SÜDPATAGONIEN IN 7 TAGEN

Wir verbinden die bekanntesten Attraktionen von Südpatagonien: Nationalpark Tierra del Fuego und den Gletscher Perito Moreno und dazu reisen wir nach Ushuaia und Calafate. Aber wie verbinden wir beide? Wir reisen durch festem Land, im Unterschied zu den traditionellen Reisen, damit wir den wirklichen Übergang zwischen dem Ende der Anden im Ende der Welt und das Erscheinen des trostlosen Patagonien sehen können, diese Landschaft begleitet uns im Weg zu Calafate.

Ushuaia & El Calafate in 7 Tagen

7 Tage - 6 Nächte

Zwei von den bekanntesten Reisezielen von Südpatagonien: Ushuaia und Calafate. In einer kurzen Reise bewundern wir uns über den Charme des Ende der Welt und Region der großen Gletscher. Wir verbinden diese Städte durch eine Reise in der patagonischen Steppe, mit dem Ziel, das wirkliche Patagonien kennenzulernen: mysteriös, wild und still.

Ushuaia & El Calafate in 7 Tagen

7 Tage - 6 Nächte

  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück je nach der gewählten Hotelkategorie
  • Transfers in der Reiseroute beschrieben
  • Regelmäßige Ausflüge im Reiseplan aufgeführten (außer optional)
  • Bilingual Englisch Spanisch Reiseführer
  • Notfallservice 24 Stunden
  • Permanente Koordination

Tag 1 - Ushuaia

Ankunft am Flughafen von Ezeiza, Buenos Aires. Transfer zum Flughafen von Buenos Aires. Empfang am Flughafen Ushuaia und Transfer zum Hotel.

Tag 2 - Klassische Schifffahrt auf dem Beagle-Kanal und Nationalpark Tierra del Fuego und Zug des Ende der Welt

Klassische Schifffahrt auf dem Beagle-Kanal

Frühstück im Hotel. Wir machen eine Fahrt auf dem Beagle-Kanal. Der Ausgangspunkt dieser Tour ist die Bucht Bahía de Ushuaia, gelegen an den Ufern der Stadt mit dem gleichen Namen, wir gelangen zum Kanal über den Paso Chico. Zu früheren Zeiten behauptete der Pastor Thomas Bridges, dass der Name der Bucht, also "Bahía de Ushuaia" soviel bedeute wie "Bucht des ruhigen Wassers" oder "Bucht die bis zum Westen reicht".

Der Beagle-Kanal, der sich südlich der Isla Grande de Tierra del Fuego befindet, ist ursprünglich durch einen Gletscher mit einer Fläche von 180 km entstanden. Er verbindet den Pazifischen mit dem Atlantischen Ozean. Auf seinen Namen wurde der Kanal vom Kapitän Fitz Roy getauft, im Gedenken an die Beagle-Schifffahrt zusammen mit dem Kapitänleutnant Murray, auf der sie den Kanal im Jahre 1830 entdeckten. Heute bildet er die geografische Grenze zwischen Argentinien und Chile.

In der Bucht von Ushuaia ebenso wie im Beagle-Kanal genießen wir eine Vielfalt von maritimen Seevögeln: Wir sichten Skúas, Albatrosse mit schwarzen Brauen, Cauquenes, Möwen, usw. Die Fahrt führt uns bis zum Leuchtturm Les Eclaireurs. Er besteht aus einem konischen Turm mit einer Höhe von 11 Metern und befindet sich 22,5 Metern über dem Meeresspiegel. Der Name des Leuchtturms bezieht sich auf die Funktion des Ortes, wo er sich befindet: Les Eclaireurs und den Namen vergab der Kapitän Luis Fernando Martiál.

