Wasserfälle von Iguazú und Río de Janeiro

Sieben volle Tage, wir beginnen unsere Reise in einer der meistbesuchtesten Städte der Welt: Río de Janeiro. Wir lernen sein herrliches Zentrum, seine Strände, den Cristo Redentor, Symbol der cariocas (Bewohner Río de Janeiros) und den Zuckerhut kennen, um danach unsere Reise mit einer traditionellen Exkursion zu den Wasserfällen von Iguazú zu beschließen.

Iguazú Wasserfälle & Río de Janeiro

7 Tage - 6 Nächte

Besuch der Stadt Río de Janeiro, seiner herrlichen Strände, der Wasserfälle und des Nationalparks von Iguazú; eine ideale Mischung, die zwei berühmte Ziele miteinaner verbindet.

Iguazú Wasserfälle & Río de Janeiro

Uns erwartet eine Rundreise, die ideal ist, um zur Eröffnung die herrliche Stadt Río de Janeiro kennenzulernen. Hier lernen wir seine repräsentativsten Gebäude und die exklusiven Stadtteile kennen und erfahren mehr über ihre Geschichte. Wir werden den Ort besuchen, an dem jedes Jahr während des südamerikanischen Sommers der Karneval von Río stattfindet.

Der Ort, der seine Stadt so berühmt macht aufgrund seiner Freude, seines Geistes und seiner Vielfalt ist das herausragende “Sambódromo”. Teil des Programmes ist auch der Aufstieg zum Berg Cerro Corcovado, um von hier aus zum Cristo Redentor zu gelangen, das Symbol, das für seine Bewohner steht und von wo aus wir einzigartige Ausblicke auf Ríos Strände und Umgebung haben werden, wie etwa die Bucht Bahía de Guanabara, Copacabana und Ipanema.

Eine weitere Exkursion, die Sie nicht verpassen sollten, führt uns zum Zuckerhut zu dem wir mit der Seilbahn gelangen und dabei unvergessliche Panorama-Ausblicke haben werden. Unser Aufenthalt in der Stadt der carioca geht zu ende und wir begeben uns nach Iguazú, um dort den traditionellen Rundweg um die argentinischen und brasilianischen Wasserfälle abzuwandern und den Nationalpark mit seiner Vegetation und Tierwelt zu besichtigen. Eine Tour zum Teufelsschlund (Garganta del Diablo) darf natürlich nicht fehlen.

7 Tage - 6 Nächte

  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Transfer IN OUT APT/HTL/APT
  • Regelmäßige Ausflüge mit zweisprachiger Führer Spanisch Englisch
  • Permanente Koordination
  • Air Tickets Mahlzeiten und nicht im Lieferumfang enthalten
  • Eintrittskosten in die Nationalparks
  • Bilingual Englisch Spanisch Reiseführer

Tag 1 - Ankunft in Río de Janeiro - Corcovado, Floresta und Playas

Willkommen in Argentinien. Ankunft am Flughafen von Rio de Janeiro (Brasilien) und Transfer zum Hotel.

Transfer zum Hotel in Rio de Janeiro. Wir beginnen diese Exkursion in den Stadtteilen Botafogo und Laranjeiras, die im zentralen Süden der Stadt gelegen sind, der erstere zeichnet sich aus durch seine Villen, die auf das 19. Jahrhundert datiert werden, der zweite ist ein belebtes Residenz- und Studentenviertel und ist voll von Bars. Wir gehen weiter bis zum Palast Guanabara, welcher im Jahr 1853 von einem Portugiesen erbaut wurde. Die Straße, auf der man zum Palast kommt, ist von hunderten von Palmen umsäumt und ist heute der Sitz der Regierung. Wir gelangen zum Stadium des Fluminense Football Club, das repräsentative Stadium der Stadt, dann halten wir im Sambódromo.

Später kommen wir noch zum Stadion del Maracanã, von vielen Fußballliebhabern als der "Templo de los Dioses" (Göttertempel) bezeichnet. Wir besuchen auch das alte Stadtviertel Santa Teresa, das durch seine Straßenbahn "Tranvía Amarillo" hervorsticht, welche den gesamten Sektor abfährt, außerdem finden wir auch hier wieder altehrwürdige Villen, koloniale Kirchen und andere Attrakionen.

Wir begeben uns in den Nationalpark Floresta da Tijuca, das größte Naturreservat der Stadtzone, weiter geht's bis zum Corcovado mit 710 Metern Höhe, ein berühmter Gipfel, da auf ihm der Cristo Redentor steht, repräsentatives Monument von Río de Janeiro, welcher das Vertrauen und die Sympathie der Bewohner von Río de Janeiro und des brasilianischen Volkes repräsentiert, Wir fahren im Zug hinauf. Oben angelangt starten wir im Stadtteil Cosme Velho, bezaubernd aufgrund seiner Grünzonen und kolonialen Bauten.

