Patagonien Trekking Full

Diese Wanderung ist die wohl bekannteste und wird zumeist von unseren europäischen Kunden gewählt, besonders von Franzosen und Italienern. Das ergibt sich daraus, dass diese Wanderung die kompletteste Route von allen bietet, da El Calafate, Torres del Paine in Chile und Tierra del Fuego in Ushuaia abgelaufen werden.

Komplettprogramm Trekking in Patagonien

15 tage -14 nächte

Das vollständigste Trekking Programm in Patagonien vereint die Nationalparks Los Glaciares, Torres del Paine und Tierra del Fuego. Von El Chaltén aus wandern wir bis zur Laguna de Los Tres, dann durch Chile, um die Pfade des Paine abzulaufen, bis wir dann in Ushuaia ankommen.

Komplettprogramm Trekking in Patagonien

Das Komplettprogramm Patagonia Trekking Full ist das meistgebuchte Trekking Programm aller Rundwanderungen durch Patagonien. Mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden von leicht bis mittel laufen wir zu den vier wichtigsten Zielen des gesamten südlichen Patagoniens: In Argentinien werden Sie El Calafate, El Chaltén und Ushuaia auf der großen Insel Feuerlands (Isla Grande de Tierra del Fuego) kennenlernen, und in Chile wandern wir durch den Nationalpark Torres del Paine. Wir beginnen in El Chaltén, ein weltbekanntes Dorf aufgrund seines Rufes als Hauptstadt des Trekkings dank der hiesigen Präsenz der Gipfel Fitz Roy und Torre und des Gletschers Piedras. Danach geht´s weiter nach El Calafate, um dort auf dem Gletscher Perito Moreno zu wandern und sein tiefblaues Eis zu bestaunen. Auf der zweiten Etappe des Trekkings, am 8. Tag, fahren wir nach Torres des Paine bis zu unserer Zeltunterkunft, die sich inmitten des Parks befindet. Unser letztes Trekking machen wir in Ushuaia, dabei genießen wir die naturbelassene Umwelt auf Tierra del Fuego. Wir suchen hier eine Schutzhütte in den Bergen auf bevor wir wieder zum Schlafen in die Stadt zurückkehren. Wir können auf dem Beaglekanal fahren. Für diejenigen, die nicht so viel Zeit für dieses Trekking in Patagonien haben, gibt es die Möglichkeit, das Programm Fitz Roy & Gletscher Perito Moreno durchzuführen. In acht tagen laufen Sie den Gletschernationalpark ab oder aber Sie unternehmen ein Trekking durch die Torres del Paine in Chile, das ebenso viele tage dauert.

Schwierigkeitsgrad

Es gibt hier keine besonderen Schwierigkeiten, wir laufen auch auf keinen gefährlichen oder zu anspruchsvollen Pfaden, diese Wanderung kann jeder unternehmen, der einen normalen Gesundheitszustand hat. Wir haben keine Eile, wir laufen in normalem bis gemütlichem Tempo, mit den notwendigen Ruhepausen. Die durchschnittliche Höhe liegt bei 500m über dem Meeresspiegel, die maximalste Höhe, die wir erreichen werden, liegt bei ca. 1500m. Probleme diesbezüglich, wie es etwa in den Anden passieren kann, sollten aufgrund der geringen Höhe nicht auftreten. Dieses Trekking versucht einen Kompromiss zu finden zwischen Outdoor, Komfort und dem Bestaunen der Natur im wahrhaft ursprünglichen Zustand. Dementsprechend ist der Schwierigkeitsgrad niedrig. Wir brechen wöchentlich zwischen den Monaten Oktober und April zu diesen Wanderungen auf. Die Gäste kommen aus der ganzen Welt und werden vom Tourleiter und einem Bergführer begleitet. Es werden Führungen in verschiedenen Sprachen angeboten, außer spanisch und englisch auch auf deutsch, französisch, portugiesisch und italienisch.

Unterkunft

Die Unterkünfte des Trekkings sind Hostels, Gästezimmer, voll ausgestattete Zeltlager und Schutzhütten in den Bergen. Sie können sich für drei Arten von Unterkünften entscheiden:

  1. Hostel mit Gemeinschaftsbad
  2. Gästezimmer mit Doppelzimmer und eigenem Bad
  3. Gästezimmer mit Einzelzimmer und eigenem Bad.