Die Fahrt geht weiter in Richtung der Marinestation "Isla de los Lobos Marinos", wo wir Seehunde verschiedenster Art und außerdem Kormorane beobachten. Aus nächster Nähe können wir die Gewohnheiten dieser Meeressäuger beobachten. Weiter auf unserer Strecke fahren wir bis zur Insel "Isla de los Pajaros", der Ort, an dem sich Kolonien von Magellan-, und Imperial-Kormoranen niedergelassen haben. Wir genießen außerdem mehr als 20 verschiedene Arten von Seevögeln. Beide Inseln bilden die Halbinsel Bridges.

Optionaler Landgang auf den Bridges Inseln: Auf dieser Schifffahrt können Sie zusätzlich einen Landgang auf den Inseln machen, dort unternehmen wir ein Trekking von etwa einer halben Stunde Dauer, zusammen mit einem Führer auf den Wegen einer der beiden Bridges-Inseln. Unser Ziel sind die "Concheros Yámanas".

Nationalpark Tierra del Fuego und Zug des Ende der Welt

Nachmittags gehen wir zum Nationalpark Tierra del Fuego, das der einzige Park ist mit Seeküste, da er auf den Küsten des Beagle-Kanal liegt. Wir fahren von Ushuaia aus und gehen durch den Tal des Fluss Pipo um den Eingang zu erreichen. Wir steigen im Zug des Ende der Welt ein, außerhalb vom Nationalpark Tierra del Fuego, von der Zentralstation bis zur Station Nationalpark Tierra del Fuego. Es ist eine ausgezeichnete Chance um die südliche Eisenbahn von Tierra del Fuego kennenzulernen, der eine der Routen durchfährt die früher von den tausenden von Häftlingen benutzt wurde die täglich in den Wäldern arbeiteten. Die Reise beginnt auf dem Damm die diese Häftlinge schon vor mehr als 100 Jahren gebaut haben, es geht dann durch den Cañadón del Toro, es steigt nachher einen Hang und fährt um den Fluss Pipo bis zur Station “La Cascada de la Macarena” (Wasserfall der Macarena), wo wir entweder zur Restaurierung eines Eingeborenenlager hinabsteigen oder die panoramische Aussicht von dem Anfang des Wasserfalles genießen können.

Das Pfiff vom Zug kündigt uns das es weitergeht zur Region vom subantarktischem Wald. Er schlängelt durch den Fluss Pipo und rändelt Zonen mit Turfmooren wo ein bekannter Moos wächst, der Sphagnum. Dann endet der Zug in der Station del Parque wo man uns erwartet um die Reise durch den Park fortzuführen. Der Nationalpark Tierra del Fuego wurde in 1960 gegründet und befindet sich in der Region der patagonischen Wäldern und der Anden. Es geht weiter Richtung Bahía Ensenada wo wir die Inseln Redonda und Estorbo sichten und gegenüber die schneebedeckten Bergen von der Gebirgskette Sampaio in Chile. Dann kommen wir zum Lago Roca und es geht weiter begleitet von Wäldern von Lengas und Ñires bis wir die Brücke des Flusses Lapataia erreichen, eine ideale Gegend um Trekking zu machen da es dort verschiedene Pfäden gibt, wie z. B. Paseo de la Isla, Lago Roca, Laguna Negra, usw.

Der Weg windet sich und geht um die Lagunen Verde und Negra, diese letzte ein Turfmoor, bis es im Damm der Castores mündet der uns dann nach Bahía Lapataia führt, in diesen Küsten sehen wir Enten, Spiegelgänse, Gelbschenkeln und verschiedene Arten von Seevögeln. Im Park sieht man Reste der Eingeborenen, die Yámanas, wie wie Muschelhaufen, das sind Anhäufungen von Muschelschalen und Schalen anderer Tiere die Teil der täglichen Ernährung waren.

Tag 3 - Fagnano & Escondido-See

Frühstück im Hotel. Es geht nun nach dem See oder Lagune Escondido (versteckter See) in der Mitte der Anden in Tierra del Fuego, wo wir eine herrliche Landschaft besichtigen, mit Wäldern voller Ñires, Lengas und Täler die von den Torfmooren ergattert wurden, wie die Täler Carbajal, Las Cotorras und Tierra Mayor. Eine der interesantesten Attraktionen in der Reise ist der Paso Garibaldi, 500 M über dem Meeresspiegel wo die Anden sich mit den Seen mischen. Dort kann man die Gebirgskette durchkreuzen und genießt von einem wundervollen Ausblick auf die Seen Escondido und Fagnano.

