Südgeorgien
auf der M/V Ushuaia

Die M / V Ushuaia-Reise zu den rätselhaften und mythischen Südgeorgien-Inseln, die zuvor die Falklandinseln und ihre Hauptstadt Puerto Argentino besuchten, dann kennen wir bereits auf der Insel Georgia die Buchten Elsehul und Frank Whale. Dann fahren wir in die Salisbury Plain, die South Serengeti und Prion Island genannt wird, um uns später Grytviken zu nähern, der alten Walfangstation, in der die Überreste des großen englischen Seefahrers Ernest Shackleton ruhen, der berühmt dafür ist, das wichtigste Kunststück des menschlichen Überlebens in der Welt zu erreichen Geschichte. Dann erwartet Sie der Godthul Inlet, die St. Andrews and Cooper Bays und der Drygaslki Fjord. Nachdem wir das Scotia-Meer überquert hatten, erreichten wir Elephant Island und erreichten schließlich die Halbinsel durch die Antarktisstraße, um die argentinische Basis Esperanza und Brown Bluff zu treffen. In den Südshetlandinseln passieren wir die Gerlache-Straße, Cuverville Island und Deception Island zur Half Moon Island.

Südgeorgien auf der M/V Ushuaia

20 Tage - 19 Nächte

Auf den Südgeorgien-Inseln können wir die einzigartigen Landschaften bewundern, nie gesehene Wildtiere beobachten, uns in die Geschichte von Ernest Shackleton einfühlen und sogar Inseln kennenlernen, die so abgelegen und unberührt sind, ein privilegiertes Gebiet des Planeten.

Wenn wir an Inseln denken, denken wir an etwas Winziges, aber in Südgeorgien ist alles anders. Die Berge faszinieren uns mit ihrer fantastischen Landschaft. Wir entdeckten Täler, die mit Schmelzwasserströmen, Büschelweiden und Gletschermoränen gespeist wurden und uns einen Eindruck davon vermitteln, wie wild lebende Tiere in dieser abgelegenen Region sind. Die Gletscher schützen die Gebirgszüge und die monumentalen tafelförmigen Eisberge, die aus den Eisschelfs fallen, treffen die Ufer der Insel und heben die großmütige Gestalt der antarktischen Landschaft hervor.

Wir werden die Inseln im Hochsommer besuchen, die beste Zeit, um Südgeorgien zu besuchen, eine Zeit, in der zahlreiche Seelöwenwelpen entlang der gesamten georgischen Küste gefunden werden. Da es keine Brutzeit ist, verteidigen die Seelöwen ihr Territorium nicht so sehr und die Weibchen gehen auf der Suche nach Nahrung ans Meer. Wenn sie vom Meer zurückkehren, bleiben sie in der Küstenzone und stillen ihre Babys.

Das beste Bild der Insel wird durch die schlanke Präsenz von Königspinguinen vervollständigt. Sein Fortpflanzungszyklus von 14 Monaten, aus diesem Grund ist es üblich, Gruppen von Königspinguinen zum Zeitpunkt der Zucht zu sehen. Aber sie werden nicht allein sein, wir sehen gelb getuftete Pinguine, die sich für den gleichen Zweck niedergelassen haben. Ihre rötlichen Augen und goldenen Kämme sind sehr auffällig. Sie bringen ein großes Opfer, indem sie das Meer verlassen, um sich mit ihren kleinen, hellrosa Beinen zu den Hängen mit steilen Hängen zu erheben.

Die Wildtierlandschaft wird durch schwarzbraune Albatrosse, grauköpfige Albatrosse und dunkle Albatrosse mit hellem Mantel vervollständigt, die ihre Nester schützen. Die wandernden Albatrosse nisten seit den vergangenen Monaten, deshalb sehen wir ihre Jungen darauf warten, dass ihre Eltern Essen bringen. Das kritische Gebiet, in dem die wandernden Albatrosnester nisten, ist Prion Island, ein Ort, den wir besuchen, um seine majestätische Präsenz nicht zu verpassen.

Südgeorgien auf der M/V Ushuaia

20 Tage - 19 Nächte

Tag 1 - Ushuaia

Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt, empfängt uns mit ihrem malerischen Bild und seiner beeindruckenden Aussicht auf den Beagle-Kanal und seinen hervorragenden gastronomischen Vorschlägen. Es wird ein Begrüßungscocktail gegeben und anschließend die Besatzung und das Expeditionspersonal des Schiffes vorgestellt. Am Nachmittag starten wir unsere Antarktis-Route in Richtung der Falklandinseln.

Tag 2 - Segeln zu den Falklandinseln

Die an Bord der M / V USHUAIA angebotene Politik der "offenen Brücke" gibt uns die Möglichkeit, die Offiziere auf der Schiffsbrücke zu begleiten, um Wale zu beobachten oder den Panoramablick von einem strategischen Punkt der Kreuzfahrt aus zu genießen. Wir beobachten Seevögel wie Albatrosse oder Sturmvögel, die sich neben dem Schiff bewegen. Es ist ein idealer Tag, um unsere Spezialisten und Naturforscher zu nutzen, um Vögel und Meeresfauna wie Killerwale und Delfine zu beobachten. Die Konferenzen des Expeditionsteams bereiten uns auf unseren ersten Stopp vor: Die Falklandinseln.

Tag 3 - Inseln im äußersten Westen von Malvinas: Great Malvina

Heute werden wir Isla Remolinos und Isla del Rosario, besser bekannt als West Point Island und Carcass Island, erkunden. Isla Remolinos liegt an der nordwestlichen Spitze der Insel Gran Malvina. Das interessante Ranchhaus, das sich neben dem Hafen im Osten der Insel befindet, ist durch die Berge Black Bog und Michael geschützt. Das Tal in der Mitte dieser beiden Berge erstreckt sich durch die Inselmitte bis zur Devil's Nose-Klippe, einem der beeindruckendsten Touristenorte. Cliff Mountain Views sind ein Traum, da es mit 380 Metern der höchste Gipfel der Insel ist und die Klippen die höchsten auf den Falklandinseln (Malvinas) sind. Es ist ein Lebensraum für Kolonien von gelben Büschelpinguinen und schwarzbraunen Albatrossen.