Die Entscheidung für eine dieser Möglichkeiten können Sie zu den gegebenen tagen treffen, ansonsten ist die Unterkunft für alle im Zeltlager und einen Tag übernachten wir in einer Schutzhütte in den Bergen (in Ushuaia)

Rundweg

Argentinian Explorer behält sich vor, das Reiseprogramm zu modifizieren oder auch einzelne der vorgesehenen Aktivitäten zu stornieren, falls dies aufgrund von höherer Gewalt bzw. der meteorologischen Bedingungen geschehen muss. Die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmer ist hierbei Ausschlag gebend und unsere Priorität.

15 tage -14 nächte

Tag 1 - El Calafate

Wir nehmen Sie am Flughafen von El Calafate in Empfang. Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Stadt Calafate kennenzulernen.

  • Unterkunft: Herbergezimmer mit gemeinsamen Bad / Gasthauszimmer Doppel- oder Einzelbasis mit privatem Bad / Privates Bad
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Abendessen
  • Von / Bis zu: El Calafate / El Calafate

Tag 2 - El Chalten - Lagune Capri

Frühstück im Hostel. Wir fahren nach El Chaltén, einem Bergdorf, das am Fuße der Berge Fitz Roy und Torre liegt. Wir müssen die patagonische Steppe durchqueren, 220 km liegen zwischen Chaltén und Calafate. Sind wir erst einmal auf der Umgehungsstraße, die uns ins Dorf führt, fahren wir entlang des herrlichen Sees Lago Viedma, der mit seinen 80 km Länge der längste See ist, der aufgrund von Gletschererosion entstanden ist. Dieser See wird vom Gletscher Viedma gespeist, der sich vom Kontinentaleis in den See bewegt. In dieser Wandergegend verweilen wir drei tage, wir nehmen nur das notwendigste mit, um nicht zu schwer tragen zu müssen.

Wir kommen in einem Zeltlager innerhalb des Gletschernationalparks unter. An unserem erstem Wandertag laufen wir am Fluss río de las Vueltas entlang bis wir die ersten Aussichtspunkte des Berges Fitz Roy erreichen. Dann geht´s weiter zur Lagune de Los Patos, um von hier aus zum Zeltlager in der Lagune Capri zu gelangen. Dieses Zeltlager besteht aus Igluzelten, die von zwei oder einer Person genutzt werden können, mit Luftmatratze, Schlafsack und Bettwäsche für jede Person. Dieser Zeltplatz ist gut ausgestattet, es gibt hier einen Essensraum mit Tischen, Bänken und Geschirr, außerdem gibt es einen Küchenherd. Die sanitären Anlagen sind einfach gehalten.

  • Unterkunft: Vollausgerüstetem Zeltlager Lagune Capri -Doppel- oder Einzelbasis (ländliches Gebiet)
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: El Calafate / El Chalten / Lagune Capri
  • Dauer: 3 Stunden
  • Schwierigkitsgrad: Zwischenschwierigkeit

Tag 3 - Vom Zeltplatz an der Lagune Capri bis zur Lagune de Los Tres

In den frühen Morgenstunden geht´s los in Richtung Chorrillo del Salto, wir beobachten während unserer Wanderung die majästetischen nadelähnlich geformten Gletscher bis wir das Zeltlager am Fuße des Fitz Roy erreichen, wo der Fluss río Blanco entlang läuft. Wir kommen an einen steilen Anstieg, für den wir etwa anderthalb Stunden benötigen werden bis wir einen der beeindruckendsten Aussichtspunkte des Gletschernationalparks erreichen. Wir sind an der Lagune de Los Tres angelangt. Von hier aus können wir sehr gut den Fitz Roy mit seinen steil in die Höhe ragenden nadelförmigen Spitzen bestaunen, das sind dann 1500m Höhe. Nachdem wir wieder an der Lagune de Los Tres vorbeigekommen sind, kehren wir zurück zum Zeltlager Capri.

  • Unterkunft: Unterkunft in vollausgerüstetem Zeltlager Lagune Capri - Doppel- oder Einzelbasis (ländliches Gebiet)
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: Lagune Capri / Lagune de Los Tres / Lagune Capri
  • Dauer: 8 Studen
  • Schwierigkitsgrad: Zwischenschwierigkeit

Tag 4 - Vom Zeltlager an der Lagune Capri bis zur Lagune Torre

Früh morgens brechen wir auf und umrunden die Lagune Capri, um so zu dem Pfad zu gelangen, der das Tal Valle de las Lagunas Madre e Hija durchquert. Wir begeben uns in den dichten Wald mit weichem Torfboden und laufen bergab ins Tal Valle del Cerro Torre, durch welches der Fluss río Fitz Roy fließt, der uns auf unserem Trekking ständig begleiten wird bis wir zu seiner Quelle, nämlich an die Laguna Torre, gelangen. Diese Lagune hat sich zwischen Moränen gebildet, in ihr sammelt sich das abgebrochene Eis der Gletscher, das vom westlich gelegenen Gletscher Grande stammt. Die Landschaft wird immer beeindruckender, vor allem aufgrund der herrlichen Präsenz der Nadelspitzen des Cerro Torre, der ganze 3128 Meter misst.

