Kreuzfahrten Patagonien

Die patagonischen Kreuzfahrten bieten verschiedene Routen, diejenigen, die die Fjorde in Richtung der kontinentalen Eisfelder befahren, die die zu den patagonischen Fjorden und Kanälen fahren, und schließlich diejenigen, die in den kalten Gewässern der Magellanstraße und dem Beagle-Kanal verkehren, vorbei am Kap Horn; Skorpios und Australis nehmen diese Routen. Skorpios navigiert durch die Fjorde und Kanäle von Süd-Patagonien, ihre Programme gehen über wenige Tage und sie bieten zwei Routen, die Chonos-Route dringt zu den Kontinental Eisfeldern im Norden und die Kaweskar-Route führt durch die südlichen Kontinental Eisfelder.


Kreuzfahrten Australis - Australis 9 Tagen <br />Weg von Darwin <br /> Punta Arenas
Kreuzfahrten Australis

Australis 9 Tagen
Weg von Darwin
Punta Arenas

PUQ / USH / PUQ
Schiffsreise rund ums Kap Horn von Ushuaia nach Punta Arenas und zurück nach Ushuaia oder von Punta Arenas nach Ushuaia und nach Punta Arenas ...

Weitere Informationen...
Kreuzfahrten Australis - Australis 9 Tagen <br />Weg von Darwin <br /> Ushuaia
Kreuzfahrten Australis

Australis 9 Tagen
Weg von Darwin
Ushuaia

USH / PUQ / USH
Diese Kreuzfahrt beginnt in Ushuaia und folgt den Spuren von Charles Darwin an Bord der HMS Beagle. Das Expeditionskreuzschiff bereist die abgelegenen Landschaften...

Weitere Informationen...
Kreuzfahrten Australis - Australis 5 Tagen <br />Fjorde Tierra del Fuego <br />Punta Arenas/Ushuaia
Kreuzfahrten Australis

Australis 5 Tagen
Fjorde Tierra del Fuego
Punta Arenas/Ushuaia

PUQ / USH
Fjorde des Feuerlandes: Erkunden Sie auf dieser Reiseroute die überwältigend schönen Naturlandschaften von Patagonien und Feuerland....

Weitere Informationen...
Kreuzfahrten Australis - Australis 5 Tagen <br />Entdecker Patagoniens<br />Ushuaia/Punta Arenas
Kreuzfahrten Australis

Australis 5 Tagen
Entdecker Patagoniens
Ushuaia/Punta Arenas

USH / PUQ
Ab Januar 2018 können Sie auf dieser Abenteuerkreuzfahrt (5 Tage, 4 Nächte) von Ushuaia (Argentinien) nach Punta Arenas (Chile) die abgelegensten und......

Weitere Informationen...
Kreuzfahrten Skorpios - Skorpios II<br />Nördlichen Eisgebiete<br />Chonos-Strecke
Kreuzfahrten Skorpios

Skorpios II
Nördlichen Eisgebiete
Chonos-Strecke

Gletscher San Rafael & Quitralco: Nördliche Eisgebiete - Das chilenische Patagonien....

Weitere Informationen...
Kreuzfahrten Skorpios - Skorpios III<br />Südlichen Eisgebiete<br />Kaweskar-Strecker
Kreuzfahrten Skorpios

Skorpios III
Südlichen Eisgebiete
Kaweskar-Strecker

Die Routenführung Eisfelder Süden segeln von Puerto Natales zu der Amalia-Gletscher, ...

Weitere Informationen...

Argentinian Explorer

Reisen nach Patagonien

Eine weitere Möglichkeit ist die wunderschöne Stadt von Nordpatagonien zu besuchen: San Martin de los Andes. Danach fahren wir über die Anden nach Chile um Pucon zu besuchen, dann Valdivia bevor wir in Puerto Montt an Bord gehen, um die Fjorde und Gletscher zu befahren.

Alle Anzeigen

Argentinian Explorer

Trekking in Patagonien

Programme mit Wander-Routen in die Nationalparks Los Glaciares und Feuerland in Argentinien und zum Torres del Paine Nationalpark in Chile. Vom Trekking für Anfänger bis zu intensiven Programmen wie z.B. zum Kontinentaleis.

Alle Anzeigen

Patagonien ist die südlichste Region des südamerikanischen Kontinents und geografisch durch die Anden geteilt, der größte Teil liegt in Argentinien. Touristisch interessant sind in Patagonien Sehenswürdigkeiten wie der Gletscher Perito Moreno, die Südkaper (Wale), die Straße der 7 Seen (Ruta de los 7 Lagos), die Trekkingrouten am Fitz Roy, bezaubernde Flüsse und Seen zum Fliegenfischen, die Skizentren im Winter wie der Cerro Chapelco und vor allem die verschiedenen Schiffsreisen, die die schönsten Orte in Patagonien ansteuern.

Kreuzfahrten durch Süd-Patagonien, durch Fjorde, Meerengen und Kanäle...

