Rundreisen Nordwesten Argentiniens

Die Reisen in den Nordwesten bieten verschiedene Ziele: La Rioja, Catamarca, Jujuy, Salta und Tucuman. In Jujuy genießen wir den Anblick der Quebrada de Humahuaca, wir schalten den Alltag ab und bestaunen die Bergketten, die uns auf dieser unvergleichlichen Reise umgeben, eine Reise in Kultur und Geschichte, wo religiöse Überzeugungen, Rituale, Kunst und Musik, unter anderen Bräuchen der Inca und Kollas gepflegt werden. In Salta, können wir durch die Täler Calchaquíes reisen, bis nach Cachi und Cafayate, unterwegs sehen wir verschiedene Gesteinsformen, die mit der Zeit vom Wind und Regen entstanden sind. In Tucuman wird der indigene und native Glaube noch sehr gelebt, wie bei dem Fest der Pachamama oder dem alten Ritus des Markts, die Tradition die aus der Kolonialzeit stammt wird gewahrt, wie Z.B. auf der Feria de Simoca. Die Catamarca lädt ein durch ihre fruchtbaren Täler im Osten zu reisen.


Nordwesten Argentiniens - Nord-Argentinien in 21 Tagen
Nordwesten Argentiniens

Nord-Argentinien in 21 Tagen

Ein Reiseplan durch den Norden von Argentinien, das auch San Pedro de Atacama in Chile einbegreift. Die Reise beginnt in Tucumán, dort besuchen wir Tafí del Valle und die Ruinen von Quilmes, dann geht es weiter in Salta mit den berühmten...

Weitere Informationen...
Nordwesten Argentiniens - Nord-Argentinien in 12 Tage
Nordwesten Argentiniens

Nord-Argentinien in 12 Tage

Eine sehr vollständige Reise zum Norden von Argentinien wo wir die Charme von Tucumán, Salta und Jujuy kennenlernen. Wir machen die Reise durch den Wolken bis zu Purmamarca und nachher einen Trekking zu den Cajones von...

Weitere Informationen...
Nordwesten Argentiniens - Nordwesten Argentiniens in 24 Tagen
Nordwesten Argentiniens

Nordwesten Argentiniens in 24 Tagen

Diese Reise durch den Nordwesten von Argentinien und Chile ist sehr komplett, da wir die 3 wichtigsten Provinzen des Norden Argentinien genießen mit der naturellen Schönheit des Salzsee von Atacama mit seinen Lagunen der...

Weitere Informationen...
Nordwesten Argentiniens - Nordwesten Argentiniens in 14 Tagen
Nordwesten Argentiniens

Nordwesten Argentiniens in 14 Tagen

Diese Reise durch den Norden von Argentinien ist nicht eine andere Reise dazu, es ist eine einzigartige und seltene Reiseroute. Es zeigt uns Jujuy wie die Einwohner es sehen, im Gegensatz zu den anderen Reiserouten wo man von Salta aus...

Weitere Informationen...
Nordwesten Argentiniens - Tucumán, Salta & Jujuy in 9 Tagen
Nordwesten Argentiniens

Tucumán, Salta & Jujuy in 9 Tagen

Man sagt Salta, La Linda nicht umsonst, es ist die eleganteste und raffinierteste Stadt vom Nordwesten Argentinien, die mit dem Tourismus gewachsen ist. Es gibt dort viele Vorschläge wie Valles Calchaquíes indem man bis zu Cafayate fährt...

Weitere Informationen...
Nordwesten Argentiniens - Atacama, Salta, Jujuy, Uyuni & Potosí in 12 Tagen
Nordwesten Argentiniens

Atacama, Salta, Jujuy, Uyuni & Potosí in 12 Tagen

Es ist ein sehr vollständiges Programm durch Salta, Jujuy, Atacama und Uyuni um keine der Charmen des Nordwesten zu verpassen. Im Gegensatz zu den Reiseplan von 8 Tagen...

Weitere Informationen...
Nordwesten Argentiniens - Salta, Jujuy, Uyuni & Atacama in 10 Tagen
Nordwesten Argentiniens

Salta, Jujuy, Uyuni & Atacama in 10 Tagen

Reiseplan zu den 3 berühmtesten Attraktionen des Nordwestens von Argentinien und die Hochebene der Anden von Chile und Bolivien: Salta mit dem Zug in die Wolken, wir erreichen die 4.000 M, bis zu San Antonio de los Cobres...