  • Unterkunft: Vollausgerüstetem Zeltlager Lagune Torre Doppel- oder Einzelbasis (ländliches Gebiet)
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: Lagune Capri / Lagune Torre
  • Dauer: 5 Studen
  • Schwierigkitsgrad: Zwischenschwierigkeit

Tag 5 - Vom Zeltplatz der Lagune Torre aus bis nach El Chaltén

Wir erwachen im Zeltlager Lagune Torre und nutzen den morgen, um die Umgebung zu erkunden, dabei bestaunen wir den Cerro Solo und den Gletscher Adela. Sie können sich auch wahlweise für das Programm Holiday On Ice entscheiden. Es handelt sich dabei um eine Wanderung auf dem Gletscher des Cerro Torre. Wir müssen dafür Krampen an den Sohlen unserer Schuhe befestigen. Der Schwierigkeitsgrad und die Ansprüche an Ihre Physis sind hierbei beträchtlich, aber es lohnt sich wirklich: Wer ist denn schon einmal auf einem Gletscher gewandert? Sie haben dabei Atem beraubende Blicke und laufen in nächster Nähe der Gletscherwände des Cerro Torres. Gegen Ende des Trekkings kehren wir nach Chaltén zurück und laufen am Fluss río Fitz Roy entlang, der seinen Ursprung in der Lagune Torre hat.

  • Unterkunft: Herbergezimmermit gemeinsamen Bad /Gasthauszimmer Doppel- oder Einzelbasis mit privatem Bad
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: Vollausgerüstetem Zeltlager Lagune Torre / El Chaltén
  • Dauer: 5 Studen
  • Schwierigkitsgrad: Zwischenschwierigkeit

Tag 6 - Rückkehr nach Calafate

Der Vormittag steht zur freien Verfügung, wir ruhen uns von der gestrigen Wanderung aus oder unternehmen etwas auf eigene Faust, etwa in El Chaltén. Sie können etwa die Kapelle der Bergsteiger aufsuchen oder Sie fahren zur Region des Sees Lago Desierto, der etwa 44km entfernt liegt. Oder aber Sie gehen ins Informationszentrum, das Sie über die Nationalparks ins Bild setzt. Bereits am nachmittag begeben wir uns in Richtung El Calafate, um am abend anzukommen.

  • Unterkunft: Herbergezimmer mit gemeinsamen Bad / Gasthauszimmer Doppel- oder Einzelbasis mit privatem Bad / Privates Bad
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück
  • Von / Bis zu: El Chaltén / El Calafate

Tag 7 - Besuch des Gletschers Perito Moreno

Heute fahren wir bis zum Gletscher Perito Moreno, wir werden zur Magallan-Halbinsel überführt. Eine kurze Wanderung führt uns bis zum "Kanal der Eisschollen", hier halten wir und beobachten die Abbrüche des Eises vom Gletscher. Die frontalen Gletscherwände sind über 50 Meter hoch. Bei Einbruch der Dunkelheit fahren wir wieder zurück nach El Calafate.

Dieser Gletscher weist ein spezielles Phänomen auf: Das kontinuierliche Voranbewegen der Eismassen führt zu einer Akkumulierung der beeindruckenden frontal zu bewundernden Eisblöcke. In den Canal de los Témpanos (Eisschollen) stürzen verschieden große Eisblöcke, die beim Abbruch und Fallen ins Wasser einen ohrenbetäubenden Lärm verursachen. Im Jahr 1947 trat der Canal de los Témpanos dank seines erstaunlichen Anwachsens über die Ufer und dringt nun in den Wald aus Lenga-Bäumen ein. Es hat sich ein Damm gebildet, der Brazo Rico, welcher die natürliche Entwässerung der südlichen Sektion des Sees unterbindet. Durch dieses Phänomen stieg der Wasserspiegel des Lago Argentino stark an, es entstand ein Höhenunterschied von 18 Metern. Die Filtration auf dem Gletscher bewirkt wiederum Filtration und zerstört auf lange Sicht seine Vorderseite. Es handelt sich um ein weltweit einzigartiges Naturspektakel.