Von hier aus steigen wir herab und auf der Küste vom See Escondido geht es durch das Hostel Petrel um nachher zu den Sägewerken anzukommen. Später steigen wir zum Norden herab zu einem anderen Wasserspiegel: der See Fagnano, eine der größten von Tierra del Fuego, 100 km lang und berühmt wegen des Sportfischen. Die Onas nannten es "El descanso del horizonte" (Das Ausruhen des Horizontes), sein Name stammt vom katholischen Priest Monseñor José Fagnano, der der erste Verwalter der Region war. Nachher erwartet uns eine Wanderung durch diesen herrlichen See und wir beobachten alle seine Wundern. Dann besuchen wir die Gemeinde von Tolhuin, die in Oktober 1972 auf den Küsten des Fagnano See gegründet wurde.

Tag 4 - Stadtrundfahrt durch Ushuaia - Abfahrt nach Calafate

Wir beginnen am Morgen mit diesen sehr besonderen Ausflug, da wir das Zauber der Stadt von Ushuaia die berühmt ist weil sie als “Ende der Welt” bekannt ist (auch die südlichste Stadt von allen). Wir besuchen auch das Museum der Ende der Welt, der in 1979 eröffnet wurde, zuerst als ein einfaches Familienhaus, dann als Kulturerbe von Ushuaia. Dieses Museum zeigt seine Sammlungen in 5 verschiedene Räume wo besonders die Vitrinen hervorstechen die an die Persönlichkeiten von Ushuaia gewidmet sind, wie Forschern und Einheimischen, usw.

Wir besichtigen eine der wichtigsten und berühmtesten Attraktionen von Ushuaia: das alte Gefängnis der Reincidentes, der bekannt ist wegen seiner emotiven und gewaltigen Geschichte, das jedes Jahr auffallend ist für die Besucher, auch wegen der Architektur. Dieses Gefängnis arbeitete von 1900 bis 1947 und um dieses wuchs die Stadt wo heutzutage wichtige Kreuzer und Transatlantischer ankommen. Wir beobachten die Pavillionen und die Korridoren in denen man noch heute den Schmerz erleben kann.

Dieses Gefängnis von militärer Herkunft operierte erst in der Insel de los Estados, in San Juan de Salvamento, nachher in Port Cook, bis es schließlich zu Ushuaia transportiert wurde, wo es milder war. Es beherbergte Häftlinge wie der Anarchist Simón Radowitsky oder Cayetano Santos Godino, bekant als “el petiso orejudo” oder der Schriftsteller Ricardo Rojas. Wir besuchen den Hafen, den Paseo del Centenario, ein ausgezeichneter Aussichtspunkt wo sich das Denkmal von der Hundertjahrfeier von Ushuaia befindet und nachher das Haus Beban, ein wichtiges architektonische Erbe, das in Schweden erworben wurde und in Ushuaia zwischen 1911 und 1913 von Don Tomas Beban gebaut wurde. Es ist eine der hochstrebenden Gebäuden der Stadt.

Transfer zum Flughafen von Ushuaia. Ankunft am Flughafen von Calafate und Transfer zum Hotel.

Tag 5 - Besuch des Gletschers Perito Moreno

Früh morgens brechen wir auf, um den berühmtesten Gletscher der Welt kennenzulernen. Im Jahr 1981 von der UNESCO unter Schutz gestellt, gilt er als einzigartig aufgrund von verschiedenen Eigenschaften: Die kontinuierliche Vorwärtsbewegung, seine einfache Zugänglichkeit, sei es von den Aussichtspunkten aus oder aber aufgrund der guten Wandermöglichkeit auf ihm. Seinen Namen erhielt der Gletscher zu Ehren des großen Entdeckers Patagoniens Perito Francisco Moreno.