Die Isla del Rosario hingegen liegt nordwestlich des Malvinas-Archipels (Falklandinseln). Der Ort hat eine hohe Dichte an Büschelweiden und Mount Jason sticht heraus. Es gibt eine große Population von Vögeln und es ist ein Nistplatz für papuanische und magellanische Pinguine. Peale´s und Commerson´s Delfine vervollständigen die Küstenfauna. Die Siedlung verfügt über wunderschöne Gärten, in denen Sie einen Tee trinken und die Ruhe und den natürlichen Klang der Umgebung genießen können. Nachts fahren wir in Richtung der Hauptstadt von Malvinas: Puerto Argentino.

Tag 4 - Soledad Insel

Am Morgen werden wir durch die malerische und kleine Stadt Puerto Argentino spazieren und das Museum, Souvenirläden und Pubs besuchen. Die Stadt stammt aus dem Anfang des Jahres 1840, das Leben der ersten Bewohner war aufgrund der Isolation und der klimatischen Bedingungen nicht einfach, ihre Anpassung dauerte mehrere Jahre. Sie wuchsen allmählich und litten unter den Auswirkungen der beiden Weltkriege.

Über dem Stadtgebiet zeichnet sich die Vielfalt der Wildtiere in der Umgebung der Insel aus. Es ist üblich, den wunderschönen Küstenflug der Southern Giant Petrels zu beobachten. Die endemischen Falkland-Dampferenten sind an den Küsten im Überfluss vorhanden, während Seetangmöwen oft zusammen mit Delfinmöwen fliegen. Dank der Anwesenheit von Schwarzkronen-Nachtreihern, Rotrückenfalken und Wanderfalken ist die Sichtung jedoch noch größer. Truthahngeier werden regelmäßig auf jedem prominenten Gebäude gesehen. Viele Paare von Hochlandgänsen besuchen den Park und es könnte schön sein, einen Spaziergang durch die Gärten der Stadt zu machen, um auch einige der singenden Vögel zu sehen. Am späten Nachmittag verabschiedeten wir uns von den Falklandinseln, um nach unten in Richtung der South Georgia Islands zu segeln.

Tag 5 bis 6 - Auf dem Weg nach Südgeorgien

In dieser Phase der Antarktisreise werden wir durch das Wissen über den Südpol mit den Konferenzen, die wir an Bord haben, genährt. Wissenschaftler und Naturforscher geben uns ihr Wissen über die in der Region einzigartige Fauna und Ökosysteme. Südgeorgien gilt als einer der schönsten und inspirierendsten Orte der Erde mit einer der größten Artenvielfalt der Welt.

Tag 7 - Südgeorgien

Südgeorgien wird von unseren Augen erkannt !!! Obwohl es sich um eine sehr isolierte Region handelt, bietet die Insel eine bergige Landschaft mit monumentalen Gletschern, tiefen Fjorden und Wiesen von geringer Bedeutung. Unsere Absicht ist es, einige Orte zu besuchen, die auffallen:

  • Elsehul Bay: Elsehul liegt nordwestlich der Inseln im östlichen Teil der gezackten Gipfel der Parydischen Halbinsel und ist ein kleiner und malerischer Hafen. Es ist die einzige Touristenattraktion auf der Insel, in der Kolonien von Schwarzbrauenalbatrossen und Graukopfalbatrossen beheimatet sind. Sie können sie beim Segeln in den Zodiac-Booten sehen.
  • Right Whale Bay: Eine 2.400 Meter breite Bucht zwischen den Punkten 'Craigie' und 'No Name' an der Nordküste von Südgeorgien. Sein Name stammt aus dem Jahr 1922, als Südgeorgien das Kompetenzzentrum für den Walfang war. Heute wird es von einer Kolonie von Königspinguinen bewohnt, die den Lebensraum mit riesigen Sturmvögeln, Möwen und Seeelefanten mit ihren Jungen am Strand aus schwarzer Asche teilen.

Tag 8 bis 11 - Südgeorgien

Unsere Reiseroute wird durch die örtlichen Bedingungen auf See und an Land bestimmt. Die folgenden Ziele möchten wir unbedingt erkunden:

  • Salisbury Plain: Einige kennen es als "Serengeti des Südens". Salisbury Plain ist ein Ort, der für seine Fauna unvergleichlich ist. Die beeindruckenden Gletscher bilden eine dramatische Kulisse für die zehntausend Königspinguine, die in diesem einzigartigen Ökosystem im Tussock-Grasland nisten. Die breiten Strände laden uns zu einem Spaziergang ein, um die Kolonien zu sehen, wo wir von der überwältigenden Menge an Pinguinen umgeben sein werden. Es gibt auch Seelöwen, südliche Riesensturmvögel und wenn das Glück auf unserer Seite ist, können wir die Eselspinguine sehen. Babypinguine können normalerweise an der Küste spielen gesehen werden.
  • Prion Island und der wandernde Albatros: Auf dieser mit Büschelwiesen bewachsenen Insel möchten wir Ihnen gerne eine Brutkolonie wandernder Albatrosse zeigen. Wir werden über einen Küstenweg auf die Spitze der Insel aufsteigen, um näher an die Nester heranzukommen und die Aussicht von bequemen Plattformen aus zu genießen.
  • Grytviken Das Hotel liegt in King Edward Cove, am Rande von Hope Point und Hobart Rock, an der Westküste der East Cumberland Bay. Die Ruinen der alten Walfangstation befinden sich in einer Ebene am Kopf der Bucht, umgeben von Bergen mit steilen Hängen. Heute ist es das Museum of South Georgia, die Walfangstation ist das Hauptinteresse der Passagiere, wo die Überreste des berühmten englischen Seefahrers Ernest Shackleton in Frieden auf dem Friedhof der Walfänger und ihrem Gedenkkreuz in Hope Point ruhen. Die Landschaft in dieser Gegend ist selbst für die Parameter Südgeorgiens von außergewöhnlicher Schönheit. Die Gletscher und schneebedeckten Berge der Allardyce-Kette - mit ihren Bergen Sugartop, Paget, Roots, Nordenskjöld, Kling und Brooker - bilden einen herrlichen Rahmen für die Bucht mit Blick auf King Edward Point, den schönsten der Welt.
  • Godthul: Es ist eine 3.000 Meter lange Bucht, die wir 9 km östlich von Cumberland Bay an der Ostküste der Barff-Halbinsel zwischen Cape George und Punta Long finden. Über den Büschelwiesen und Klippen leben die Eselspinguine und dunklen Albatrosse mit hellem Mantel. Zwischen 1908 und 1929 war dieses Gebiet die Basis der Fabrikschiffe der Walfangunternehmen. Ein kleiner Schuppen neben einem Bach südöstlich des Hafens war ein Unterstützungszentrum für Walfangaktivitäten. Heute sind die Fässer im Laufe der Zeit verrostet, die Zuflucht und die Holzboote sind Zeugen der Walfangzeit, als die Sammlung von Knochen von Walen und Seeelefanten, die über den Strand verteilt sind.
  • St. Andrews Bay: Die Küste der St. Andrews Bay, die die konstanten Wellen unterstützt, erstreckt sich von Nord nach Süd über 3.000 Meter feinen dunklen Sand. Es gibt Pinguine und Seeelefanten, und im Inneren befinden sich die Gletscher Cook, Buxton und Heaney. In dieser Bucht befindet sich die größte Königspinguinkolonie Südgeorgiens. Zu Beginn der Sommersaison ist der Strand voller Seelöwen und Seeelefanten. Eine solche Wildtiergemeinde zieht einen Zug unersättlicher Aasfresser an. Die antarktische Taube stürzt schnell in die Pinguinkolonie; gesprenkelte Sturmvögel nisten weniger in den Klippen nördlich von St. Andrews Bay. Leopardenrobben bewachen die Felsen an diesem Ende des Strandes, von wo aus Pinguine neben braunen Makroalgen jagen. Einige große schwarze Sturmtaucher und dunkle Albatrosse mit einem hellen Mantel bilden ihre Nester im Grasland der Hügel. Die Escúas und die antarktischen Möwen vermehren sich in den Gletscherablagerungen und an den Hängen am nördlichen Ende der Insel und verteidigen ihre Nester mit der Hektik, die sie auszeichnet.
  • Cooper Bay: Das Hotel liegt an der südöstlichen Spitze von Südgeorgien. Chinstrap-Pinguine und Papua und vielleicht ein oder zwei Pinguine mit gelben Federn, die wir an den Hängen voller Büschelwiesen sehen können. An den Stränden befindet sich auch eine Kolonie von Seelöwen. Die vulkanischen Felsen schlagen ein, die die winzigen Fjorde bewachen, und wir nutzen die Gelegenheit, um die Küste zu navigieren und die gesamte Fauna zu schätzen.
  • Drygalski-Fjord: Der Drygalski-Fjord befindet sich am südöstlichen Ende der Insel. Obwohl die Gletscher, aus denen dieser Fjord besteht, in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen sind, bleibt er eine der Hauptattraktionen der Küste, insbesondere die Gletscher Risting und Jenkins.

Tag 12 bis 13 - Navigation

Wir werden beginnen, das Scotia-Meer in Richtung der Antarktischen Halbinsel zu überqueren. Die Tage auf offener See bieten hervorragende Möglichkeiten, an Deck zu sein, Fotos zu lesen oder über die fantastische Erfahrung nachzudenken, die wir in Südgeorgien erleben. Während dieser zwei Tage werden wir Vorträge und Aktivitäten anbieten.

Tag 14 - Elefanteninsel, Südshetlandinseln

Wir suchen die rätselhafte und mythische Elefanteninsel. Diejenigen, die das Kunststück von Ernest Shackleton gelesen haben, brauchen keine Einführung in diese historische Insel (wir empfehlen, das Video über Shackletons Reise in die Antarktis anzusehen, da es eine der Überlebensleistungen ist, die jemals in der Geschichte der Menschheit gesehen wurden). 1916 musste Shackleton 22 seiner Männer hilflos an diesen Ufern zurücklassen, während er und fünf Freunde sich auf eine unglaubliche und verzweifelte Suche nach Hilfe begaben. Was folgte, ist eine der größten Rettungsgeschichten aller Zeiten. Jeder Passagier wird mit einem besseren Wissen über diese aufregende Abenteuergeschichte in einer wirklich außergewöhnlichen Region zurückkehren.

Tag 15 - Navigation - Antarktische Halbinsel: Antarktische Straße

Unsere Expeditionsmitarbeiter bereiten Sie auf eine neue Erfahrung auf der Antarktischen Halbinsel und den Südshetlandinseln vor. Sobald wir an Land sind, werden wir durch das landschaftlich reizvolle Gebiet der Antarktis fahren und an einigen Stellen von Bord gehen:

  • Base Argentina Esperanza: Wir werden versuchen, durch die Passage östlich der Antarktischen Halbinsel zu navigieren, die die Antarktische Straße überquert und von Nordwesten nach Südosten verläuft. Esperanza Bay und Esperanzas argentinische Basis befinden sich westlich davon.
  • Brown Bluff: Es ist ein rotes Vorgebirge, das sich auf der Halbinsel Tabarín südlich der Bucht von Esperanza befindet. Wir können nicht aufhören, diesen schönen Ort zu besuchen. Das Weddellmeer ist der Standort schlechthin der Adélie-Pinguinpopulation der Halbinsel.