  • Unterkunft: Unterkunft in Herbergezimmer mit gemeinsamen Bad / Gasthauszimmer Doppel- oder Einzelbasis mit privatem Bad
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück
  • Von / Bis zu: El Calafate / Gletscher Perito Moreno / El Calafate
  • Dauer: 1 zeit
  • Schwierigkitsgrad: Leichte Schwierigkeiten

Tag 8 - Von El Calafate bis Lago Pehoe, Torres del Paine

Wir stehen früh auf und frühstücken zeitig, um in Richtung der chilenischen Grenze aufzubrechen. Wir gelangen nach Chile an der Station "Cancha Carrera" nachdem wir bereits vier Stunden durch die patagonische Steppe gereist sind. Auf diesem Weg konnten wir vielleicht Choiques und Flamingos sehen. Bereits auf chilenischem Staatsgebiet fahren wir weiter bis zum Nationalpark Torres del Paine, von der UNESCO zum Schutzgebiet erklärt. Wir zelten an den Ufern des Lago Pehoe. Auf dem Weg nach Pehoe haben wir außergewöhnliche Blicke auf den Lago Nordenskjöld und die "Cuernos del Paine". Teilweise machen wir diesen Rundtrip per Bus, teilweise auf kleinen Wanderungen. Später geht´s weiter zum Lago Grey. Wir kehren zurück und ruhen uns dann aus auf dem voll ausgestatteten Campingplatz Pehoe.

  • Unterkunft: Vollausgerüstetem Zeltlager Camping Pehoe Doppel- oder Einzelbasis (ländliches Gebiet)
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: El Calafate / Torres del Paine / Lago Grey
  • Dauer: 6 Studen
  • Schwierigkitsgrad: Leichte Schwierigkeiten

Tag 9 - Am Fuß von Las Torres und das Tal Valle del Rio Ascensio

Wir frühstücken auf dem Zeltplatz des Lago Pehoe. Wir beginnen die Wanderung auf schmalen Pfaden zu den Torres del Paine. Wir unternehmen diese Wanderung an den Hängen des Monte Almirante Nieto, neben uns fließt stets der Río Ascensio. Nachdem wir einen steilen Anstieg über eine Stunde geschafft haben, kommen wir ins Tal Valle del Río Ascensio und gehen weiter bis zu unserer Schutzhütte. Weiter geht´s durch den Wald, der Weg führt zum Zeltlager am Fuße der Torres. Von hier aus brechen die Bergsteiger auf und überwinden Steilwände von 900m Höhenunterschied. Später gelangen wir zum Ausguckspunkt der Torres, ein einzigartiges natürliches Amphietheater stellen die riesigen imposanten Granitblöcke dar, deren höchste Stellen an die 2800m hoch liegen. Dann geht´s auf dem gleichen Weg wieder zurück bis zum Zeltplatz Pehoe.

  • Unterkunft: Vollausgerüstetem Zeltlager Pehoe Doppel- oder Einzelbasis (Gebiet mit Dienstleistungen)
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: Zeltlager Pehoe / Las Torres
  • Dauer: 7 Studen
  • Schwierigkitsgrad: Zwischenschwierigkeit

Tag 10 - Fahrt auf dem Lago Pehoe und Trekking durch das Tal Valle del Francés

Komplettes Frühstück auf dem Zeltplatz. Wir beginnen diesen Tag mit einer Schifffahrt auf den kalten Gewässern des Lago Pehoe. Wir legen ab von Puerto Pudeto aus, um zur Schutzhütte Pehoe zu gelangen. Von hier aus unternehmen wir eine neue Wanderung zum Tal Valle del Francés, ein Bergtal, das vom Inneren des Massivs herabführt bis zum Lago Nodenskjold, umfangen von den Cuernos im Osten und vom 3000m hohen Paine Grande im Westen. Während wir durch das Tal wandern, kommen wir an den schönsten Aussichtsstellen vorbei, diese befinden sich inmitten eines natürlichen Amphietheaters, das umfasst wird von den nadelförmigen Felsen und den bedeutendsten Massiven: Cuernos, Espada, Máscara, Hoja, Aleta de Tiburón, Catedral, Paine Grande.

Den natürlichen Rahmen für dieses Trekking bilden die Wälder und herabhängenden Gletscher, die vom Paine Grande aus konstant abbrechen, dabei fällt Eis und Schnee herab. Wir gehen wieder auf dem selben Weg zurück, diesmal bergabwärts bis ins Tal und dann weiter nach Richtung Westen am Lago Skottberg entlang bis wir unsere Wanderung in der Schutzhütte Pehoe beenden.

