PATAGONIEN TREKKING

Wir stellen Ihnen das Angebot für Wanderungen durch Patagonien vor, das Rundwege und Wanderwege vom nördlichen bis zum südlichen Patagonien beinhaltet und Ziele in Argentinien und Chile miteinander verbindet. Einige Programme, wie etwa die Intensivreisen, sind sehr anpruchsvoll und für Personen geeignet, die über weitreichende Trekking-Erfahrung bei anderen Wanderungen, wie etwa den zu den Gletschern bzw. auf der Gletcherroute verfügen.


Mäßig Trekking - Komplettprogramm Trekking in Patagonien
Mäßig Trekking

Komplettprogramm Trekking in Patagonien

Das vollständigste Trekking Programm in Patagonien vereint die Nationalparks Los Glaciares, Torres del Paine und Tierra del Fuego....

Weitere Informationen...
Leicht Trekking - Glaciers & Trekking Torres del Paine
Leicht Trekking

Glaciers & Trekking Torres del Paine

Das Trekking das die besten Rundwege vom Fitz Roy und Torres del Paine bietet, von der Wanderung zur Laguna Capri und Laguna de los Tres bis zur Loma de Pliegue Tumbado...

Weitere Informationen...
Leicht Trekking - Wandern Torres del Paine Trekking & Patagonien Feuerland
Leicht Trekking

Wandern Torres del Paine Trekking & Patagonien Feuerland

Ein Trekking-Reise speziell gedacht für diejenigen, die schon alle Wanderwege am Fitz Roy und um El Chaltén gegangen sind, diese Route konzentriert ...

Weitere Informationen...
Leicht Trekking - Perito Moreno Gletscher & Fitz Roy Trekking
Leicht Trekking

Perito Moreno Gletscher & Fitz Roy Trekking

Ein Trekking, das vor allem im Gletschernationalpark stattfindet, wir laufen auf verschlungenen Trampelpfaden zur und um die Laguna Capri ...

Weitere Informationen...
Leicht Trekking - Torres del Paine Patagonien trekking
Leicht Trekking

Torres del Paine Patagonien trekking

Auf diesem Trekking laufen wir die traditionsreichsten Pfade des Nationalparks Torres del Paine ab, angefangen am Fuße der Torres, am Fluss Río Ascensio entlang ...

Weitere Informationen...

Argentinian Explorer

Reisen nach Patagonien

Eine weitere Möglichkeit ist die wunderschöne Stadt von Nordpatagonien zu besuchen: San Martin de los Andes. Danach fahren wir über die Anden nach Chile um Pucon zu besuchen, dann Valdivia bevor wir in Puerto Montt an Bord gehen, um die Fjorde und Gletscher zu befahren.

Alle Anzeigen

Argentinian Explorer

Kreuzfahrten in die Antarktis

Verschiedene Routen in die Antarktis & Patagonien, ablegen von Ushuaia auf Feuerland zur Antarktis bis zum südlichen Polarkreis und Entdeckung der subantarktischen Inseln wie z.B. die Insel Südgeorgien.

Alle Anzeigen

Argentinian Explorer

Trekking in Patagonien

Programme mit Wander-Routen in die Nationalparks Los Glaciares und Feuerland in Argentinien und zum Torres del Paine Nationalpark in Chile. Vom Trekking für Anfänger bis zu intensiven Programmen wie z.B. zum Kontinentaleis.

Alle Anzeigen

Die Nationalparks in Patagonien

  1. Tierra del Fuego Nationalpark (Ushuaia)
  2. Torres del Paine Nationalpark (Paine, Chile)
  3. Los Glaciares Nationalpark (Calafate y Chaltén)
  4. Nahuel Huapi Nationalpark (Bariloche)
  5. Lanin Nationalpark (San Martin de los Andes y Junin de los Andes)

Es bestehen 5 Möglichkeiten für Trekkings im Patagonien:

  1. Komplettprogramm Trekking in Patagonien (Mäßig Trekking)
  2. Glaciers & Trekking Torres del Paine (Leicht Trekking)
  3. Wandern Torres del Paine Trekking & Patagonien Feuerland (Leicht Trekking)
  4. Perito Moreno Gletscher & Fitz Roy Trekking (Leicht Trekking)
  5. Torres del Paine Patagonien trekking (Leicht Trekking)

Wandern Trekking in El Chalten Patagonien

Orte wie etwa El Chaltén, die Hauptstadt des Trekking, in der verschiedenste, gut beschilderte Rundwege angeboten werden, bieten für jedermann die geeignete Strecke. Abenteurer ebenso wie ruhigere Vertreter, gleich welchen Alters, genießen hier die Landschaften und kommen voll auf ihre Kosten. Hier befindet sich auch der bekannte Berg Cerro Fitz Roy, von dem aus Sie herrliche und einzigartige Ausblicke von den Bergen Cerro Laguna de los Tres und Torre genießen werden.

Der Berg Fitz Roy sticht durch seine kuriosen Formen und Bergspitzen hervor, die Nadelspitzen ähneln und zwischen den Wolken herausragen. Wohl aus diesem Grund nannten ihn die Ureinwohner, genannt Tehuelches, die diese Gegend Patagoniens vor hunderten von Jahren bewohnten, Chaltén, was soviel heißt wie rauchender Berg. Die Sonnenuntergänge in einer Gegend wie dem Berg Laguna Torre bezaubern seine Besucher und führen dazu, dass die Reisenden verweilen, um diesem Spektakel am Berg und der gleichnamigen Lagune beizuwohnen.