Tag 16 bis 17 - Antarktische Halbinsel und Südshetlandinseln

In der Antarktis hoffen wir, die folgenden Orte zu erkunden:

  • Gerlache-Straße: Berühmt für seine bezaubernden Kanäle, Inseln mit hohen Gipfeln, windgeschützten Buchten und Stufen geringerer Größe. Die vom Menschen nie erreichten Gipfel und die großen Gletscher, die unaufhaltsam ihr Wasser ins Meer dekantieren, sind die Sehenswürdigkeiten in der Region.
  • Hydrurga Rocks: Dies ist eine Handvoll Inseln, die sich östlich der Insel Dos Mogotes im Palmer-Archipel am nördlichen Eingang der Gerlache-Straße befinden. Es ist ein Brutgebiet für Kinnriemenpinguine, antarktische Kormorane und Möwen.
  • Cuverville Island: Wir könnten auch Cuverville Island besuchen, das sich am malerischen Errera-Kanal befindet, dem zentralen Punkt der Gerlache-Straße. Ein erhöhter Strand ist der Nistplatz der Eselspinguine. Wir fahren nach Norden, um die Südshetlandinseln zu erkunden.
  • Deception Island: ist das größte Vulkanzentrum der letzten Zeit auf den Südshetlandinseln. Die Navigation durch den engen Eingang zur überfluteten Caldera ist fantastisch. Sobald Sie drinnen sind, können Sie am Rand des mit schwarzer Asche bedeckten Vulkans wandern, um den Panoramapunkt zu erreichen.
  • Halbmond: Am Eingang zur Moon Bay zwischen den Inseln Greenwich und Livingston können Sie Kinnriemenpinguine beobachten.

Tag 18 bis 19 - Segeln zur Drake Passage

Wir verabschiedeten uns von der Antarktischen Halbinsel, um die Drake Passage zu überqueren. Es ist Zeit, gemeinsam mit unseren Mitarbeitern Seevögel und Wale von der Schiffsbrücke aus zu identifizieren. Die letzten Konferenzen der Reise werden angeboten.

Día 20 - Ankunft im Hafen von Ushuaia

In den ersten Morgenstunden werden wir im Hafen der Stadt Ushuaia von Bord gehen, zuvor werden wir das letzte Frühstück an Bord genießen.

Folgendes beachten: Die oben beschriebene Reiseroute ist nur eine Anleitung. Unsere genaue Route und unser Programm können variiert werden, um das lokale Klima, die Eisbedingungen und die Möglichkeiten zur Tierbeobachtung voll auszunutzen. Der Kapitän und der Expeditionsleiter nehmen Änderungen vor, um unter den gegebenen Bedingungen die besten Ergebnisse zu erzielen. An Bord wird ein Tagesprogramm veröffentlicht. Flexibilität ist der Schlüssel zum Erfolg.

Karte der Route

 Südgeorgien auf der M/V Ushuaia

Dienstleistungen

Die beschriebene Rute der Schifffahrt ist nur als eine ungefähre Referenz zu verstehen, keine Reise gleicht exakt der anderen, da die Fahrt immer von den gegebenen Wetterbedingungen abhängig ist. Das bedeutet, dass wir in einige Regionen vordringen können, in andere dagegen nicht, vor allem kann dabei die Eisbeschaffenheit eine Rolle spielen. Daraus resultiert, dass das Programm variabel ist und als Referenz dient, damit Sie wissen, welche Orte Sie in der Regel besuchen werden. Jeden Tag werden wir Ihnen den Tagesablauf neu mitteilen. Wir verkünden dann, welche Aktivitäten am jeweiligen Tag auf dem Programm stehen. Der Kapitän des Schiffes führt die anstehenden Programmänderungen so durch, dass sie den vollständigen Programmablauf bevorteilen. Das Schifffahrtsunternehmen behält sich das Recht vor, die Reisen noch vor Ablegen des Schiffes zu stornieren. In einem solchen Fall wird Ihnen der Preis selbstverständlich erstattet, eine Entschädigung wird allerdings nicht gezahlt.

Die angegebenen Preise sind Einzelpreise pro Person, zu zahlen in US-Dollar für Gemeinschaftskabinen. Die Zweier-Kabinen können als Einzelkabinen verkauft werden, in diesem Fall müssen zusätzlich 50% des gezahlten Preises entrichtet werden. Dagegen muss für eine Suite, die von lediglich einer Person belegt werden möchte, der doppelte Preis entrichtet werden. Zwei der Suites sind für einen zusätlichen dritten Passagier geeignet. Denjenigen, die alleine reisen, wird empfohlen, sich nach der Verfügbarkeit von Gemeinschaftskabinen zu erkundigen. Zwei der Suites sind mit einem dritten Bett ausgestattet, diese Suites können mit 50% des Wertes pro Person in einer Doppelsuite reserviert werden. Wir empfehlen, sich über die Verfügbarkeit von Kajüten zu informieren, welche sich Passagiere, die alleine reisen, teilen können. Die Preise können angehoben werden und das Schifffahrtsunternehmen behält sich das Recht vor, die Preise ohne vorherige Ankündigung zu erhöhen.

