Antarktischer Polarkreis
M/V Greg Mortimer

Reiseroute zum Polarkreis der Antarktis mit der M/V Greg Mortimer, die vom Hafen von Ushuaia auf der Insel Feuerland in Argentinien abfährt. Am vierten Segeltag erreichen wir die Nähe der Antarktischen Halbinsel, wo wir acht Tage Zeit haben, um den weißen Kontinent zu entdecken, um den Antarktischen Kreis zu erreichen und den schmalen Lemaire-Kanal zu passieren, wenn die Eisbedingungen angemessen sind. Dann erreichen Sie die imaginäre Linie bei 66 ° 33 'Süd. Wenn wir näher kommen und den Kreis überqueren, verändern sich Landschaft und Tierwelt auf sehr subtile Weise. Das Wasser zu dieser Jahreszeit ist reich an Krill und wir erwarten viele Wale, insbesondere Buckelwale und Nerze.

Antarktischer Polarkreis im M/V Greg Mortimer

15 Tage - 14 Nächte

Wir feiern unsere Reise in die Antarktis, indem wir im Gefolge der heiligen Entdecker den Breitengrad 66 ° 33 'südlich überqueren und eine Welt mächtiger Wale, glitzernder Bergketten und faszinierender Eisberge erleben. Das Überqueren des geografischen Wahrzeichens des Polarkreises ist ein Höhepunkt, und wir tun dies mit Begeisterung. In diesem eisigen Gebiet von außergewöhnlicher Schönheit patrouillieren mächtige Killerwale und Leopardenrobben durch das Wasser, während ätherische Schneesturmvögel den Himmel vor dem Hintergrund von Reihen von Bergen und surrealen Eisbergen schmücken. Wir bewegen uns durch ein kompliziertes System eisiger Wasserstraßen und suchen nach dem herrlichen Kristallklang an der Mündung der Speiseröhre.

Höhepunkte der Expedition: Versuchen Sie, den Polarkreis zu überqueren und anschließend mit einem Champagner-Toast zu feiern. Taucher und Schnorchler erfreuen sich am antarktischen Meeresleben.

Antarktischer Polarkreis im M/V Greg Mortimer

15 Tage - 14 Nächte

Tag 1 - Abfahrt vom Hafen von Ushuaia

Ankunft in Ushuaia, wo Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht werden. Denken Sie bei Ihrer Ankunft im Hotel (inklusive) daran, das Hotelpersonal beim Check-in zu bitten, Ihnen die Etiketten Ihrer Kabine mitzuteilen, die mit Ihrem Namen und Ihrer Kabinennummer ausgefüllt werden müssen.

Tag 2 - Boarding Tag

Stellen Sie heute Morgen sicher, dass Ihr Gepäck Kabinenanhänger mit Ihrem Kabinennamen und Ihrer Kabinennummer hat. Bringen Sie Ihr Gepäck vor 8:00 Uhr zur Hotelrezeption. Die Freigepäckmenge beträgt 20 Kilogramm aufgegebenes Gepäck plus ein Handgepäckstück, das nicht mehr als sieben Kilo wiegt. Das Gepäck wird aus Ihrem Hotel entfernt und zur Genehmigung direkt in den Hafen gebracht und vor der Ankunft an Bord in die Kabine gebracht. Bewahren Sie alle Ihre Wertsachen oder persönlichen Gegenstände tagsüber bei sich auf. Sobald Sie Ihr Hotel vor 11 Uhr verlassen haben, haben Sie Zeit, bevor Sie sich um 14 Uhr in der Hotellobby treffen. eine Tour durch Ushuaia zu starten. Alternativ können Sie Ihre Freizeit genießen und vor 15.45 Uhr zum Parkplatz des Gefängnismuseums gehen, um die Gruppe zu treffen und zum Dock zu gehen, um sich einzuschiffen.