  • Unterkunft: Vollausgerüstetem Zeltlager Gebiet der Pehoe Raststätte Doppel- oder Einzelbasis (Gebiet mit Dienstleistungen)
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: Gebiet der Pehoe / Valle del Francés /Zuflucht Pehoe
  • Dauer: 7 Studen
  • Schwierigkitsgrad: Zwischenschwierigkeit

Tag 11 - Bis zu den Aussichtspunkten des Gletschers und Lagos Grey, Schifffahrt auf dem Lago Pehoe bis nach Puerto Natales.

Wir wachen auf und frühstücken in der Schutzhütte Pehoe. Wir beginnen diese Reise zu den Aussichtspunkten des Gletschers Grey. Den ganzen Tag über genießen wir den Blick ins Tal des Lago Grey und auf seine Gletscher. Der Gletscher Grey hat eine Fläche von 300km², überladen mit patagonischen Eisblöcken ergießt er sich am nördlichen Punkt in den See, der umgeben ist von Wäldern aus Bäumen der Arten Lengas und Morenas. Am Gletscher Grey findet der Abbruch von bläulichen Eisblöcken permanent statt, welche mit Hilfe des Windes nach Süden abgetrieben werden.

Der Trampelpfad führt uns bis zum Aussichtspunkt, wir bekommen hier eine spektakuläre Sicht auf den See, den Gletscher und die Bergkette, die im Westen der Eisfelder beginnt. Wir folgen den ausgetretenen Pfaden und gelangen zu einem weiteren Ausguck, von dem aus wir den Gletscher von vorn betrachten können. Der Weg ist von dichtem andinen Gestrüpp überwuchert und führt durch Wälder aus Lengas im Schatten von hongos de hielo, die die Spitzen des Paine Grande überschatten, zu beiden Anhöhen wandern wir. Zurück fahren wir per Boot auf den Gewässern des Lago Pehoe, um dann in Puerto Natales endgültig anzulegen.

  • Unterkunft: Herbergezimmer mit gemeinsamen Bad // Gasthauszimmer Doppel- oder Einzelbasis mit privatem Bad
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: Zuflucht Pehoe / Gletscher und Lake Grey / Puerto Natales
  • Dauer: 5 Studen
  • Schwierigkitsgrad: Zwischenschwierigkeit

Tag 12 - Reisen von Puerto Natales bis zum River Grande

Wir frühstücken im Hostel oder Gästhaus, je nach abgeschlossenen Vertrag. Wir reisen zu einer typischen Estancia Patagoniens auf der Insel Tierra del Fuege (Feuerland). Dann kreuzen wir die Magallanstraße auf der "Primera Angostura". Wenn wir während der Überfahrt inne halten, können wir den Süden Chiles erkennen. Haben wir erst einmal per Fähre die turbulenten Gewässer der Magallanstraße gekreuzt, treten wir wieder in argentinisches Hoheitsgebiet ein, auf dem Pass San Sebastián. Sind wir erst einmal in der Stadt Río Grande angekommen, laufen wir zur patagonischen "Estancia", wo wir Grillfleisch (Asado), etwa ein Lamm, probieren können; der Grill wird von Gauchos der Region bestückt.

  • Unterkunft: Vollausgerüstetem Zeltlager Doppel- oder Einzelbasis (Gebiet mit Dienstleistungen)
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: Puerto Natales / "Estancia Patagónica" en River Grande

Tag 13 - Von Río Grande auf dem Weg ins Tal Valle de Tierra Mayor

Der Tag bricht an auf der Estancia. Nach dem Frühstück sehen wir uns die verschiedenen Bereiche der Estancia an und wohnen bäuerlichen Aktivitäten bei, wie etwa dem Zusammentreiben der Schafe mit Hunden und der Produktion von Wolle. Wir setzen unsere Reise nach Ushuaia fort, auf dem Weg sehen wir den Lago Fagnano, inmitten der Bergkette der Anden. Wir lassen das harrsche und stille Patagonien zurück und scheren in das letzte Band der andinen Bergkette ein. Wir kommen gegen mittag zum Essen in der Berghütte an, diese befindet sich im Tal Valle de Tierra Mayor. Wir können danach bis zur Lagune Esmeralda wandern, am Wegesrand können wir die Zerstörungen des Nationalparks durch Biber sehen, welche bis in diese, für sie nicht heimische Gegend eingeführt wurden. Die Folge ist ein Ungleichgewicht des Ökosystems.