Leistungen umfassen:
  • Kreuzfahrt und gewählte Kabine an Bord des Schiffes MV Ushuaia Speisen
  • Gemeinschaftssaal und Bar, Beobachtungssaal bzw
  • Aussichtsraum Konferenzraum mit multimedialer Ausstattung, Bibliothek und eine Krankenstation. Exkursionen im Schlauchboot, alle Landgänge und Aktivitäten, die während der antarktischen Exkursion organisiert werden
  • Konferenzen, die von Antarktis-Experten gehalten werden, welche über eine ausgewiese Expertise in Umweltfragen verfügen und die zum Team der MV Ushuaia gehören
  • Die Steuern und Gebühren des Hafens
  • Informationsmaterial über die Antarktis, dieses steht unseren Kunden zur freien Verfügung
  • Täglicher Bericht über die geplanten Aktivitäten und den Tagesablauf
Dienstleistungen beinhalten nicht:
  • Flugtickets. Dienstleistungen, die Sie vor oder nach der Reise in Anspruch nehmen
  • Transfers zum Schiff und nach der Reise vom Schiff zu Ihrem nächsten Reiseziel
  • Kosten, die Ihnen aufgrund von Visaformalitäten und Passangelegenheiten entstehen
  • Anfallende Gebühren der Regierung bei Ein- und Ausreise. Speisen außerhalb der MV Ushuaia
  • Reisegepäckversicherung
  • Kosten, die aufgrund einer Stornierung entstehen
  • Wir empfehlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen
  • Übergewicht Ihres Gepäcks. Privater Konsum an der Bar, Telefongespräche, Internet, Trinkgelder
  • Wir empfehlen, Trinkgelder gegen Ende der Reise zu geben
Anzahlung und Endpreis

Die Reise zur Antarktis wird mit einer Anzahlung von 30% des Gesamtpreises pro Passagier in der gewählten Kabine reserviert. Der restliche Betrag muss 90 Tage vor Ablegen des Schiffes beglichen werden. Eine Zahlung per Kreditkarte ist nicht möglich.

Stornierungen

Alle Benachrichtigungen müssen ohne Ausnahme in schriftlicher Form erfolgen. Sie sollten beachten, dass bei Stornierungen, die 90 Tage vor Antritt der Reise erfolgen, der Gesamtpreis zum Großteil erstattet wird. Lediglich US$ 600,- pro Person müssen für alle bis dahin erfolgten administrativen Tätigkeiten einbehalten werden. Alle Stornierungen, die erst innerhalb der 89 Tage vor Antritt der Reise erfolgen (wobei auch der Abreisetag gezählt wird), können nicht berücksichtigt werden.

Im Falle von widrigen Umständen bzw. Verzögerungen bei der Zahlung des Restbetrages innerhalb der 89 Tage wird die rückbehaltene Summe im Falle der verspäteten Stornierung angepasst. Dieser Betrag muss dann aber umgehend gezahlt werden. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um finanzielle Verluste zu vermeiden. Das Schifffahrtsunternehmen behält sich weiterhin vor, die angestrebte Reise noch kurz vor Abfahrt zu stornieren. In einem solchen Fall wird Ihnen jegliche bis dahin geleistete Zahlung zurückerstattet, allerdings ohne dass eine Entschädigung geleistet wird.

Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung

Wir empfehlen eine Versicherung, die medizinische Evakuierung bzw. Rückführung und ebenso die Stornierung einer Reise miteinschließt. Das Schifffahrtsunternehmen ist nicht verantwortlich für mögliche Unfälle des Passagiers, auch nicht für Verluste oder Beschädigungen von persönlichen Gegenständen. Im Falle von ärztlicher Behandlung im Verlauf der Reise und entstehenden Kosten bei einer notwendigen Evakuierung, bzw. bei Benutzung von Flugzeugen oder Rückführung, sind diese vom betreffenden Passagier zu tragen. Trotz der Erklärung des Schifffahrtsunternehmens über eine nicht bestehende Verantwortlichkeit in diesen Fällen, ist dieses dennoch direkt verantwortlich im juristischen Sinn.

Vertrag der Kreuzfahrt

Jeder Passagier ist dazu verpflichtet, einen Vertrag abzuschließen. In diesem erklärt er sich mit allen Bedingungen des Schifffahrtsunternehmens einverstanden. Wenn dem Passagier der Gutschein der Kreuzfahrt übergeben wird, sind die entsprechenden Begriffe und Bedingungen damit von ihm akzeptiert. Trotz dieses Vertrages ist das Schifffahrtsunternehmen nicht von der gesetzlichen Verantwortung dem Passagier gegenüber befreit und muss Vorkehrungen für den Schutz der Passagiere während der Reise treffen.

Zeiten der Ein- und Ausschiffung

Der Transfer zum Schiff sowie der Transfer nach Beendigung der Reise zu Ihrem nächsten Reiseziel wird nicht vom Schifffahrtsunternehmen übernommen. Die Einschiffung auf die MV Ushuaia erfolgt bis 16:00 Uhr des AbreiseTages. Wir empfehlen bereits einen Tag vor Abreise des Schiffes in Ushuaia zu sein, um eventuelle Verspätungen bei der Anreise oder der Gepäckannahme (Flugzeug) zu vermeiden. Seien Sie bitte pünktlich, da das Schiff seine Reise um 18:00 Uhr antritt und unter keinen Umständen auf verspätete Passagiere wartet.

Check In im Hafen von Ushuaia

Der Hafen Ushuaias befindet sich in der Avenida Maipú. Um dorthin zu gelangen, sollten Sie die Straße (calle) Lasserre nehmen. Er befindet sich etwa 15 Minuten vom Flughafen entfernt, bei normalem Verkehr. Der Zugang zum Hafen ist ab 15:30 Uhr möglich und die Einschiffung findet eine halbe Stunde später statt, um 16:00 Uhr. Zum Zeitpunkt der Einschiffung auf das Kreuzfahrtschiff müssen Sie alle notwendigen Unterlagen bei sich haben. Jeder Passagier muss seinen Reisepass bzw.

Personalausweis und den Gutschein der Kreuzfahrt mit den entsprechenden Daten zur Hand haben. Im Falle eines auftretenden Problems oder Verlustes des Gutscheins müssen Sie sich an das Büro in der Avenida Gobernador Paz 633 1º piso wenden, oder aber Sie setzen sich mit uns in Verbindung, unsere Telefonnummer lautet: 0054(2901)433636/436747. Beim Einschiffen wird Ihr gesamtes Gepäck gescannt. Einmal auf der MV Ushuaia eingeschifft, können Sie nicht mehr von Bord gehen, außer natürlich aufgrund von dringenden persönlichen Angelegenheiten. Die Rückkehr des Schiffes ist gegen 7:00 Uhr morgens und der Check Out findet zwischen 8:00 Uhr und 8:30 Uhr statt.