Wir umrunden den Lago Argentino an seinem südlichen Rand, dann kreuzen wir auf den Flüssen Centinela und Mitre während wir die herrlichen Voranden entdecken. Wir kommen zum Arm Brazo Rico und gelangen von hier aus in den Gletschernationalpark. Während wir den Lago Rico umrunden, kommen zunächst einzelne Eisblöcke in Sichtweite bis wir einen kompletten Panorama-Blick auf diesen Gletscherkoloss erhalten. Wenn es die klimatischen Bedingungen zulassen, genießen wir das Privileg, einem einzigartigen Phänomen des argentinischen Patagoniens beiwohnen zu können: Den Abbrüchen von der südlichen Wand, große Eisblöcke fallen mit einem Ohren betäubenden Getöse in den Kanal, welcher seinen Namen daher erhält, da sich hier die Eisblöcke ansammeln oder aber im Arm Brazo Rico.  Wir können den Gletscher von verschiedenen Aussichtspunkten aus besser kennenlernen, wir gehen auf den Laufstegen entlang und informieren uns gleichzeitig über die Geschichte des Gletschers, seine Besonderheiten und seine Umgebung. Am nachmittag kehren wir ins Hotel zurück.

Bitte beachten Sie folgendes: Es handelt sich um einen Gletscher, der sich kontinuierlich voran bewegt, im Gegensatz zur großen Mehrheit dieser Kolosse, die sich zurückbilden. Während seines Anwachsens trifft er auf die kalten Gewässer des Arms Brazo Rico, die vom Lago Argentino stammen. Dies bewirkt, dass sich ein Druck auf dem Eis aufbaut, denn der Wasserpegel des Sees steigt an. Es bildet sich dadurch ein Tunnel von fast 45 Metern, durch den das Wasser des Arms Brazo Rico in den See fließt. Die kontinuierliche Erosion, die das Wasser verursacht, führt dazu, dass das Gewölbe einstürzt; ein fantastisches Spektakel.

Schifffahrt auf dem See Lago Rico (nautische Safari)

Wir brechen vom Hafen "Bajo de las Sombras" aus auf, um unsere Schifffahrt zu beginnen. Wir kommen zu den Laufstegen des Gletschers Perito Moreno, wo wir uns etwa eine Stunde lang aufhalten werden. Wir können sehr gut die südliche Seite des Gletschers sehen. Der Arm "Brazo Rico" ebenso wie der südliche Arm des Sees Lago Argentino werden vom Gletscher Perito Moreno in Staudämme verwandelt. Wir fahren auf dem See Lago Rico entlang und genießen dabei die beeindruckende südliche Wand des Gletschers, die sich direkt vor uns 60 Meter hoch empor hebt. Wir nähern uns bis auf 200 Meter dem Zusammenfluss dieses Eiskolosses mit der Magallanes-Halbinsel an, um dann ungefähr 3km an der südlichen Wand weiter zu fahren.

Dieses ist die Hauptattraktion und wohl der Moment, auf den die Besucher am sehnlichsten gewartet haben: Die Abbrüche der enormen Eisblöcke während der Sommermonate in Harmonie mit typischen Formationen wie etwa Gruben, Rissen und den wunderschönen bläulichen Tönen des Eises. Wir nutzen die Gelegenheit, um Fotos zu schießen und einen emotionalen Moment zu genießen.

Tag 6 - Schifffahrt auf dem Lago Argentino

Heute erwartet uns ein Tag auf dem Wasser. Wir fahren um die eisigen Giganten des Gletschernationalparks herum. Zunächst werden wir nach Punta Bandera überführt, um dort früh am morgen einzuschiffen und unsere Schifffahrt auf dem Lago Argentino zu beginnen. Wir befinden uns auf dem größten und am südlichsten gelegenen See Patagoniens. Seine Oberfläche beträgt 1466km², die Tiefe des Sees variiert zwischen 150 und 500 Metern.