  • Unterkunft: Einer Berhütte mit gemeinsamen Zimmer und Bad
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch und Abendessen
  • Von / Bis zu: "Estancia Patagónica" en River Grande / Valle de Tierra Mayor

Tag 14 - Ankunft in Ushuaia, Kennenlernen des Nationalparks Tierra del Fuego und Schifffahrt auf den Gewässern des Beaglekanals

Frühstück in der Berghütte des Tals Valle de Tierra Mayor. Wir folgen dem Weg nach Ushuaia. Wir besuchen den Nationalpark Feuerlands (Tierra del Fuego), diesen extremen geografischen Ort, wo die Grenze mit Chile verläuft. Wir sehen, wie die andine Bergkette ins Meer hinab verläuft und sich darin verliert. Nach dem Mittagessen beginnen wir unsere Schifffahrt auf den kühlen Gewässern des Beaglekanals, mit der Möglichkeit, die Fahrt zu verlangsamen um Flora und Fauna, heimische Artgenossen wie etwa Magallan-Pinguine, Kormorane und Seelöwen zu bestaunen.

  • Unterkunft: Unterkunft in Herbergezimmer mit gemeinsamen Bad / Gasthauszimmer Doppel- oder Einzelbasis mit privatem Bad
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück, box lunch
  • Von / Bis zu: Valle de Tierra Mayor / Ushuaia

Tag 15 - Wir nehmen Abschied von Ushuaia

Nach dem Frühstück im Hostel steht uns der morgen zur freien Verfügung, um durch die Stadt Ushuaia zu schlendern, an den Rändern des nördlichen Sektors des Beaglekanals. Auf dem Nachmittags-Programm steht die Überführung zum Flughafen von Ushuaia. Hier endet unser Programm.

  • Unterkunft: Unterkunft in Herbergezimmer mit gemeinsamen Bad / Gasthauszimmer Doppel- oder Einzelbasis mit privatem Bad
  • Mahlzeiten, die inbegriffen sind: Frühstück
  • Von / Bis zu: Ushuaia / Flughafen von Ushuaia (Ankunft Reise)

Dienstleistungen

El servicio incluye:

  • Zweisprachiger Tourleiter während des gesamten Trekkings.
  • Bergführer
  • Exkursion zum Gletscher Perito Moreno
  • Schifffahrt auf dem Lago Pehoe.
  • Schifffahrt auf dem Beaglekanal
  • Die Transfers während des Trekkings
  • Unterkunft je nach gewählter Strecke
    • 6 Nächte im Hostel oder im Gästezimmer
    • 7 Nächte im Zeltlager mit Vollpension
    • 1 Nacht auf der Berghütte
  • Die im Programm angegebenen Gerichte

El servicio no incluye:

  • Eintritt in die Nationalparks.
  • Krankenversicherung.
  • Lebensversicherung.
  • Trinkgelder.
  • Getränke.
  • Flugtickets
  • Zusätzliche Exkursionen und jeden Service, der nicht im Reiseprogramm aufgelistet ist.

Saison 2016-2017

Preise und Ausgänge der Trekking in Patagonien 2016-2017

15 Tagen / 14 Nächte
Preise
SAISON Spanische Sprache Andere Sprachen
GÄSTEHAUS ZIMMER DOPPELZIMMER EINZELZIMMER GÄSTEHAUS ZIMMER DOPPELZIMMER EINZELZIMMER
Saison Hochsaison 3.012 USD 3.294 USD 3.918 USD 3.159 USD 3.440 USD 4.094 USD
Saison Nebensaison 2.847 USD 3.129 USD 3.753 USD 2.994 USD 3.276 USD 3.929 USD
Abflüge (Spanische Sprache / Englisch Sprache)
OKt NOV DEZ JAU FEB MÄR APR
Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft
01OKt16 15OKt16 05NOV16 19NOV16 03DEZ16 17DEZ16 07JAU17 21JAU17 04FEB17 18FEB17 04MÄR17 18MÄR17 01APR17 15APR17
08OKt16 22OKt16 12NOV16 26NOV16 10DEZ16 24DEZ16 14JAU17 28JAU17 11FEB17 25FEB17 11MÄR17 25MÄR17
15OKt16 29OKt16 19NOV16 03DEZ16 17DEZ16 31DEZ16 21JAU17 04FEB17 18FEB17 04MÄR17 18MÄR17 01APR17
22OKt16 05NOV16 26NOV16 10DEZ16 24DEZ16 07JAU17 28JAU17 11FEB17 25FEB17 11MÄR17 25MÄR17 08APR17
29OKt16 12NOV16 31DEZ16 14JAU17
Abflüge (Deutsche Sprache)
OKt NOV DEZ JAU FEB MÄR
Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft
01OKt16 15OKt16 12NOV16 26NOV16 03DEZ16 17DEZ16 14JAU17 28JAU17 04FEB17 18FEB17 18MÄR17 01APR17
22OKt16 05NOV16 24DEZ16 07JAU17 25FEB17 11MÄR17
Abflüge (Sprache Französisch)
OKt NOV DEZ JAU FEB MÄR
Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft
08OKt16 22OKt16 19NOV16 03DEZ16 10DEZ16 24DEZ16 21JAU17 04FEB17 11FEB17 25FEB17 04MÄR17 18MÄR17
29OKt16 12NOV16 31DEZ16 14JAU17 25MÄR17 08APR17
Abflüge (Italienische Sprache)
OKt NOV DEZ JAU FEB MÄR
Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft Start Ankunft
15OKt16 29OKt16 05NOV16 19NOV16 17DEZ16 31DEZ16 07JAU17 21JAU17 18FEB17 04MÄR17 11MÄR17 25MÄR17
26NOV16 10DEZ16 28JAU17 11FEB17
Unterkunft
Unterkunft 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14
Haus Doppel - Einzelzimmer mit eigenem Bad
Herbergezimmer mit gemeinsamen Bad
Vollausgerüstetes Zeltlager Doppelbasis (ländliches Gebiet)
Vollausgerüstetes Zeltlager Doppelbasis (Gebiet mit Dienstleistungen)
Zuschlag Einzeln (single)