Weitere Informationen...
Nordwesten Argentiniens - Salta, Atacama & Uyuni in 8 Tagen
Nordwesten Argentiniens

Salta, Atacama & Uyuni in 8 Tagen

Reiseplan zu den 3 berühmtesten Attraktionen des Nordwestens von Argentinien und die Hochebene der Anden von Chile und Bolivien: Salta mit dem Zug in die Wolken, wir erreichen die 4.000 M, bis zu San Antonio de los Cobres...

Weitere Informationen...

Die touristische Rundreise durch den Nordwesten Argentiniens umfasst fünf Provinzen: La Rioja, Catamarca, Tucuman, Salta und Jujuy. Jede hat ihre eigene Attraktion, La Rioja und der Talampaya Canyon, Catamarca und ihre fruchtbaren Täler, Tucumán und die Ruinen der Indios Quilmes, Salta und die Täler Calchaquíes und Jujuy mit der Quebrada de Humahuaca. Die Reisen in den Nordwesten schenken uns spektakuläre Kontraste, wo die Natur ihre unterschiedlichsten Extreme zeigt: trockene Wüsten und üppiger Dschungel. Wir entdecken verwurzelte Traditionen, wo die Besonderheit der Menschen aus dem alten indigenen Erbe stammt, bunte Festivals wo Religion gelebt wird und wo die Verehrung der Pachamama zum täglichen Leben der Menschen gehört.

Rioja und Catamarca sind Landschaften der Berge und Ebenen mit großen Wasserressourcen. Ausgedehnte Olivenhaine, Weinberge und Nussbaum-Plantagen färben die verstreuten landwirtschaftlichen Oasen in den ausgedehnten Tälern. Beide Provinzen bieten eine herrliche Natur, Dörfer voller Geschichte und Städte reich an schlanken Tempeln und Museen, die wertvolles kulturelles Erbe bergen. Als Ausgangspunkt ist La Rioja das Tor zu den Küstenstädten, zu den hohen Bergen im Westen und zum rauhen Süden. Die Catamarca ist die Hauptstadt der Täler. Wir betrachten das imposante Hochgebirge entlang einer Reihe von verborgenen landwirtschaftlichen Oasen auf dürrem Boden und Spuren des indigenen Erbes entlang der Flüsse, die aus den Bergen hinab fließen, welche uns auf der Reise durch die Ländereien der Catamarca begleiten, wo die Ureinwohner ihre Spuren hinterlassen haben.

In Tucuman wird auf faszinierende Weise die Geschichte und die Natur kombiniert. Alte indianische Ruinen, Städte aus dem XVI Jahrhundert, Zeugnisse der Anwesenheit der Jesuiten und die Unabhängigkeitserklärung von Argentinien. All das von der herrlichen Landschaft der Puna umgeben, der üppige subtropische Wald, weite Gebiete des Zuckerrohranbaus und die Bergkette der Aconquija. Das Erbe der prähispanischen indigenen Kulturen verschmilzt mit der tief verwurzelten Kreolischen Kultur.

Salta und Jujuy, sind das Herzstück des Nordwesten Argentiniens, sie zeigen eine Vielfalt von natürlichen Landschaften, Ebenen, Wüsten, tropischen Wäldern und fruchtbaren Tälern. Der trockene Anblick der Calchaquíes-Täler, die Quebrada de Humahuaca und die Puna, sind das auffallende Postkartenmotiv einer Region die als weit abgelegen gilt, aber doch erreichbar, wo der Zug „Tren a las Nubes” uns erlaubt zu träumen und sie im Detail zu entdecken. Dort wo die Vikunjas, Lamas und Kakteen uns eine bemerkungswerte Fauna bieten und die Weingüter durch ihre internationale Qualität ein besonderes Interesse wecken.

Touren durch den Nordwesten

Jujuy und Salta laden zu einer Reise in den Nordwesten Argentiniens ein. Die Täler Calchaquíes in Salta, Tucuman mit der Quebrada de Humahuaca und die Puna in Jujuy repräsentieren die atemberaubendsten Landschaften in der Region. Lernen Sie Salta kennen, „La Linda“ – die Schöne genannt, die imposante Kirche San Francisco, das Kloster San Bernardo, das Cabildo, das das Historische Museum des Nordens beherbergt, das Geburtshaus des General Guemes, und die Ruhe, die die Quebrada del Toro umgibt. Besuchen Sie den sommerlichen Ort von San Lorenzo und reiten sie in seiner Schlucht. Die Techniken Höhe zu gewinnen, die Motorleistung der Lokomotive und die Anwesenheit von Kunsthandwerkern machen den Charme des Zuges in die Wolken aus, welcher durch die Landschaften des Lerma Tals fährt vorbei an öden und in der Zeit stehengebliebenen Dörfern der Puna Salta bis er nach San Antonio de los Cobres gelangt. Der Zug gleitet auf den gleichen Schienen auf denen seit 1941 schwere Züge mit Mineralien beladen fahren.