Wir beginnen unsere Schifffahrt am nördlichen Arm des Sees, hier bekommen wir die Gletscher Spegazzini, Onelli, Bolado und Agassiz zu Gesicht, die letzteren in der Bucht Bahía Onelli, außerdem nähern wir uns dem Gletscher Upsala an. Dieser ist eingebettet in ein Tal, das zusammen mit anderen Gletschern gebildet wurde, diese Eisfläche erstreckt sich über 850km² und die Gletscherwände erheben sich fast 80 Meter in die Höhe. Der Name geht auf die gleichnamige Universität zurück, welche in Schweden liegt, denn diese Universität war die erste, die die Gletscherregion im 20. Jahrhundert wissenschaftlich erkundete. Der Spegazzini ist der höchste Gletscher des Parks. Er misst 135 Meter und befindet sich im gleichnamigen Arm des Lago Argentino.

In der Bucht Bahía Onelli gehen wir von Bord, immer vorausgesetzt, dass die Beschaffenheit des Eises dies erlaubt, denn die großen Eisberge können den Zugang per Schiff blockieren und sind damit ein ständiges Risiko für die gesamte Mannschaft. Onelli lässt uns perplex zurück mit seiner Präsenz des patagonischen Waldes, der aus den verschiedensten Bäumen besteht, wie etwa Ñires, Canelos und Lengas. Wenn wir Glück haben, können wir Kondore sichten, die in den Bergen der Anden leben. Wir unternehmen eine Wanderung, wir laufen bis wir zu einem einzigartigen Ort gelangen: Nämlich dorthin, wo sich die Gletscher Agassiz, Bolados und Heim treffen: In der Lagune Onelli. Auf dem Rückweg statten wir der Vorderseite des Gletschers Spegazzini einen Besuch ab.

Worauf Sie achten sollten: Aufgrund der Gletscherabbrüche des Upsalla befinden sich immer wieder Eisberge von beträchtlicher Größe auf dem See, diese verhinden oftmals die Weiterfahrt per Schiff zur Bucht Bahía Onelli. Dieses natürliche Phänomen kann dazu führen, dass das von Bord gehen vor Ort nicht möglich ist. Wenn dieser Fall eintritt, durchquert unser Schiff die Gewässer des Eisbergkanals während wir zur nördlichen Seite des Gletschers Perito Moreno schauen.

Tag 7 - Rückkehr nach Buenos Aires - Internationalen Flughafen Ezeiza

Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen von Calafate. Ankunft am Flughafen von Buenos Aires und Transfer zum Flughafen von Ezeiza. Ende unserer Leistungen.


Kontaktire Uns Reservierungen Download PDF


Reisen Argentinien - Argentinien Klassik

Reisen Argentinien 15 Tagen

Im Unterschied zur 21-tägige Reise durch Argentinien, werden wir weder den Norden Patagoniens mit Bariloche und San Martin de los Andes noch das australische P...

Argentinien 21 Tagen

Diese 21-tägige Reise durch Argentinien ist fast so vollständig wie die 30-tägige Reise - mit der einzigen Ausnahme von Mendoza und der Gegend von Cuyo. Wir ...

Reisen Argentinien 30 Tagen

Diese Reise durch ganz Argentinien erlaubt es, die wichtigtsen turistischen Ziele des Landes zu entdecken, von den Wasserfällen von Iguazù und Salta bis zu Pa...

Reisen Argentinien - Argentinien Exklusiv

Reisen Argentinien Exklusive in 30 Tagen

Besuchen Argentinien auf einer verschiedenen Reise singulär und exklusiv. Besuchen Argentinien besten touristichen Attraktionen fliegen in der First Class und ...

Reisen Argentinien Exklusive in 21 Tagen

Für alle die leute auf der Suche nach eine erster Klasse Reise mit völlig personalisierte Dienstleistungen und private Asflüge dieser Vip-Tour der richtige i...