Allgemeine Informationen

Unterkünfte des Trekkings

Voll ausgestattetes Zeltlager l

Sie schlafen in Igluzelten, die für eine oder zwei Personen ausgerichtet sind und über jeweils eine Luftmatratze, einen Schlafsack, der für dieses extreme Höhenklima geeignet ist, und über Bettzeug verfügen. Der Zeltplatz verfügt über einen Essensraum mit Tischen, Bänken und vollständigem Geschirr sowie einer Küche. Auf der Laguna Capri sind die Toiletten chemisch, dagegen sind auf dem Campingplatz Pehoe die Bäder standardisiert.

Berghütte auf Tierra del Fuego

Wir schlafen am Ankunftstag auf Feuerland (Tierra de Fuego), in nächster Nähe der Stadt Ushuaia. Es handelt sich um eine Holzhütte im klassischen patagonischen Stil, die sich inmitten des Waldes befindet. Die Hütte hat ein oberes und ein unteres Stockwerk, oben ist der Schlafraum, wo 20 Betten in einem großzügigen Ambiente nebeneinander stehen. Bei den Betten handelt es sich um Stockbetten. Unten befindet sich das Esszimmer. Es wird mit Holz geheizt (Gas ist in ganz Patagonien Mangelware, vor allem in Chile) Es gibt hier separierte sanitäre Einrichtungen mit Warmwasser. Den elektrischen Strom liefert ein Generator, der nachts betrieben wird.

Hostel

Im Hostel übernachten wir in El Chaltén sowie in El Calafate. Wir verfügen hier über Zimmer mit Einzelbetten oder aber Doppelzimmer. Die Sanitäranlagen bestehen aus Duschen und Toiletten, die gemeinschaftlich genutzt werden, natürlich nach Geschlecht getrennt. Es wird Bettzeug gestellt, Handtücher sind selbst mitzubringen. Die Hostels erfüllen die Standards der internationalen Jugendherbergen (Youth Hostel), womit Hygiene und Komfort sicher gestellt sind, da die internationalen Normen dies gewährleisten. In El Chaltén gibt es Gemeinschaftsbäder während in El Calafate ein eigenes Bad gewählt werden kann.

Gästezimmer

Zimmer mit eigenem Bad. Kann als Einzel- oder Doppelzimmer gewählt werden.

Empfohlenes Gepäck für die Trekkings

Empfohlenes Gepäck während der Trekkings:

  • Rucksack für 50 Liter Inhalt
  • Synthetische Unterwäsche
  • Langärmeliges Hemd und ein weiteres aus Baumwolle
  • Hose, die für Wanderungen geeignet ist
  • Lange Strümpfe, -unterhosen
  • Thermo-Kleidung
  • Ein Paar Gamaschen und ein paar Handschuhe
  • 2 Paar Wollsocken
  • 2 Paar dünne Socken
  • Trekkingschuhe
  • Wollmütze (besser Wolle als Kunstfaser)
  • Schirmmütze zum Schutz gegen die Sonne
  • Je ein Handtuch für Hände und Bad
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Taschenlampe
  • Wanderstöcke (unbedingt notwendig)
  • Notwendige Ausweispapiere für das Überqueren der Grenze mit Chile
  • Persönliche Medikamente

Häufig gestellte Fragen

Welches Essen gibt es während der Reise?