Wir werden atemberaubende Ausblicke auf die Bucht Bahía de Guanabara haben, wunderschön und aufgrund seines Hafens als die wichtigste Brasiliens angesehen - allerdings sehr verschmutzt, die Strände der südlichen Zone, wie etwa Ipanema, Copacabana und Leblon und die Lagune Rodrigo de Freitas, umgeben von den repräsentativsten Stadtvierteln von Río de Janeiro (Lagoa, Ipanema, Leblon, Gávea und dem botanischen Garten), und eingerahmt von Bergen und dem Cristo Redentor.

Tag 2 - Stadtrundfahrt durch Rio de Janeiro & Zuckerhut

Frühstück im Hotel. Wir unternehmen eine city tour und fahren dabei die wichtigsten Stationen der Stadt an. Wir besuchen das Maracaná Stadion, das von vielen "Templo de los Dioses" (Göttertempel) genannt wird, eines der größten der Welt. Es wurde bereits im Jahr 1950 errichtet, damals mit dem Ziel, Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft zu werden. Danach fahren wir am Sambódromo vorbei, der Ort, an dem der berühmte Karneval im Monat Februar stattfindet. Das Teatro Municipal zieht seine Blicke nicht nur aufgrund seiner Architektur auf sich, sondern auch aufgrund seiner imposanten Fassade, seiner wunderschönen Dekorationen und seiner Struktur im Inneren, das Theater bietet 2220 Personen Platz. Weiter geht's zum Museum für Moderne Kunst, welches sich an einer privilegierten Stelle befindet und vor allem durch seine 4000 Werke beeindruckt aber auch durch seine Gärten, die vom herausragenden Burle Marx gestaltet wurden.

Dann fahren wir zur Nationalbibliothek, der größten Lateinamerikas, welche im klassizistischen Stil mit Freitreppen und Säulen aus Marmor erbaut wurde. Zum Schluss gelangen wir zur Catedral Metropolitana, ein majäestätisches Gebäude in konischer Form mit einem Panoramaausblick bis zum Finanzzentrum der Stadt. Später machen wir einen Ausflug zum Pão de Açúcar (Zuckerhut), eines der wichtigsten Symbole Río de Janeiros. Er liegt in der Bucht Bahía de Guanabara und liegt etwa 396 Meter über dem Meeresspiegel. Dieser ist in der Stadt der einzige Gipfel aus Granit, der sich vom Meeresrand aus erhebt. Wir gelangen zum Zuckerhut mit dem im Volksmund genannten "Bondinho" (Drahtseilbahn), welches 75 Personen aufnehmen kann und über 1400 Meter Länge aufsteigt, wobei wir einen spektakulären Ausblick auf die Bucht, die Stadt und die Gipfel Babilonia und Urca haben werden.

Tag 3 - Río de Janeiro - Freuer Tag

Frühstück im Hotel. Freuer Tag im Rio de Janeiro.

Fakultativer: Tropische Inseln

Wir verbringen und genießen den gesamten Tag mit dem Besuch auf den tropischen Inseln. Wir fahren in Richtung Itacuruça und besteigen das Boot "saveiro", das uns schon erwartet und uns auf diese wunderbare Rundfahrt mitnimmt. Wir durchkreuzen auf dem saveiro die Bucht Bahía de Sepetiba, ein herrliches Gebiet, dessen unglaublich natürliche Schönheit uns beeindrucken wird. Hier können wir Delfine, Schildkröten, Rochen und Vögel, wie etwa den Martín pescador gigante, oder Papageien und andere Tier beobachten.

Ein Meer aus grünlichem und warmem Wasser mit einer üppigen Vegetation. Wir können von Bord gehen, um die weichen Sandstrände und ruhigen Gewässer zu genießen. Während der Schifffahrt können wir ein reiches Angebot von tropischen Früchten verkosten und die Bar frequentieren.

Dann kehren wir nach Itacuruça zurück und fahren per Bus über Barra, ein Wohngebiet von großem Attraktionswert. Wir kommen an den modernen Geschäften und Einkaufszentren, außerdem an großen Boulevards wie etwa der avenida Ayrton Senna im Gedenken an den brasilianischen Formel 1 Piloten, der während eines Rennens starb) und dem Sernambetiba vorbei, wo sich das Nachtleben abspielt.