Reisen Argentinien Exklusive in 15 Tagen

Eine Premium-Rundreise durch Patagonien wechseln Hotels und Estancias entdecken der schönsten Plätze von unsere wilden Patagonien, stillen und geheimnisvollen...

Reisen Argentinien - Buenos Aires

Klassiche Buenos Aires

Klassische Buenos Aires zeigt uns die Stadt in einem Augenblick durch dir Traditionale “barrios”. Dann werden wir ein bisschen das Land der “Provincia de ...

Boca Juniors gegen River Plate

Der “Superclásico” des argentinischen Fussballs: River gegen Boca ist ein einzigartiges Schauspiel aufgrund der Leidenschaft, die es im Herzen der Fans erw...

Sie Lernen Tango Tanzen in Buenos Aires

Ein ideales Programm für diejenige, die die ersten Tango Schritte lernen möchten. Sie lernen die Milongas der Stadt kennen und besuchen die besten Tango Shows...

Buenos Aires, Iguazu-Wasserfälle & Colonia

Die ideale Kombination für Besucher, die über wenig Zeit verfügen und diese hochinteressanten Reiseziele kennen lernen möchten: Von Buenos Aires fahren ...

Buenos Aires & Uruguay

Wenn Sie über eine längere Zeit verfügen, kann auch die Besichtigung der einstigen Hauptstadt der Charrúa-Indianer - der charmanten und nostalgischen Montev...

Buenos Aires, Iguazu-Wasserfälle & Río

Die meistgebuchte Tour von allen, die vier Attraktionen in einer Reise vereint: Buenos Aires, Salta, Iguazú und Río. Salta und Iguazú sind inzwischen per Dir...

Buenos Aires, Córdoba & Nordwesten

Ein neues Programm, das Buenos Aires mit dem Zentrum und dem Norden Argentiniens verbindet, wir begeben uns nach Rosario in der Provinz Santa Fé und dann bis n...

Komplettprogramm Buenos Aires

Eine Tour durch Buenos Aires, die keine Wünsche offen lässt: Vom Klassischen Programm bis zu neu zusammen gestellten Exkursionen, während derer wir das ander...

Reisen Argentinien - Iguazú-Wasserfälle

Iguazú-Wasserfälle Klassische

Eine klassische Reise zu den Wasserfällen von Iguazú, eine der beeindruckendsten touristischen Ziele Argentiniens, wo wir uns dem Teufelsschlund ...

Iguazú Wasserfälle Full

Ein Programm zum Besuch der Wasserfälle von Iguazú, auf argentinischer sowie brasilianischer Seite, der beeindruckende Teufelsschlund, die mystischen Ruinen v...

Iguazú Wasserfälle & Río de Janeiro

Sieben volle Tage, wir beginnen unsere Reise in einer der meistbesuchtesten Städte der Welt: Río de Janeiro. Wir lernen sein herrliches Zentrum, seine Stränd...

Iberá Sumpfgebiet Full

Ein Programm, das organisiert ist, um die Sümpfe und Lagunen von Iberá kennenzulernen, ein mystischer Ort, umgeben von viel Natur. Hier lernen wir wie wichtig...

Iberá Sumpfgebiet Klassische

Eine kurze dreitägige Stipvisite zu den Sumpfgebieten, um die verschiedenen Spezies, die den Sumpf und seine Umgebung bewohnen, kennenzulernen. Dabei interpret...

Der Dschungel von Misiones

Das Schutzgebiet “Refugio de Vida Silvestre Yacutinga” ist eines der wichtigsten aufgrund seines Einsatzes zum Schutz der Natur an einem ursprünglichen Ort...

Vogelbeobachtung

In der Schutzhütte Refugio Yacutinga, werden wir die Möglichkeit haben, hunderte von Vögel zu beobachten, die in dieser Gegend heimisch sind, und die wir gr...

Reisen Argentinien - Zentrum und Cuyo

Zentrum und Cuyo in 21 Tagen

Auf einer Reise durch den zentralen Norden Argentiniens durchqueren wir die Provinzen Mendoza, San Juan, La Rioja, Catamarca und Córdoba. Wir besuchen die best...

