Buenos Aires Klassische

Besuch von Buenos Aires, wir lernen die klassischen Rundwege dieser kosmopoliten Stadt kennen. Buenos Aires, an den Ufern des Río de la Plata kommen wir durch das historische Zentrum der Stadt, das im krassen Gegensatz zur großen Stadt steht. Die Gebäude der Stadt und ihre verschiedenartigen Stile spiegeln ihre Vergangenheit wieder: Speziell der spanische und französische Einfluss wird hier offenkundig: Spanisch kolonial, Art-Decó, etc. Dies gemeinsam mit seinen religiösen Bauten, eine Mischung aus Gegenwart und Vergangenheit mit alten renovierten und modernen Strukturen. Die wichtigsten Attraktionen: Die Plaza de Mayo, La Boca, La Recoleta, Puerto Maderno und viele mehr.

Kurzbesuch Buenos Aires

5 Tage - 4 Nächte

Buenos Aires in 5 Tagen – Ein Programm, bei dem Sie die wichtigsten Stadtteile und die Geschichte der Stadt kennen lernen werden. Von der Plaza de Mayo bis nach Puerto Madero. Wir fahren in die Provinz von Buenos Aires, um einen Tag auf dem Land zu verbringen und unternehmen eine Schifffahrt auf dem Delta des Paraná.

Kurzbesuch Buenos Aires

5 Tage - 4 Nächte

  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Privater Transfer IN OUT APT/HTL/APT
  • Regelmäßige Ausflüge mit zweisprachiger Führer Spanisch Englisch
  • Permanente Koordination
  • Bilingual Englisch Spanisch Reiseführer

Tag 1 - Ankunft in Buenos Aires

Willkommen in Argentinien. Ankunft am Flughafen von Ezeiza, Buenos Aires. Transfer zum Hotel.

Tag 2 - Private Stadttour durch die Stadt Buenos Aires

Frühstück im Hotel. Wir beginnen unsere Tour mit dem Besuch der klassischsten Stadtteile der Freistadt Buenos Aires, um ihre prächtige Architektur zu entdecken. Wir werden historische koloniale Bauten, Paläste im französischen Stil und Art-Decó zu Gesicht bekommen, die neben ultramodernen Hochhäusern koexistieren. Wir werden die Topadressen Buenos Aires´ ablaufen: Die Plaza de Mayo, die Kathedrale Metropolitana, das sinnbildliche Theater Colón, das bekannteste Monument der Stadt: Den Obelisken, die Allee Roque Saenz Peña, bis wir zur Plaza de Mayo gelangen, wo die Gründung der Stadt beschlossen wurde. Im unmittelbaren Umfeld der Plaza de Mayo befindet sich die Casa Rosada, das Rathaus und die Kathedrale, welche das Mausoleum des Freiheitshelden Don José de San Martin beherbergt. Wir entdecken Stadtteile wie San Telmo, in der die Hocharistokratie von Buenos Aires zu Hause war, bis sie in die nördliche Zone der Stadt (nach Recoleta) umzog, was der Epidemie der Gelbsucht gegen Ende es 19. Jahrhunderts geschuldet war.

Wir werden La Boca aufsuchen, eines der malerischsten Stadtteile, damals mit proletarischem Geist und heute ein Zeugnis für den großen Einfluss der italienischen Einwanderung aus dem Arbeitermilieu, welche Buenos Aires geprägt hat. Wir werden den Caminito begehen und die Ausstellung der Künstler zu Gesicht bekommen, außerdem laufen wir den Hafen entlang. Weiter geht´s nach Puerto Madero, dem neuen Stadtteil von gehobener Klasse und mit der höchsten Sicherheitsstufe, gelegen in der alten Costanera Sur. Dann gelangen wir in den Stadtteil Palermo, um den legendären Stadtforst kennenzulernen, wo sich die Bewohner von Buenos Aires körperlich fit halten, oder sich aber einfach nur ausruhen. Hier stoßen wir auf traditionelle Bauten und Denkmäler wie etwa das Planetarium, Galileo Galilei oder die Carta Magna.

Wir werden auch den elitärsten Stadtteil von Buenos Aires kennenlernen: La Recoleta, hier befindet sich das Museum der Modernen Künste, die Kirche Iglesia de Nuestra Señora del Pilar und der Friedhof, gelegen um das Gebiet der Plaza Francia, wo jeden Sonntag die hiesigen Künstler ihre Werke ausstellen und die Bewohner ein Sonnenbad auf den schönen Plätzen nehmen. In Palermo Chico, einem exklusiven Wohnviertel von Buenos Aires, entdecken wir luxuriöse Paläste im französischen Stil und genießen die Parks, die der französische Landschaftsgärtner Thays sehr geschmackvoll und einzigartig entworfen hat.