Allgemeine Informationen

Welche Kommunikationsmöglichkeiten gibt es auf der MV Ushuaia?

Die Kommunikationsmöglichkeiten auf und mit dem Schiff sind nicht von höchster Qualität, sie sind abhängig vom Satellitenempfang und von den klimatischen Bedingungen. Sind wir über den 70. bis 74. südlichen Breitengrad hinaus gekommen, kann sich die Kommunikation als schwierig erweisen. Auf der MV Ushuaia können Sie Nachrichten über e-mails, Fax und/oder Telex erhalten und versenden. Der entsprechende Service ist gebührenpflichtig.

Wie kann ich mich mit dem Schiff in Verbindung setzen?

Die MV Ushuaia verfügt über eine e-mail Adresse: ushuaia@skyfile.com Falls Sie e-mails versenden möchten, empfehlen wir, die Versendung von Attachments zu vermeiden um den Service nicht unnötig zu verteuern und nicht zu verlangsamen.

Per Telefon, Fax oder Telex:

  • Telefon/Fax: Internationale Vorwahl + entsprechende Vorwahl (CRO) + 335 491 610 o 611
  • Fax: Internationale Vorwahl + entsprechende Vorwahl (CRO)+ 335 491 612
  • Telex: Internationale Vorwahl + entsprechende Vorwahl (CRO)+ 354916000
Kinder auf der MV Ushuaia

In Bezug auf das Wohlbefinden der Kinder an Bord der MV Ushuaia sind die Eltern verantwortlich für die Sicherheit ihrer Kinder auf dem Schiff ebenso wie außerhalb des Schiffes. Die Eltern sind für die Aufsicht ihrer Kinder verantwortlich und geben auf sie acht. Es ist nicht verboten, dass die Kinder auf den internen wie externen Decks rennen, wenn ein Erwachsener dies beaufsichtigt. Die Kleinsten müssen, wenn sie sich auf dem Oberdeck aufhalten, mit einem speziellen Geschirr geschützt werden und von ihren Eltern begleitet werden.

Beim Besteigen der Schlauchboote müssen Kinder Schwimmwesten tragen. Je nach lokaler Wetterlage entscheidet der Kapitän darüber, ob Kinder von Bord gehen dürfen oder nicht. Die Sicherheit steht immer an erster Stelle. Dieses Schiff verfügt über keinerlei Einrichtungen für Kinder, es gibt also kein Kinderspielzeug, Kinderbücher o.ä. an Bord. Aus diesem Grund empfehlen wir den Eltern, selbst Spielzeug mitzubringen. Außerdem sollten Sie nicht die notwendigen Medikamente vergessen, vor allem gegen Seekrankheit. Es gibt keine Ermäßigungen für Kinder, es ist der jeweilige Kabinenpreis in voller Höhe zu entrichten.

Airconditioning und Heizung

Es gibt eine Klimaanlage und jede Kabine ist mit einer eigenen Heizung ausgestattet.

Bibliothek

Das Schiff besitzt eine Bibliothek, die sich auf Deck F befindet. Dort finden Sie Bücher über die Antarktis, die zu Ihrer Verfügung stehen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Art von Bekleidung ist für die Expedition zur Antarktis notwendig?

Es wird gewöhnliche, bequeme Kleidung für die Landausflüge empfohlen. Wir bieten Ihnen Gummistiefel an. Falls Sie Sondergrößen benutzen, sollten Sie Ihre eigenen Stiefel mitbringen. Wir bieten Ihnen Spezial-Kleidung an, die Sie von uns mieten können.

Auflistung der Kleidung, die Sie mitbringen sollten

  • Wasser undurchlässige Jacke
  • Wasser undurchlässige Hosen (es sollten Thermo-Hosen sein)
  • Gewöhnliche Gummistiefel mit einer Höhe von ca. 35cm, Mit Anti-Rutsch-Sohle
  • Diese sollten bis zu den Knien reichen und einen kompletten, nicht halben Schaft haben
  • Bringen Sie keine Lederstiefel oder Moon-Boots mit Wasser undurchlässigen Parka mit Kapuze
  • Wasser undurchlässige HandschuheMütze und Schal als Gesichtsschutz vor dem WindSweaters, nicht mehr als 2, ein dünneres für den Aufenthalt innerhalb des Schiffes und ein weiteres dickes, um nach draußen zu gehen
  • Hemden oder Polar Fleece, als exzellente Isolation vor der Kälte. Es wird eher der Gebrauch von Wollklamotten, Kleidung aus Seide oder aus synthetischen Stoffen empfohlen als das Tragen von Baumwollkleidung. Die Hemden sollten langärmelig sein
  • Wollsocken
  • Badekleidung, für den Aufenthalt auf der Insel Decepción
  • Ein Paar Schuhe mit Gummisohlen für den Gebrauch innerhalb des Schiffes
  • Sonnencreme und Lippenpflege mit einem Sonnenschutzfaktor von mindestens 20
  • Sonnenbrillen, Anti-Reflex
  • Fernglas. Plastiktaschen mit Reißverschluss, diese dienen Ihnen als Schutz vor Wasser, etwa für Ferngläser oder Fotokameras.
  • Rucksack

Welches Klima erwartet mich auf der Reise zur Antarktis?

Die Reisen zur Antarktis finden während der wärmeren Monate des Jahres statt. Die Temperaturen tagsüber liegen zwischen -7° und +10°C. Es gibt tage mit viel Sonne aber auch mit Regen, Schnee, Nebel und antarktischen Winden, die die gefühlte Temperatur rapide absinken lassen. Für weitere Informationen informieren Sie sich bitte über die Jahreszeiten in der Antarktis. Aufgrund der jeweiligen klimatischen Bedingungen kann es zu Veränderungen der Schifffahrtsrute kommen.