Die patagonischen Kreuzfahrten bieten verschiedene Routen, diejenigen, die die Fjorde in Richtung der kontinentalen Eisfelder befahren, die die zu den patagonischen Fjorden und Kanälen fahren, und schließlich diejenigen, die in den kalten Gewässern der Magellanstraße und dem Beagle-Kanal verkehren, vorbei am Kap Horn; Skorpios und Australis nehmen diese Routen. Skorpios navigiert durch die Fjorde und Kanäle von Süd-Patagonien, ihre Programme gehen über wenige Tage und sie bieten zwei Routen, die Chonos-Route dringt zu den Kontinental Eisfeldern im Norden und die Kaweskar-Route führt durch die südlichen Kontinental Eisfelder. Und zu guter Letzt die Australis Kreuzfahrten durch die Magellanstraße und den Beagle-Kanal, auch sie bieten zwei Routen, eine die von Punta Arenas nach Ushuaia geht und die andere in umgekehrter Richtung.

Expeditions kreuzfahrten Patagonien

Patagonien-Kreuzfahrten haben als wichtigste Ziele den Beagle-Kanal, die Magellanstraße und das Kap Hoorn, die südlichen und nördlichen Eisfelder sowie die patagonischen Fjorde und Gletscher.

  1. Beagle-Kanal, Magellanstraße & Kap Horn
  2. Nördliche Eisfelder (von Puerto Montt nach Puerto Montt)
  3. Südliche Eisfelder (von Puerto Natales nach Puerto Natales)

Kreuzfahrten Beagle-Kanal, Magellanstraße & Kap Hoorn

Der Beagle-Kanal, auch als Kanal der Yamana-Indianer bekannt, ist ein Schifffahrtsweg an der Südküste von Feuerland über 200 Seemeilen lang, vom Cockburn-Kanal bis zum Sankt-Pius-Kap. Die Kreuzfahrt führt durch den nordwestlichen Arm des Kanals im Nationalpark Alberto de Agostini. Diese Ufergebiete waren bis Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts Lebensraum der Ureinwohner Kaweskar und Yamanas.

Die Magellanstraße genauso wie der Beagle-Kanal ist eine maritime Meerenge, die den Atlantik mit dem Pazifik verbindet, ihre Grenzen sind Punta Dungeness im Norden und Cabo del Espíritu im Süden, 32 km voneinander entfernt (ca. 16 Seemeilen), in der Länge misst der Kanal 300 Seemeilen. Kap Hoorn gilt als Amerikas südlichster Punkt, die Nordgrenze der Drake-Passage markierend, die den amerikanischen Kontinent von der Antarktis trennt und wiederum den Pazifik mit dem Atlantik verbindet. Das Kap verdankt seinen Namen der Insel auf der es sich befindet, der Hoorninsel. Obwohl die Gewässer rund um das Kap sehr turbulent sind waren sie Handelsroute und Segelboote fuhren dort über lange Zeit. Sie hörten erst auf Handelsroute zu sein, als der Panama-Kanal eröffnet wurde. Der intensive Wind und die gefährlichen Gewässer machen diese Gegend zu einer der weltweit größten nautischen Herausforderungen.

Die südlichsten Routen sind die der Australis Expeditionskreuzfahrten, die zwischen den Monaten September und April aus dem Hafen von Ushuaia (Argentinien) und Punta Arenas (Chile) auslaufen in Richtung des nordwestlichen Arms des Beagle-Kanals und der Magellanstraße, um bis zum mythischen und berüchtigten Seeweg um das Kap Hoorn zu gelangen. Bei der patagonischen Schiffsreise werden viele interessante Ausflüge gemacht, wie Z.B. die Landung an dem Aguila Gletscher, Schlauchbootausflüge in die Nähe der Gletscher Piloto und Nena sowie durch die Gletscher Allee, ein Trekking durch den Regenwald im Fjord Garibaldi aufsteigend durch dichten Nadelwald bis an den Fuß eines Gletscher-Wasserfalls. Wir sichten auch Magellan-Pinguine und Kormorane auf den Tucker Inseln oder wir laufen durch den Magellanischen Wald mit Buchen, Südbuchen, Canelo-Bäumen und Farnen zum Aussichtspunkt der Wulaia Bucht.

Kreuzfahrten Nördliche Eisfelder... bis zu dem San Rafael Gletscher

Eine weitere Option bei den Patagonischen Kreuzfahrten sind Reisen zu den Eisfeldern. Wenn wir das nördliche Eisfeld besuchen möchten, müssen wir uns auf die Chonos-Route begeben, auf dem Wasserweg von Puerto Montt (Chile) in Richtung des San Rafael Gletscher, auf dem Weg liegen die Inselgruppen Llanquihue, Chiloé und Aysen, die Thermalbäder Quitralco, das Fischerdorf Puerto Aguirre und die südlichen Orte wie Castro auf der Insel Chiloé. Diese Schiffsreise beginnt und endet in Puerto Montt, es werden 800 Seemeilen zurückgelegt.