In den Zeltlagern ist das Essen reichlich, um die notwendigen Energiereserven zu bilden. Wir bieten Ihnen immer frische Lebensmittel. Am morgen werden Thermokannen mit warmem Wasser verteilt, Sie können sich Tee, Kaffee oder Mate Tee zubereiten. Außerdem gibt es Kekse, Marmeladen, Früchte und Müsli. Das Mittagessen ist ein energiegeladenes Mahl mit Nachtisch und Säften. Das Vesperpaket enthält einen Salat oder ein Sandwich, Früchte und einen Alfajor (gefüllte Keks-Praline) oder Schokolade. Zum Nachmittags-Tee gibt es warme Getränke mit Gebäck oder frittierten Kuchen. Dies wird nach Rückkehr von den Wanderungen verteilt. Das Abendessen besteht aus einer Vorspeise, normalerweise einem Salat oder einer Suppe, einem Hauptgericht, wobei es sich um Pasta, Reis oder Fleisch handeln kann, und zum Nachtisch reichen wir Früchte.

Wieviele Personen bilden eine Wandergruppe?

Die Gruppen bestehen in der Regel aus 10 Personen, mindestens aber vier Personen und maximal 15 Personen.

Wer koordiniert die Gruppe?

Es gibt einen Reiseleiter während der gesamten Reise (tour-leader) und außerdem einen ausgebildeten Bergführer des argentinischen Zusammenschlusses der Bergführer, der in den Nationalparks zugelassen ist.

Muss man sein Gepäck tragen in El Chaltén?

Die nächte in El Chaltén verbringen wir im Zeltlager in Laguna Capri, jede Person muss seinen Rucksack selbst tragen. Dieser enthält die notwendigsten persönlichen Dinge für die nächte im Zeltlager. Den Rest lassen wir in der Unterkunft von El Chaltén.

Sind wir mit der Außenwelt in Kontakt während der Wanderungen?

Während der Reise wird ein Erste Hilfe Koffer mitgeführt, außerdem stehen wir mit den Teams der VHF in Verbindung; für Notfälle.


Kontaktire Uns Reservierungen Download PDF


Trekking Patagonien - Leicht Trekking

Perito Moreno Gletscher & Fitz Roy Trekking

Ein Trekking, das vor allem im Gletschernationalpark stattfindet, wir laufen auf verschlungenen Trampelpfaden zur und um die Laguna Capri ...

Wandern Torres del Paine Trekking & Patagonien Feuerland

Ein Trekking-Reise speziell gedacht für diejenigen, die schon alle Wanderwege am Fitz Roy und um El Chaltén gegangen sind, diese Route konzentriert ...

Glaciers & Trekking Torres del Paine

Das Trekking das die besten Rundwege vom Fitz Roy und Torres del Paine bietet, von der Wanderung zur Laguna Capri und Laguna de los Tres bis zur Loma de Pliegue...

Torres del Paine Patagonien trekking

Auf diesem Trekking laufen wir die traditionsreichsten Pfade des Nationalparks Torres del Paine ab, angefangen am Fuße der Torres, am Fluss Río Ascensio entla...

Trekking Patagonien - Intensiv Trekking

Patagonien Trekking Adventure Full

Gemeinsam mit dem Programm Trekking Full ist dieses das kompletteste Programm in Patagonien, dabei werden Sie die beiden wichtigsten Nationalparks kennenlernen...

Patagonien Trekking Kontinentales Eis

Das Atem beraubendste und herrlichste Trekking Patagoniens, sie werden an der wichtigsen Expdedition der gesamten südlichen Region Patagoniens teilnehmen....

Die “W” des Torres del Paine

Der “W” der Torres ist der vollständigste Rundweg. Er führt uns auf den wichtigsten Pfaden des Nationalparks Torres del Paine entlang, vom Fuße der Torre...

Trekking auf dem Südpatagonischen Eisfeld

Ein Trekking-Programm welches versucht, die faszinierende Geographie der Region zu entdecken, die das Südpatagonische Eisfeld umgibt, in dem wir dessen Einstie...

Trekking Patagonien - Mäßig Trekking

Komplettprogramm Trekking in Patagonien

Das vollständigste Trekking Programm in Patagonien vereint die Nationalparks Los Glaciares, Torres del Paine und Tierra del Fuego....

Abenteuer Trekking Chalten

Ein First-Class-Trekking durch das südliche Patagonien, sehr umfassend und es lässt keinen Weg im Nationalpark Los Glaciares und Tierra del Fuego aus, ein Mix...

Patagonien Trekking Adventure Vip

Ein First-Class-Trekking durch das südliche Patagonien, sehr umfassend und es lässt keinen Weg im Nationalpark Los Glaciares und Tierra del Fuego aus, ein Mix...