Zu welcher Jahreszeit tritt man die Expedition am besten an?

Die beste Jahreszeit ist Frühlingsende, Sommer und Herbstbeginn. Das Klima ist dann milder und das naturbelassene Leben der Antarktis in vollem Gange. Die Expeditionen finden zwischen den Monaten November und März statt. Jede Jahreszeit hat seine eigenen, schönen Seiten. Im Verlauf der Monate verändert sich die antarktische Halbinsel, ihre Landschaften erscheinen ganz verschiedenartig.

Frühling bis Anfang Sommer: Von November bis Dezember

Zu Beginn des Frühlings hilft die Sonne beim Entstehen von Phytoplankton in Gegenden mit ausreichend Mineralien. Vergessen wir nicht, dass das Phytoplankton die wichtigste Nahrung für eine Vielzahl von Zooplankton ist, wie es etwa bei Krill der Fall ist. Das heißt, dieses ist die Ernährungsgrundlage für Tintenfische, Fische, Seevögel, Robben, Seelöwen, Seehunde und auch für Wale, wie etwa der ballena franca austral. Zu dieser Jahreszeit entwickelt sich das natürliche Leben der Fauna und Flora sehr rasch, zwischen September und November kommen die Jungen der Robbenart focas cangrejeras zur Welt, die Robben der Art elefantes marinos beschützen bis Dezember ihren Harem mit Nachdruck.

Gegen Mitte November kommen Buckelwale in den äußersten Süden und finden jetzt hier ihre Nahrung. Hierzu kommt das wahrhafte Orchester der Pinguine, die nun ihre Nester bauen. Außer den Pinguinen fangen nun im November auch die Sturmschwalben und die Kormorane zu brüten an. Dank der langen tage im Dezember ist es nun wesentlich länger hell. Vom vereisten Meer bleibt nur wenig übrig, dadurch wird auch die Schifffahrt wesentlich einfacherer.

Sommer: Januar und Februar

Diese Monate sind die wärmsten auf der antarktischen Halbinsel, die hiesige Tierwelt ist nun sehr aktiv. Die Pinguine legen ihre Eier im Januar, das geschieht zuerst auf den südlichen Shetlands und dann im Süden der Halbinsel. Diese arbeitsintensive Aktivität der Kolonien wird noch im Februar fortgeführt, wenn die Jungvögel heranwachsen und sich in den „Kinderstuben“ versammeln. Die Brut der Seehunde und der Leopardenrobben werden wir mit Sicherheit sichten. Die beste Zeit, um Wale zu beobachten ist im Februar. Die Pinguinkolonien sind nun am aktivsten, die Pinguine suchen nach Krill, um die Brut zu ernähren. Im Februar ist es wesentlich einfacher, die antarktische Halbinsel zu erkunden, weil das Eis noch weiter zurück geht. Die Konzentration von Seehunden steigt nun rapide an.

Herbst: März

Die nächte werden nun immer länger und die Sonne geht immer weiter am südlichen Horizont unter. Die Temperaturen sind etwas über Null Grad, trotzdem beginnt man nun die Kälte des antarktischen Winters zu spüren, vor allem in den nächten, wenn es gefriert. Es gibt jetzt auch schon ein bißchen Schnee, die Trekkings auf den südlichen Shetlands sind noch einfach, wenn auch intensiv. Die Pinguinbrut ist jetzt bereits in der Pubertät. Die erwachsenen Pinguine legen sich jetzt ihr Winterfell zu und die jungen trauen sich ins Meer. Dennoch geht der Rückgang des Eises zunächst weiter, was uns erlaubt, immer weiter in den Süden der antarktischen Halbinsel vorzustoßen. Nun tauchen auch grüne und rosafarbene Algen auf, die auf den Schnee bedeckten Bergabhängen und vereisten Abgründen wachsen.

Die Möglichkeiten zur Beobachtung von Walfischen sind weiterhin hervorragend. Auf den Falklandinseln (Malvinas) ebenso wie auf Südgeorgien beginnt der Sommer noch bevor er auf den Südshetlandinseln und der antarktischen Halbinsel Einzug hält. Deswegen ist die Brut der Seevögel und Säugetiere hier bereits fortgeschrittener. Die Inselgruppe Südgeorgien ist die Heimat von zahllosen Vögeln mit einem großen Reproduktionszyklus während des Jahres, man kann Eier und Jungvögel in Kolonien der Königspinguine von November bis März sehen. Der Frühling hält auf Südgeorgien im November Einzug. Auf den Südshetlandinseln dagegen erst ab Dezember, der Unterschied ist nicht zu verachten: Auf Südgeorgien gibt es kein Packeis.

Exkursionen werden während der Reise unternommen?

Im Allgemeinen werden auf den Expeditionsreisen täglich zwei Landexkursionen unternommen, dazu werden auf den Südshetlandinseln und auf der antarktischen Halbinsel Schlauchboote benutzt. Die M/V Ushuaia hat eine eigene Flotte von Schlauchbooten und RIB's (Festrumpfschlauchboote). In den Booten können bis zu 12 Passagiere mitfahren, sie sind mit resistenten Plastikplanen mit hermetisch verschlossenen „Abteilen“ ausgestattet. Die Schlauchboote sind durch ihre gute Manövrierbarkeit besonders dazu geeignet, die Küsten anzulaufen. Sie wirken sich kaum negativ auf die Umwelt aus.

Ist es möglich, digitale Fotos herunterzuladen?

Ist es möglich, digitale Fotos herunterzuladen? Es gibt an Bord einen Computer, der den Passagieren zur Verfügung steht. Trotzdem ist es natürlich ratsam, das eigene Laptop und die entsprechenden Speicherkarten mitzuführen.