Hierher gelangt man auf einem wahrhaft herrlichen Weg, der vom Fluss Blanco umsäumt wird, bis man in einen Wald von Lengas eindringt. Jeder, der diesen Weg beschreitet, wird einige Momente inne halten, um die große Schönheit dieser unberührten Natur zu bewundern. Auch der Berg Cerro Torre, eine weitere Schönheit des südlichen Patagoniens, wartet mit einem eigenwilligen Erscheinungsbild auf: Seine steilen Bergspitzen und der Fluss, der ihn mit starken Strömungen umspült, werden Ihnen für immer in Erinnerung bleiben. Piedra del Fraile ist ein weiterer spektakulärer und atemberaubender Ort.

Es wird ein leichter Wanderweg ohne besondere Schwierigkeiten am Rande des Flusses Eléctrico beschritten. Man gelangt an einen Wald voll von Lengas, hier steigen wir auf zum Zeltlager Los Trocos, am Fuße von Piedra del fraile gelegen, von wo aus exzellente Ausblicke auf seinen Fluss, seine Vegetation und sogar bis zum Fitz Roy geboten werden.

Eine weitere geheimnisvolle Attraktion ist der Gletscher Torre, herausragend durch seine Felsspalten, Höhlen und tiefen Gruben in den Farben weiß bis türkis, bei dessen Anblick jedermann der Atem stockt. In Paso del Viento werden wir einen interessanten Eindruck vom Gebiet der Gletscher bekommen. Die Wanderung dort ist anstrengend, seine überraschenden Rundumblicke entschädigen am Ende aber auf genussvolle Art und Weise.

Trekking in El Calafate

Angekommen in El Calafate gilt der Pflichtbesuch dem Gletscher Perito Moreno, ein wahrhaftes Monument, dessen Name den umtriebigen Forscher Perito Francisco Moreno ehrt, der seinerzeit das südliche Patagonien erkundete. Hier genießt man das Privileg, zu beobachten, wie Teile und ganze Blöcke von Eis in großem Getöse abbrechen und von mehr als 60 Metern Höhe ins Wasser fallen.

Ein Spektakel, das man gesehen haben sollte und das an kaum einem anderen Ort der Erde beobachtet werden kann. Dieser Gletscher ist einer der imposantesten der Welt, er befindet sich im Nationalpark Los Glaciares, und ist von Wäldern und Bergen umgeben. Man kann diese Erfahrung aber auch per Boot machen in dem man auf dem Kanal der Eisberge (Canal de los Tempanos) fährt und die Abbrüche des Gletschers somit aus nächster Nähe beobachtet.

Trekking im Nationalpark Torres del Paine

Nach El Calafate geht's weiter in Richtung Chile, um dort die majästetischen Berge Torres del Paine und seinen Nationalpark zu besuchen, zerfurcht durch die Kraft der Natur, was sich aus der Gletscheraktivität ergibt, gespeist von Wind und Wasser. Außerdem bietet er ein wahrhaft faszinierendes Panorama von der Lagune aus, die der Gletscher Torres ausbildet.

Märchenhaft ist die Landschaft, mit der das Tal Valle del Francés aufwartet, welches vom Inneren des Felsmassiv bis zum See Nordenskjold reicht, welcher mit seiner türkisen Farbe Aufmerksamkeit erregt. Der See Grey ist ein weiteres Wunder der Natur, das man sich nicht entgehen lassen sollte, um so mehr, da wir auch den gleichnamigen Gletscher in der Mitte des Sees bewundern können. Den Pehoé sollte man nicht außer acht lassen aufgrund seines kristallklaren Wassers, seiner einzigartigen Vegetation und seiner Ausblicke auf die Torres del Paine.

Trekking im Nationalpark Tierra del Fuego, Ushuaia

Natürlich können Sie auch andere Rundwege wählen, die verschiedene andere Attraktionen mit einschließen, wie etwa den Besuch der Stadt Ushuaia mit ihrem Nationalpark Tierra del Fuego, einen Wald mit Lengas, die wundervolle und unvergessliche Postkarten-Motive bilden aufgrund ihrer eizigartigen Silhuette des Südens; ein Ökosystem von patagonischen Wäldern mit Gletschertälern.

In der Vergangenheit wurde diese Region von den Ureinwohnern Yámanas bewohnt, deren verbliebene Spuren man an den Küsten des Beagle-Kanals und des Sees Lago Roca finden kann. Während einer Schifffahrt auf dem Beagel-Kanal beobachten wir die typische Vegetation und Fauna von Tierra del Fuego, die Kormorane und Seelöwen mit einschließt.

Trekking im Norden Patagoniens - Bariloche & San Martín und Junin de los Andes

Das nördliche Patagonien ist eine der schönsten Regionen, die im Segment der Wanderungen durch Patagonien enthalten ist. Sie können wählen zwischen Programmen wie Patagonia Norden Trekking Adventure, während dem Sie Bariloche kennenlernen und den berühmten Berg Cerro Catedral besteigen ebenso wie abenteuerliches Rafting auf dem Fluss Manso machen können; während wir die Landschaften, die die Bergkette der Anden ausbildet, durchqueren. Eine andere Alternative besteht im Besuch von San Martín de los Andes, das einzige Dorf, das von schneebedeckten Bergen und Seen mit kristallklarem Wasser umgeben ist.

Eine weitere Option besteht im Aufstieg zu den Vulkanen Domuyo und Lanin, während deren Sie ein intensives Abenteuer bestehen werden. Oben angekommen werden Sie erstaunt sein, da Sie Wege von höchstem Schwierigkeitsgrad zurückgelegt haben werden, deren Ränder steil abfallen: Nur für Mutige! Bergbäche mit warmem Wasser und kochende Geysire machen diese Landschaft einzigartig und unvergesslich.

 

In Argentinianexplorer finden Sie berichtet, das Patagonien Wandern. Auf Patagonien findet jeder Naturfreund und wander sein refufugium