Kreuzfahrten route nördliche Eisfelder: von Puerto Montt aus

Es wird immer samstags im Hafen von Puerto Montt abgelegt. Am ersten Tag fährt man durch die Inselgruppe von Llanquihue, man kann die Stadt Calbuco sehen, den Golf von Ancud und in der Nacht überqueren wir den Golf von Corcovado. Am Sonntag geht es durch die Kanäle Moraleda und Ferronave, bis wir das Fischerdorf Puerto Aguirre erreichen. Weiter geht es über die Kanäe Pilcomayo und Costa. Nach dem Sonnenuntergang nähern wir uns der Punta Leopardos, um in der Nähe des San Rafael Gletscher zu ankern.

Den Montag widmen wir dem San Rafael-Gletscher und dem Canal de los Tempanos. Wir verlassen das Gebiet am Nachmittag in Richtung des Fjord Quitralco. Am Dienstag gehen wir am Steg von Quitralco an Land, um zu den Thermalbädern zu gehen. Am Nachmittag fahren wir in Richtung der Insel Chiloé. Am Mittwoch fahren wir über den Leucayec Kanal (Chonos Archipel) bis zur Kreuzung mit dem Golf von Corcovado. Wahrscheinlich ist es möglich Blauwale zu sichten. Wir kommen in Castro an, nachdem wir den Yal Kanal durchfahren haben, wir besuchen die Inselstadt Castro. In der Nacht fahren wir über die Kanäle Lemuy, Dalcahue und Quivaví nach Puerto Montt zurück. Am Donnerstag gehen wir am Steg des Skorpios Terminals an Land, wo wir die Kreuzfahrt durch Patagonien beenden.

Südliche Eisfelder... bis zur Region der Gletscher

Wir können aber auch die Reise in den Süden machen, zu den Südlichen Eisfeldern, von und nach Puerto Natales im chilenischen Patagonien, diese Strecke nennt sich die Kaweskar-Route. Es geht durch die Kanäle und Fjorde der Magellanen und nordwärts zu den Gletschern Amalia, El Brujo, Bernal, Herman und Alsina, außerdem gibt es die Möglichkeit am Calvo Fjord zu wandern. Diese Route beinhaltet die größte Anzahl an Gletschern in der Region, insgesamt sind es 15 Gletscher auf 380 Seemeilen die diese Südroute abdeckt.

Kreuzfahrten südliche Eisfelder: von Puerto Natales aus

Dienstags und freitags startet die Reise ab dem Terminal in Puerto Natales. Am ersten Tag beginnen wir die Seereise mit der Fahrt durch die patagonischen Kanäle Angostura Kirke, Morla Vicuña, Union, Collingwood und Sarmiento. Am zweiten Tag erreichen wir den Amalia-Gletscher, in den frühen Morgenstunden gehen wir für eine Wanderung an einem Strand an Land, die uns zu einem Aussichtspunkt mit einem tollen Blick auf den Amalia-Gletscher bringt. Am Vormittag laufen wir aus in Richtung dem El Brujo-Gletscher, wo wir nach dem Mittag ankommen, je nach Wetterlage können wir nochmals an Land gehen und dieses perfekte natürliche Kunstwerk betrachten.

Der zweite Tag ist sehr intensiv, denn am Nachmittag fahren wir zum Calvo Fjord, wo wir das Boot Capitán Constantino besteigen, welches uns in den engen Gassen an den Eisschollen vorbei führt, zu den Gletschern Fernando, Capitán Constantino und zum Alipio Gletscher. In der Nacht nehmen wir Kurs auf unser nächstes Ziel: der Montaña Fjord.

Schon am dritten Tag besuchen wir diesen Fjord, wo wir die Präsenz von gleich vier vorhandenen Gebirgsgletschern der Cordillera Sarmiento bewundern. Wir entdecken den Alsina Gletscher und erkunden die Gegend in Schlauchbooten, die uns in die Bucht bringen. Wir setzen unsere Route auf dieser interessanten Kreuzfahrt durch Patagonien zu dem Bernal Gletscher fort, wo wir an Land gehen, um durch einen Wald von Nadelbäumen zu wandern, der Weg führt bis zu einer Gletscherlagune, wir umgehen die frontalen und seitlichen Moränen, um so nah wie möglich an den Gletscher heranzukommen. Am dritten Tag erkunden wir weiterhin den Montaña Fjord, diesmal die Gletscher Herman und Zamudio. Wir nähern uns der Meerenge White wo wir wieder in Schlauchboote umsteigen, um zwischen den Inseln hindurch zu fahren und die einheimische Flora und Fauna zu beobachten. In der Nacht verabschieden wir uns beim Abendessen mit dem Kapitän während wir den Golf von Almirante Montt überqueren. Am vierten Tag gehen wir am Terminal von Puerto Natales an Land.