Fakultativer: Angra Dos Reis

Den ganzen Tag über werden wir diesen paradiesischen Ort besuchen: Angra Dos Reis, zwei Stunden von Río entfernt gelegen. Wir laufen auf einem Trampelpfad, genießen seine Resorts, Restaurants, seine Natur, Orte zum Tauchen und natürlich seine außergewöhnlichen Strände. Es handelt sich um ca. 360 Inseln, die wie eine Ansichtskarte wirken, mit Angra Dos Reis in der Bildmitte. Die Insel Isla Grande ist die exotischste aufgrund seines Bergreliefs, seiner Wasserfälle, Grotten und Strände mit kristallklarem Wasser, die jeden faszinieren werden, der sie besucht. Wir beobachten den atlantischen tropischen Regenwald und seine Gewässer mit türkiser Farbe. Diese Exkursion wird eine einzigartige Erfahrung werden. Am nachmittag kehren wir nach Río zurück.

Fakultativer: Buzios

Wir unternehmen eine neue Exkursion, dieses Mal bis zu diesem alten Fischerdorf, welches wunderschön und sehr vielschichtig ist. Heute ist es modernisiert und edel. Einmal dort angekommen können wir durch seine Straßen aus Kopfsteinpflaster laufen, die durch ihre herrlichen Landschaften noch schöner sind. Es gibt hier mehr als 20 Strände mit viel Natur, umgeben von Seen, Kanälen, weißen Sanddünen und dem Meer mit seiner überraschend türkisen Farbe. Diese Gegend wird Region der Seen genannt, da diese die ganze Bucht umschließen. Wir genießen auch die Bauten im Kolonialstil. Ein Spaziergang, der ohne Zweifel unvergesslich bleiben wird.

Tag 4 - Río de Janeiro - Abfahrt nach Foz do Iguaçu

Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen von Río de Janeiro. Ankunft am Flughafen von Foz do Iguaçu und Transfer zum Hotel.

Tag 5 - Die Wasserfälle von Iguazu Argentinien und Navigieren im Fluss Iguazu (Great Adventure)

Die Wasserfälle von Iguazu Argentinien

Wir unternehmen eine der interessantesten und unvergesslichsten Exkursionen; diese führt uns auf Holzstegen zu den imposanten Wasserfällen. Auf der argentinischen Seite gelangen wir bis zur Garganta del Diablo (Teufelsschlund), ein Meisterwerk der Natur, das mit seinen wilden Wassermassen aus 80 Metern Höhe beeindruckt. Bereits auf dem vorangegangenen Rundweg können wir die unbändige Natur genieen während wir auf Felsstufen hinabsteigen, um das Spektakel dieser Wasservorhänge, umgeben von einer dichten Vegetation, aus nächster Nähe zu bestaunen. Wir kommen am Wasserfall Salto Álvar Nuñez vorbei, von wo aus wir die ersten Ausblicke auf die Garganta del Diablo erhalten. Weiter auf dem Pfad gelangen wir zur Insel Isla San Martín und dem Wasserfall mit dem gleichen Namen und am Ende des Wanderwegs zum Wasserfall Salto Bosette, Dos Hermanas. Wir können hier verweilen und bei dieser Wassershow unseren Gedanken freien Lauf lassen, oder uns im Wasser abkühlen. Das Auftreffen der Wassermassen auf die Felsen lässt Schaum und Gicht aufsteigen und kitzelt uns angenehm.

Wir setzen unseren Rundweg fort, dieses Mal laufen wir dieselben Wasserfälle ab, erhalten aber einen anderen Ausblick auf diese und ihr Umfeld. Wir nähern uns jetzt auch unserem nächsten Ziel an, dem beeindruckendsten, welches uns Aufschluss über die Strömungen der Gewässer gibt und uns mit lautem Getöse empfängt. Wir gelangen per Zug zur Station Garganta del Diablo um von dort aus auf einem geschlängeltem Weg zwischen den Inseln zu laufen und von hier aus einen guten Ausblick auf den groen Felsenriss inmitten des Dschungels zu erhalten, der nach einer Legende durch einen Wutausbruch des Gottes des Flusses Iguazú entstand.