Ushuaia, die Hauptstadt von Feuerland, liegt am Ufer des Beagle-Kanals und ist von kriegerischen Bergen umgeben, die ihm eine einzigartige Landschaft in Argentinien bieten, die aus Bergen, Meer, Gletschern und Wäldern besteht. Auf dieser Einführungstour besuchen Sie das Viertel "La Misión", das alte Regierungsgebäude und den oberen Teil der Stadt, der einen atemberaubenden Panoramablick auf Ushuaia und den Beagle-Kanal bietet. Während des Ausfluges sehen Sie die alten Häuser der ersten Familien, die in Ushuaia gegründet wurden. Die Tour endet mit einem Besuch des Alten Gefängnismuseums, bevor Sie gegen 16:00 Uhr zum Pier gehen, um sich einzuschiffen.

Nach dem Einsteigen haben Sie Zeit, sich vor unseren Informationsveranstaltungen in der Kabine niederzulassen. Wenn sich das Schiff vom Hafen entfernt, treffen wir uns auf der Brücke, um unser Abenteuer mit spektakulären Ausblicken auf Ushuaia und Feuerland zu beginnen. Treffen Sie heute Abend Ihre Mitreisenden und die Expeditionscrew bei einem Begrüßungsdinner. Frühstück und Abendessen inklusive. Das Mittagessen ist nicht inbegriffen.

Tag 3 - Überqueren der Drake-Passage

Wenn wir die Drake Passage überqueren, nutzen wir unsere Zeit, um uns mit den Bewegungen des Meeres wohl zu fühlen. Unser Expeditionsteam bereitet Sie mit wichtigen Richtlinien für Wildtiere und Biosicherheitsverfahren auf unsere erste Landung vor und beginnt unser Konferenzprogramm, damit Sie mehr über die Geschichte, Wildtiere und die Umwelt der Antarktis erfahren. Unsere Erfahrungen mit Wildtieren beginnen damit, dass wir gerne viele Seevögel beobachten und fotografieren, einschließlich der majestätischen Albatrosse. Sie steigen und fallen gekonnt und nutzen die vom Schiff erzeugten Luftströmungen, um an Dynamik zu gewinnen.

Tag 4 - Drake Meer und Südshetlandinseln

Wenn Sie sich am vierten Tag der Spitze der Südshetlandinseln nähern, ist die Aufregung spürbar, wenn sich alle auf der Brücke versammeln und den ersten Eisberg beobachten. Der Ozean nimmt eine neue Perspektive ein, sobald wir uns unter der Konvergenz der Antarktis befinden und von der surrealen Präsenz schwebender Eisskulpturen umgeben sind. Die Erinnerung an Ihre erste Sichtung großer Eisberge wird Ihnen wahrscheinlich ein Leben lang erhalten bleiben. Wenn das Wetter es zulässt, können wir am späten Nachmittag unsere erste Landung in der Antarktis versuchen.

Tag 5 bis 12 - Antarktische Halbinsel & Antarktischer Polarkreis

In den nächsten Tagen stehen uns zahlreiche Optionen zur Verfügung. Je nach Eis und Wetterbedingungen können Sie die Westseite der Antarktischen Halbinsel erkunden. Unser erfahrenes Expeditionsteam, das unzählige Reisen in diese Gegend unternommen hat, wird seine Erfahrung nutzen, um unsere tägliche Reise zu gestalten. Dies ermöglicht es uns, das Klima, die Eisbedingungen und die Möglichkeiten für Wildtiere voll auszunutzen.

Weil wir so weit im Süden sind, werden wir ungefähr 18 bis 20 Stunden natürliches Licht erleben und die Tage können so beschäftigt sein, wie Sie möchten. Im Allgemeinen werden wir zwei Landungen oder Ausflüge in Tierkreisbooten versuchen. Wir werden entlang spektakulärer Eisklippen segeln, Wale beobachten, die sich nahe der Oberfläche ernähren, und auf dem Festland und seinen Inseln an der Küste von Bord gehen, um Pinguinkolonien, historische Ruinen und einige unserer anderen Lieblingsorte entlang der Halbinsel zu besuchen.