Eine weitere Reise nach Salta geht ins Gebiet der Weinberge in Cafayate, wo wir den größten Weinanbau des Torrontés Riojano (Weißwein) in Argentinien vorfinden, auf dem Weg durch die Täler der Calchaquíes bis Cafayate kommen wir an deutschen Höfen vorbei, durch die eindrucksvolle Schlucht Quebrada del Rio de las Conchas und Ortschaften wie la Viña, Tolombón usw. Eine weitere Möglichkeit ist über Cachi durch die Täler Calchaquíes zu reisen, vorbei an Animaná, San Carlos, Angastaco, Molinos, Seclantás, bis Cachi und Payogasta. Die Bauart und die Anzahl der Kapellen und Kirchen, die entlang der Täler Calchaquíes stehen schließen auf eine historische und kulturelle Vergangenheit.

Der Nordwesten schenkt uns viele Landschaften, wie Z.B. die Wege durch die Puna. In Jujuy beginnen wir mit der Reise in die Quebrada de Humahuaca und Purmamarca, um das Erbe der Omaguaca-Indianer zu besuchen: Uquía, Tilcara, Huacalera und Maimará. Wir lernen San Salvador de Jujuy mit ihrer historischen Altstadt kennen, sie wird auch ¨Tacita de Plata¨ -Silbertässchen genannt. Dann geht es durch die Orte Reyes, Yala, Volcán, Tumbaya bis nach Purmamarca und am Ende nachdem wir die großen Salzseen überquert haben nach Susques. Wir möchten die Stärke der Tilcara hervorheben, Omaguacas-Indianer, die vor über 900 Jahren dieses Land bewohnten, und eine 8 Hektar großes Wehrdorf „Pucará“ (Festung in Quechua) erbaut haben, heute Pucará de Tilcara genannt. Ein weitere Tour führt uns nach Quiaca und Casabindo, von Humahuaca zur Laguna de los Pozuelos, wo die Lamas im Mittelpunkt stehen. Diese Route verläuft entlang der Puna Jujeña.

Tucumáns Hauptstadt San Miguel del Tucumán ist berühmt für den Beginn der Unabhängigkeit, voll mit Parks, Museen und Palästen, mit den -durch den dichten tucumanischen Urwald- herrlich grünen Bergdörfern. Es gibt zwei Rundwege, den Circuito Chico, wo wir die Sierra de San Javier, Cristo Redentor und Villa Nougués besuchen oder den Circuito Grande mit dem Cadillac Stausee, dem Kloster El Siambón und der Kirche von San José de Lules. Zwischen Hügeln und Kakteen, bergen die Täler Calchaquíes (Tucumán und Salta) große prähistorische Siedlungen, noch zu sehen bei den Ruinen von Quilmes, dem Park Menhire und dem Kulturzentrum Pachamama. Auf dem Weg sehen wir Dörfer wie Tafi del Valle und die Jesuiten Estanzia La Banda.

Die fruchtbaren Täler der östlichen Catamarca laden ein, ihre Pfade entlang der Flüsse die von den Bergen herabkommen, zu erkunden. Eine Reihe von Dörfern mit historischen Kirchen entlang der Rundtouren begleitet die Pracht der Provinzhauptstadt. Die Schönheit der hohen Bergketten und die vielen landwirtschaftlichen Oasen in der Dürre sind Teil der Geschichte der Catamarca. Auch die Lehmroute, sowie die Route der Kunsthandwerker sind weitere Ausflüge in dieser schönen Provinz des Nordens.

Die Touren in diesem Bereich sind:

  1. Nord-Argentinien in 21 Tagen
  2. Nord-Argentinien in 12 Tage
  3. Nordwesten Argentiniens in 24 Tagen
  4. Nordwesten Argentiniens in 14 Tagen
  5. Tucumán, Salta & Jujuy in 9 Tagen
  6. Atacama, Salta, Jujuy, Uyuni & Potosí in 12 Tagen
  7. Salta, Jujuy, Uyuni & Atacama in 10 Tagen
  8. Salta, Atacama & Uyuni in 8 Tagen