Vollmond (optional im Programm Die Wasserfälle von Iguazu Argentinien) Wir unternehmen diese einzigartige Wanderung nachts bei Vollmond, welcher uns Geräusche und Geheimnisse des Dschungels von Misiones beschert. Wir starten im Zug Tren Ecológico und fahren bis zur Station Garganta del Diablo, wo wir bereits die ersten seltsamen Geräusche der Natur vernehmen, die uns in eine mysteriöse und magische Stimmung versetzen. Das Spektakel, das sich uns über den Wasserfällen bietet, mit einem Regenbogen, der zwischen den Gewässern durch das Licht des Mondes erscheint, lässt uns bewegt seufzen. Haben wir uns erst einmal an die Dunkelheit gewöhnt, vernehmen wir die Bewegungen und Geräusche der Tiere, die auf Beutezug gehen. Nach einer solch wunderbaren Erfahrung kehren wir per Zug zum Besucherzentrum zurück.

Navigieren im Fluss Iguazu (Great Adventure)

Auer den Rundwegen können wir uns auch auf ein Boot begeben und damit auf ein neues Abenteuer einlassen, während dem wir auf dem Boot bis zur Einfahrt in den Cañon des Flusses río Iguazú gelangen, um dann zwei Kilometer seiner Stromschnellen abzufahren und einen herrlichen Ausblick auf die Insel San Martín zu erhalten. Wir umrunden dies bis wir zum gleichnamigen Wasserfall gelangen um uns aus nächster Nähe zu erfrischen. Wir kehren per Auto zurück und durchqueren den dichten Urwald, der den Nationalpark umgibt.

Tag 6 - Die Wasserfälle von Iguazú Brasilien und Flug-Helikopter Wasserfälle von Iguazú

Die Wasserfälle von Iguazú Brasilien

An diesem Tag erwartet uns ein alles in allem herrlicher Rundweg, auf dem wir von einem anderen Punkt aus die Wasserfälle von Iguazú sehen können, von der brasilianischen Seite aus. Auer, dass wir auf diesem Rundweg auch ein wenig mehr die Flora und Fauna kennenlernen werden, erhalten wir einen unvergesslichen Ausblick auf die Wasserfälle, da die Gegend um die Wasserfälle hier weiter und offener ist. Auf argentinischer Seite hatten wir eine gröere Anzahl von Wasserfällen, hier dagegen formt das Wasser eine etwa 2.700 Meter breite Wand. Daher beeindruckt uns die Garganta del Diablo auf dieser Seite auf eine unvergleichliche Art und Weise.

Zudem ist dieser Ort der Lebensraum von seltenen Tier- und Pflanzenarten (einige von ihnen sind vom Aussterben bedroht), wie etwa dem Fischotter nutria gigante, dem Ameisenbären, dem Jaguar, dem Hisch ciervo común und dem Alligator caimán amarillo. Wir können auch heimische Blumen wie etwa Orchideen, Bromelias und unzählige Schmetterlinge bestaunen.

Bemerkung: Bedenken Sie, dass diese Wanderung monatlich nur an 5 Tagen durchgeführt wird: Zwei Nächte vor, zwei Nächte nach und in der Vollmondnacht selbst. Außerdem ist die Teilnehmerzahl für diese Wanderung begrenzt und natürlich ist die Durchführung von den klimatischen Bedingungen der betreffenden Nacht abhängig.

Flug-Helikopter Wasserfälle von Iguazú

Der Flug über die Iguazú Wasserfälle ist eine einzigartige Erfahrung und ist das Sahnehäubchen für alle, die dieses Wunder der Welt besuchen kommen. Denn nach dem hautnahen Erlebnis in Argentinien und dem Panoramablick von Brasilien aus, fehlt noch dieses Werk von Mutter Natur aus der überwältigenden Vogelperspektive zu bewundern. Wir gehen zum Hubschrauberlandeplatz in Foz do Iguassu (Brasilien) um 10 min lang einige privilegierte Aussichten aus der Luft auf den Nationalpark und die Iguazú-Wasserfälle zu genießen.

  • Inklusive: Transfers vom Hotel zum Hubschrauberlandeplatz und zurück, Reiseleiter Spanisch-Englisch oder Spanisch-Portugiesisch, 10 Minuten Flug.
  • Nicht inbegriffen: Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Kosten weiterer oder optionaler Aktivitäten.

Hinweis zu den Flügen: Beachten Sie, dass die Flüge mit Rücksicht auf gültige Gesetze, Regeln und Vorschriften der Luftfahrt, der Umwelt und schließlich mit den für diese Programme erforderlichen Sicherheitsstandards durchgeführt werden. Diese Tour ist Teil des Umweltmanagementprogramms des Iguazú National Park in Übereinstimmung mit dem ISO 14000-Zertifikat.

Tag 7 - Buenos Aires

Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen von Puerto Iguazu. Ankunft am Flughafen von Buenos Aires und Transfer zum Flughafen von Ezeiza. Ende unserer Leistungen.


Kontaktire Uns Reservierungen Download PDF