Es gibt viele interessante Orte, die wir besuchen können, und unsere Reiseroute ist bewusst flexibel, damit wir die besten Orte des Tages entsprechend den Eis- und Wetterbedingungen auswählen können. Einige Beispiele für Orte, an denen wir navigieren, von Bord gehen, spazieren gehen, fotografieren oder die spektakuläre Tierwelt beobachten können, sind: Wunderschöne geschützte Buchten rund um die Antarktische Halbinsel, umgeben von herrlichen Gipfeln und spektakulären Gletschern, Gebiete, die Wale schützen, während wir unsere halten Die Augen öffnen sich, um Buckelwale, Killerwale, Nerze und Krabbenfresser zu sehen, während wir Buchten in Zodiacs erkunden.

Wildreiche Inseln, auf denen Gletscher und Berge die Aussicht dominieren, und wir können große Kolonien von Kinnriemenpinguinen sehen, die zwischen von gelben und orangefarbenen Flechten gefärbten Basalttürmen gefangen sind und auf denen wir oft Seelöwen und Seeelefanten an Kieselstränden finden. Es beherbergt die Heimat von Eselspinguinen und Weddellrobben. Die Landschaft ist dramatisch, die hohen Berge und Gletscher ragen um den Hafen herum. Das donnernde Knacken der Gletscher beim Öffnen wird Sie auf dem Weg sicherlich aufhalten.

Lemaire-Kanal: Wenn die Eisbedingungen dies zulassen, können Sie schweigend auf der Aussichtsplattform der M / V Greg Mortimer stehen, während das Schiff den schmalen Lemaire-Kanal entlang fährt. Dies könnte einer der Höhepunkte unserer Reise sein. Die Klippen erheben sich auf 700 Meter und verlassen den Ozean auf beiden Seiten des Schiffes. Das Wasser kann so ruhig sein, dass sich der Berg an der Oberfläche spiegelt und es ist klar, warum dieser Kanal oft als "Kodak Alley" bezeichnet wird. Gigantische Eisberge können den Kanal verstopfen und Navigationsprobleme für unseren Kapitän und unsere Besatzung verursachen. Gelegentlich können sie sogar unseren Durchgang behindern.

Auf dieser Reise planen wir, den Polarkreis der Antarktis, zu überqueren, eine imaginäre Linie, die sich im Polarkreis auf 66 ° 33 'südlicher Breite befindet. Dies ist zweifellos ein besonderes Highlight für alle, und der Moment wird mit einem Toast auf der Terrasse gefeiert. Es ist ein Privileg, sich einer kleinen Gruppe glücklicher Abenteurer anzuschließen, die in diesen Teil der Welt gekommen sind. Wenn wir uns dem antarktischen Polarkreis nähern und ihn überqueren, werden Sie subtile Veränderungen in der antarktischen Landschaft und auch in der Verbreitung von Wildtieren bemerken. Das Wasser zu dieser Jahreszeit ist reich an Krill und wir freuen uns darauf, viele Wale, insbesondere Buckelwale und Nerze, zu sehen und das Schauspiel der Pinguine zu genießen, die ihre unersättlichen Küken füttern.

Tag 13 bis 14 - Überqueren der Drake Passage

Heute enden unsere Landungen, wenn wir die Drake Passage für unsere Rückreise nach Südamerika betreten. Mit Vorträgen und Filmpräsentationen zur Vervollständigung unserer Antarktis-Erfahrung bleibt noch viel Zeit, um die Magie des Südlichen Ozeans und seiner Tierwelt zu genießen. Es ist Zeit zu reflektieren und zu debattieren, was wir gesehen und erlebt haben und welche Auswirkungen diese Reise auf unsere Lebenseinstellung hatte. Wenn wir uns der Spitze Südamerikas nähern, kann unser Kapitän in der Nähe des legendären Kap Hoorns segeln, wenn es Zeit und Wetter erlauben.