Ratschläge, um gute Fotos zu schießen

  • Benutzen Sie in der Antarktis Fotomaterial mit 50 oder 100 ASA und für Negative und Filme 100 oder 200 ASA (100 für tage mit viel Licht, wenn die Sonne über dem Schnee blendet und 200/400 für bedeckte tage)
  • Nehmen Sie immer den doppelten Speicher mit, den Sie zu brauchen glauben und führen Sie am besten eine externe Festplatte mit
  • Außerdem Ersatzbatterien, da die Kälte die Batterien rasch entläd und Teleobjektive von 28mm bis 200mm. Wenn Sie gar ein 500mm Objektiv besitzen, können Sie sich dem Geschehen visuell optimal annähern
  • Die empfohlenen Linsen sind: 20-35 mm, 35-70mm und 80-200mm
  • Benutzen Sie keine Filter (Polarisation). Denn damit filtern Sie das Leuchten des Schnees und Eises. Der Himmel verdunkelt sich sehr durch die Benutzung von Filtern
  • Das Teleobjektiv ist ideal, um Fotos von weit entfernten Tieren zu schießen
  • Weitwinkellinsen bzw. -objektive
  • Die klimatischen Bedingungen in der Antarktis können Kameras und Linsen beeinflussen. Der Schutz der Kamera vor salzigem Spritzwasser, Schnee oder Regen ist für ein gutes Funktionieren des Equipments zu beachten
  • Sie sollten eine versiegelbare bzw. Wasser undurchlässige Tasche mitführen
  • Sie dürfen aber keine leichten Plastiktüten oder Müllbeutel bei sich tragen, denn diese können leicht davon fliegen, und wir müssen uns streng an die Umweltgesetze, die aus dem Antarktischen Vertrag resultieren, halten. Ein Stativ ist ideal, um die Qualität Ihrer Fotos zu verbessern

Welche elektrische Spannung stellt die M/V Ushuaia zur Verfügung?

Die Spannung beträgt 110V / 60Hz und die Steckdosen, die sich in den Kabinen befinden, sind für multiblen Gebrauch normiert und funktionieren mit verschiedenen Adaptern. In Gemeinschaftsräumen stellen wir Ihnen Steckdosen mit 220V-240V zur Verfügung, die normal funktionieren. Diese Steckdosen werden in Argentinien benutzt und man kann V-förmige Stecker mit (der dritten) Erdung einstöpseln. Es können aber auch die einfachen Stecker ohne Erdung mit den zylindrischen +/- Polen eingestöpselt werden.

Wieviele Leute befinden sich während der Fahrt an Bord? Wo kommen sie her?

Die Kapazität des Schiffes beträgt 84 Passagiere, die in insgesamt 41 Kabinen und Suites untergebracht werden. Die Passagiere sind unterschiedlicher Herkunft, die meisten kommen aus den USA oder Kanada, Europa, Südamerika, Australien oder Neuseeland. Die Besatzung besteht aus 38 zumeist argentinischen und chilenischen Mitgliedern.

Welche Sprachen werden während der Antarktis-Expedition gesprochen?

Man kann viele Sprachen an Bord hören, was der großen Vielfalt der Passagiere und Länder geschuldet ist. Die Besatzung ist zweisprachig, es wird spanisch und englisch gesprochen. Es kann natürlich aber auch das eine oder andere Besatzungsmitglied geben, das nur spanisch spricht. Bei den täglichen Durchsagen, Ankündigungen und Versammlungen werden beide Sprachen gesprochen. Dies ist für viele ein entscheidender Faktor bei der Wahl der jeweils angebotenen Reise, denn auf fast allen Schiffen, die zur Antarktis fahren, wird lediglich Englisch gesprochen.

Welches Alter haben die Passagiere?

Im Allgemeinen liegt der Altersdurchschnitt der Passagiere bei etwa 45 Jahren.

Welche körperliche Verfassung ist notwendig?

Es ist unbedingt erforderlich, über einen guten Gesundheitszustand zu verfügen und so fit zu sein, um bei den normalen Aktivitäten auf dem Schiff sowie bei den Landexkursionen teilnehmen zu können. Man muss Treppen auf- und absteigen können, die mitunter recht steil sind, vor allem wenn wir die Schlauchboote besteigen. Es ist erforderlich, einen medizinischen Gesundheitsbericht mitzubringen, der auf 90 tage vor der angestrebten Fahrt datiert ist. Diese Information ist vertraulich aber zugleich unbedingt notwendig.

Gibt es medizinische Versorgung an Bord?

Wir haben eine gut ausgestattete Krankenstation an Bord, ein Arzt steht zu Ihrer Verfügung. Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Die konventionellen medizinischen Einrichtungen sind von der Antarktis aus unerreichbar. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, eine gute Krankenversicherung abzuschließen, die Notfälle und im schlimmsten Fall eine Evakuierung abdeckt.

Welche Sicherheitsvorkehrungen trifft die M/V Ushuaia für die Reise?

Während der gesamten Expedition steht für uns immer an erster Stelle die Sicherheit der Passagiere und der Besatzung. Dieses Schiff erfüllt die internationalen Sicherheitsbestimmungen vollkommen. Folgende Sicherheitsstandards und –regelungen erfüllt die M/V Ushuaia: SOLAS (Safety of Life at Sea - Seguridad de la Vida Humana en el Mar), OMI (IMO International Maritime Organization - Organización Internacional Marítima), ISM (International Safety Management Code for the Safe Operation of Ships - Código Internacional de Gestión de la Seguridad). Außerdem verfügt das Schiff über die Zertifikate: “Código de Gestión” und 'Buque de pasajeros'. Ohne die Erfüllung dieser strikten Sicherheitsstandards dürfte das Schiff gar nicht erst zu seinem Bestimmungsort aufbrechen, ein Versicherungsabschluss wäre unmöglich. Die M/V Ushuaia ist mit der Versicherung PandI der Schiffsbesitzer (ShipOWNERS) ausgestattet, abgeschlossen in London und als einer der besten Versicherer der Welt bekannt.


Kontaktire Uns Reservierungen