Tag 3 - Tag auf dem Land auf einer Estancia der Provinz von Buenos Aires

Frühstück im Hotel. Wir fahren zu einer Estancia, die sich in der Provinz von Buenos Aires befindet. Mit einer Fläche von über 1000 Hektar widmet sich diese Estancia vor allem der Landwirtschaft und erst nachrangig dem Tourismus. Wir werden im hiesigen Tante-Emma-Laden mit Empanadas und Rotwein empfangen. Wir können das Museum und die Kapelle der Estancia besuchen. Gegen Mittag erfreuen wir uns an einem geschmackvollen Asado (Grill). Wir können eine traditionelle Tango- und Folklore-Show mit allem, was dazu gehört.

Zu den angebotenen Aktivitäten gehören auch eine Fahrt in der Kutsche oder aber ein Ausritt zu Pferden. So können Sie am Besten die Landschaft, die Anbauflächen der Estancia und auch die unvergleichlichen wilden und naturbelassenen Landstriche kennen lernen. Wir beschließen diesen Tag auf dem Land mit einer Pferdevorstellung und einem typischen Gaucho-Pferderennen, welche diese bemerkenswerte Verbindung zwischen Gaucho und Pferd beweist.

Tag 4 - Exklusive Fahrt auf dem Río de la Plata und dem Tigre-Delta - Abendessen und Tango Show

Frühstück im Hotel. Wir starten vom in Puerto Madero gelegenen Dársena Norte aus mit einem modernen Motorboot. Wir lassen das Zentrum von Buenos Aires hinter uns und fahren an der Küste des Flusses Río de la Plata entlang. Vom Wasser aus können wir während der Fahrt die erstklassige Sicht auf die Stadt Buenos Aires genießen. Vom Hafen aus fahren wir am Fußballstadion des Clubs River Plate vorbei, ebenso bekannt und monumental wie der Flughafen Metropolitano Jorge Newberry. Dann zieht die Universitätsstadt an uns vorbei und wir gelangen in die Gewässer der Provinz von Buenos Aires. Wir beobachten vom Schiff aus die Stadtteile Vicente López, den Hafen von Olivos, dann Martinez bis wir and die Grenzen von San Isidro kommen. An Schifffahrtsvereinen vorbei gelangen wir bis zum Delta des Flusses Paraná.

Diese Schifffahrt unternehmen wir mit modernen Schiffen, die sehr gut mit der neuesten Technik ausgestattet sind und großen Komfort bieten. Wir genießen einen Erfrischungsdrink an Bord. Während unserer Rundfahrt werden wir in Gesellschaft von Segelschiffen, Yachten und Kreuzfahrtschiffen sein, vor allem, wenn wir unsere Reise am Wochenende unternehmen. Wir werden bis zum Schutzgebiet von El Alcázar an den Ausläufern des Flusses río Sarmiento vordringen. Wir fahren weiter an Inseln entlang bis wir unseren Zielort, die Flussstation Tigre, erreicht haben. Gegen mittag werden wir am Tigre ankommen, wo wir zu mittag essen können. Nachmittags geht´s dann wieder zurück nach Puerto Madero.

Am abend genießen wir die Tangoshow in einem der besten Tango-Läden von Buenos Aires (Homero Manzi / Complejo Tango / Señor Tango / La Esquina de Carlos Gardel / Madero Tango) und nehmen hier gleichzeitig unser Abendessen ein. Der Tango hat eine spezielle Lieblichkeit, die nicht an seinen Ursprungsort gebunden ist: Von Helsinki bis Tokio, Menschen, die niemals in Argentinien gewesen sind, lassen sich von der Mystik und der Sinnlichkeit des Tangos verführen. Anders bleiben Liebhaber der Musik. Dieser originelle Rundgang schlägt eine Brücke zwischen der Geschichte der Stadt und der Geschichte des Tangos. Wir reisen durch die Zeit, durch verschiedene Phasen der Entwicklung des Tangos. Von den Beginnen in den Armenvierteln bis zur Anerkennung in der Avenida Corrientes bis zu seinem definitiven internationalen Erfolg.

Tag 5 - Internationaler Flughafen Ezeiza

Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen von Ezeiza. Ende unserer Leistungen.


Kontaktire Uns Reservierungen Download PDF