Tag 15 - Ushuaia

Am frühen Morgen segeln wir entlang des Beagle-Kanals. Wir erreichen das Dock des Hafens von Ushuaia, wo wir gegen 8:00 Uhr von Bord gehen. Wir verabschieden uns vom Expeditionsteam und den Mitreisenden, während wir alle unsere zukünftigen Reisen fortsetzen, hoffentlich mit einem neuen Gefühl für die immense Kraft der Natur. Die Reisekosten beinhalten einen Transfer ins Zentrum von Ushuaia oder zum Flughafen.

Hinweis: Am Ende der Reise empfehlen wir, bei Verspätungen keine Flüge zu buchen, die Ushuaia am Tag der Ausschiffung vor 12.00 Uhr verlassen/p>

Beispielroute: Alle beschriebenen Reiserouten dienen nur als Referenz. Die Programme können je nach Wetter- und Eisbedingungen in der Region sowie der Erreichbarkeit von Landungen und der Möglichkeit, lokale Wildtiere zu beobachten, variieren. Die endgültige Route wird vom Expeditionsleiter festgelegt. Flexibilität ist das Grundprinzip, um die Kreuzfahrt-Expedition zu genießen.

Karte der Route

 Antarktischer Polarkreis im M/V Greg Mortimer

Dienstleistungen

Dienstleistungen enthalten:
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel.
  • Unterkunft Nacht am Tag vor der Abreise.
  • Halbtagestour durch die Stadt Ushuaia vor dem Einsteigen (Mittagessen nicht inbegriffen).
  • Gepäcktransfer vom Hotel in der Stadt Ushuaia zum Schiff
  • Transfer vom Pier in die Innenstadt oder zum Flughafen bei der Ausschiffung.
  • Bootsunterkunft in der gewählten Kabinenkategorie mit täglichem Kabinenservice.
  • Alle Mahlzeiten, Snacks, Tee und Kaffee während der Reise. Beinhaltet Hausweine, Biere und alkoholfreie Getränke.
  • Begrüßung und Abschiedsempfang des Kapitäns, der ein Vier-Gänge-Menü, Hauscocktails, Hausbier und -wein sowie alkoholfreie Getränke umfasst.
  • Alle Landausflüge und Segeln in Zodiac-Booten (Schlauchboot).
  • Bildungskonferenzen und Beratungsdienste des Expeditionsteams.
  • Zugang zu unserem Arzt an Bord für Fragen zu Schwindel. Es gilt ein Standardpreis von 60,00 USD.
  • Eine wasserdichte 3-in-1-Fleece-Expeditionsjacke.
  • Freie Nutzung von Stiefeln während der Reise.
  • Vollständige Informationen vor Abflug.
  • Hafenzuschläge, Genehmigungen und Landegebühren.
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Nationale oder internationale Flüge (außer den eingeschlossenen).
  • Transfers, die nicht in der Reiseroute aufgeführt sind.
  • Ankunft- oder Abflug Steuern am Flughafen.
  • Visa-, Pass- und Impfgebühren.
  • Reiseversicherung oder Notevakuierung Gebühren.
  • Hotels und Mahlzeiten, die nicht in der Reiseroute enthalten sind.
  • Optionale Ausflüge, die nicht in der Reiseroute enthalten sind.
  • Zuschläge für optionale Aktivitäten.
  • Alle persönlichen Gegenstände, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: alkoholische und alkoholfreie Getränke (außerhalb des Abendessens), Wäscheservice, persönliche Kleidung, medizinische Ausgaben, Trinkgelder, WLAN, E-Mail oder Telefongebühren.
  • Ein Trinkgeld von 15 USD pro Person und Tag für die Besatzung wird automatisch Ihrem Bordkonto hinzugefügt. Es liegt in Ihrem Ermessen, ob Sie das Trinkgeld entfernen, erhöhen oder verringern möchten, wenn Ihre Rechnung beglichen ist. Es ist nicht notwendig, den Mitgliedern des Expeditionsteams ein Trinkgeld zu geben. Dieser Trinkgeldbetrag ist für Suiten als Teil ihrer "Suite-Vorteile" enthalten.

Kontaktire Uns Reservierungen