Zentrum und Cuyo in 14 Tagen

Wir erweitern unsere Tour um die Provinz Catamarca, vom Höhenpass Cuesta del Portezuelo aus gelangen wir an einen zauberhaften Ort: Laguna Brava. Des weiteren ...

Weinprobe wein in Mendoza

Auf einer Reise durch die Welt des Weines, besuchen wir die besten Weinberge Mendozas und besichtigen sowohl international renomierte Bodegas, als auch kleine ...

Mendoza in 7 Tagen

Mendoza hat eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten, von den Wegen, die uns in die Andenketten führen, über den Rio Mendoza, Villavencio und bis hin zu...

Mendoza & San Rafael in 9 Tagen

Wir reisen bis nach San Rafael, um unsere Reise durch die Provinz Mendoza zu vervollständigen. Ein ganz besonderes Bild von Mendoza bekommen wir bei einer ...

Córdoba in 7 Tagen

Unsere Tour duch die Provinz Córdoba führt uns durch die Hauptstadt, wo Kolonialepoche und Jesuitenmissionen ineinander übergehen. Anschließend reisen wir w...

Córdoba & Nordwest in 14 Tagen

In 14 Tagen haben wir schon eine Übersicht der Provinz von Córdoba und Nordwesten Argentiniens: wir beginnen mit der historischen und kulturellen Hauptstadt, ...

Reisen Argentinien - Nordwesten Argentiniens

San Juan & La Rioja en 10 Tagen

Eine komplette Rundreise duch die 2 Provinzen des nördlichen Argentiniens: San Juan & La Rioja. Wir entdecken die Highlights der Provinzen, El Valle de La Luna...

San Juan

Wir präsentieren einen exklusiven Reiseplan, um San Juan im Detail mit all seinen Naturschönheiten und seiner Hauptstadt kennenzulernen. Nach einem Besuch der...

Nord-Argentinien in 12 Tage

Ein Reiseplan durch den Norden von Argentinien, das auch San Pedro de Atacama in Chile einbegreift. Die Reise beginnt in Tucumán, dort besuchen wir Tafí del V...

Nordwesten Argentiniens in 24 Tagen

Diese Reise durch den Nordwesten von Argentinien und Chile ist sehr komplett, da wir die 3 wichtigsten Provinzen des Norden Argentinien ...

Nordwesten Argentiniens in 14 Tagen

Diese Reise durch den Norden von Argentinien ist nicht eine andere Reise dazu, es ist eine einzigartige und seltene Reiseroute. Es zeigt uns Jujuy ...

Tucumán, Salta & Jujuy in 9 Tagen

Tucumán, Salta und Jujuy in 9 Tagen ist eine herkömmliche Rundreise, die sich für diejenige eignet, die nur über eine kurze Zeit verfügen und dabei mit dem...

Salta, Atacama & Uyuni in 8 Tagen

Reiseplan zu den 3 berühmtesten Attraktionen des Nordwestens von Argentinien und die Hochebene der Anden von Chile und Bolivien: Salta mit dem Zug in die Wolke...

Salta, Jujuy, Uyuni & Atacama in 10 Tagen

Es ist ein sehr vollständiges Programm durch Salta, Jujuy, Atacama und Uyuni um keine der Charmen des Nordwesten zu verpassen. Im Gegensatz zu den Reiseplan vo...

Atacama, Salta, Jujuy, Uyuni & Potosí in 12 Tagen

Wir planen eine Reise durch Jujuy die diese weltweit bekannte Reiseziele erfasst, durch die Quebrada de Humahuaca und zu Tilcara ...

Calilegua Nationalpark und Yungas-Straße

Eine Reise durch den Yungas in dem Becken des Bermejo, das größte Biosphärenreservat von Argentinien. Baritú ist ein Synonym für Umweltschutz. Dieser ist e...

Nord-Argentinien in 21 Tagen

Ein Reiseplan durch den Norden von Argentinien, das auch San Pedro de Atacama in Chile einbegreift. Die Reise beginnt in Tucumán, dort besuchen wir Tafí del V...

Reisen Argentinien - Patagonien

Patagonien reisen Argentinien in 30 Tagen

Dieses ist ein wundervolles Programm, dass Patagonien in beiden Richtungen durchkreuzt, von Norden bis Süden ... ...

Patagonien in 21 Tagen

Es ist ein intensiver Reiseplan durch Patagonien, man macht eine U von der Halbinsel Valdés, dann einen Stopp in Hafen San Julián und im Nationalpark Monte Le...

Patagonien reisen in 15 Tagen

Eine Reiseroute wo wir die 4 wichtigste Punkte von Südpatagonien kennenlernen: El Calafate, El Chaltén, Torres del Paine und Ushuaia. Wir beginnen unsere Reis...

Nord patagonien reisen in 15 Tagen

Das ganze Nordpatagonien in einer einzigen Reise, von Norden zu Süden und von Osten bis Westen. Wir beginnen in Puerto Madryn, mit einer Walbesichtigung des ...

Patagonien Reisen Ushuaia, El Calafate & El Chaltén in 9 Tagen

Dieser Reise könnten wir den Name australische Patagonien geben, weil wir mit dieser Reise ihre Geheimnisse entdecken werden, ausser Ushuaia und el Calafate, w...

Reisen Ushuaia & El Calafate in 7 Tagen

Wenn unser Ziel die Bekanntschaft der Patagonia Austral ist, dann ist dies die perfekte Reise. Eine Kombination der Magie von Ushuaia, mit dem National ...

Reisen El Calafate & El Chaltén in 7 Tagen

Aber wenn wir nicht nur die schönste Gletscher-Zone Calafate besuchen möchten, können wir Richtung Norden nach Chalten, um dort den wunderschönen See und ...

Puerto Madryn: Walbeobachtung

In Winter bietet uns Madryn die wichtigste Naturattraktion von Península Valdés: der Südkaper. Er ist überall zu sehen, in Puerto Madryn, in Doradillo bei e...

Esquel, Bariloche y S. Martín de los Andes in 9 Tagen

Esquel und den Nationalpark Los Alerces, San Carlos de Bariloche und San Martín de los Andes: Die drei Ziele der Nordpatagonien ...

Reisen Esquel & Bariloche Patagonien in 7 Tagen

Bariloche ist im Thema Tourismus die berühmteste Stadt von Nordpatagonien, wegen seinen Landschaften und die Nähe zu den Der Nationalpark Los Alerces ...

Reisen San Martín de los Andes Patagonien in 7 Tagen

San Martín de los Andes ist ein antikes Bergdorf das heutzutage gewachsen ist, aber dessen Charme und Zauber noch unberührt bleibt wie keine der anderen patag...

Ushuaia im Winter

Es ist ein wirkliches Abenteuer Ushuaia, die südlichste Stadt von Argentinien, im Winter zu besuchen, darum führen wir dieses durch ohne zu vergessen auch den...

El Calafate Exklusive in 7 Tagen

Eine sehr exklusive Woche in El Calafate, wir besuchen den Gletscher Perito Moreno, verbringen den Tag in einer der besten Farm der Region, fahren durch die Eis...

El Chaltén in 7 Tagen Hauptstadt des Trekking

Ein Ziel für Trekking-Liebhaber: El Chaltén. Man reist zur Hauptstadt des Trekking um den Berg Fitz Roy, die Lagune de Los Tres oder die Lagune ...

Reisen die Blaue Route Patagonien

Diese ist ein Reiseplan, das nur Argentinian Explorer anbietet, durch das ganze atlantische Patagonien. Wir besuchen dabei Puerto Madryn und die Halbinsel Vald...

Reisen Route 40 Patagonien in 14 Tagen

Diese ungewöhnliche Reise durch die Route 40 -Strecke Patagonien- ist ein Bahnbrecher, weil man dabei die klassischen Ziele besucht, wie Los Antiguos ...