River Plate vs. Boca Juniors

Die große Leidenschaft der Argentinier, den Fußball, möchten wir Ihnen auf dieser Tour näher bringen: Wir besuchen die Stadien der Clubs, die den besten Ruf im argentinischen Fußball genießen: Boca und River, und wir werden dem Spiel der Spiele beiwohnen, wenn die beiden Clubs wie jedes Jahr wieder in der nationalen Liga aufeinandertreffen. Dieses Spektakel ist mehr als Fußball, die Hingabe und Leidenschaft, die die Fans bei diesem Schlagabtausch an den Tag legen, übertrifft in ihrem Showeffekt ohne Probleme andere europäische Klassiker wie etwa Real Madrid gegen Barcelona. Die zwei Erzrivalen, für immer und ewig, in einem Programm, das abgerundet wird durch das Kennenlernen von Buenos Aires, mit seinen Traditionen und seiner Kultur, wie etwa dem Tango und vielem mehr.

Boca Juniors gegen River Plate

7 Tage - 6 Nächte

Boca gegen River ist der Klassiker des argentinischen Fußballs und eines der wichtigsten Spiele der Welt, vergleichbar mit der Partie Real Madrid gegen Barcelona. Wir nutzen unseren Aufenthalt in Buenos Aires, um den Tango zu entdecken und machen einen Abstecher, um die Traditionen des argentinischen Landlebens in Buenos Aires kennenzulernen.

Boca Juniors gegen River Plate

7 Tage - 6 Nächte

  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Privater Transfer IN OUT APT/HTL/APT
  • Ausflüge privat mit zweisprachiger Führer Spanisch Englisch
  • Permanente Koordination
  • Bilingual Englisch Spanisch Reiseführer

Tag 1 - Ankunft in Buenos Aires

Willkommen in Argentinien. Ankunft am Flughafen von Ezeiza, Buenos Aires. Transfer zum Hotel.

Tag 2 - Spaziergang durch Buenos Aires & Kaffee im Tortoni - Abendessen & Show, Nachts in Buenos Aires

Frühstück im Hotel. Wir beginnen unseren Spaziergang durch die Stadt Buenos Aires im Stadtteil Recoleta, wir lernen die Plaza Francia, die Basílica de Nuestra Señora del Pilar, den Friedhof und das Café La Biela kennen. Danach geht´s weiter in Richtung Puerto Madero, wobei wir an Retiro und der Plaza San Martín vorbei kommen. Wir besuchen den Soldatenfriedhof der Gefallenen des Falklandkrieges und sehen den Torre de los Ingleses. Unser Spaziergang führt uns weiter durch die Straße Florida bis zur Allee Córdoba, auf dieser Route haben wir Gelegenheit, die zahlreichen Geschäfte und Läden aufzusuchen, wir können auch in den Galerías Pacífico shoppen. Wir gehen bergab bis wir zum exklusiven und modernen Stadtteil Purto Madero gelangen, dies ist die letzte Zone, die in Buenos Aires gebaut wurde, entstanden in den 90er Jahren, hier können wir an den Docks entlang laufen und sehen die Brücke Puente de La Mujer, die vom hervorragenden spanischen Designer Calatrava geschaffen wurde.

Wir kehren zurück bergauf in Richtung der Avenida de Mayo, um von hier aus die Casa Rosada, das Rathaus und die Kathedrale Metropolitana zu bestaunen. Falls Sonntag ist, überqueren wir die Straßen aus Kopfsteinpflaster, die während der Kolonialzeit gebaut wurden und gelangen nach San Telmo. Im Epi-Zentrum dieses Stadtteils angelangt, der Plaza Dorrego, sehen wir den berühmten Flohmarkt, wo wir Bücher, handgearbeitete Kunstgegenstände und Antiquitäten erstehen können. An einem Wochentag laufen wir weiter bis zur Avenida de Mayo, die hier von Gebäuden im Stil des Art decó und Art nouvou geprägt wird. Wir machen ein wohlverdientes Päuschen und nehmen einen Aperitif im tradionsreichen und antiken Café Tortoni, welches zum Kulturerbe der Stadt gehört. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte die Avenida de Mayo breite Bürgersteige und die Platanen erweckte sie zum Leben und spendeten den Spaziergängern Schatten. Eines der Symbole dieser Allee ist der Palacio Barolo. Das Café Tortoni, trotz seines Namens, wurde von einem Franzosen im Jahre 1858 eröffnet. Endlich kehren wir in Hotel zurück, um uns nach einem erlebnisreichen Tag auszuruhen.

Am abend genießen wir die Tangoshow in einem der besten Tango-Läden von Buenos Aires (Homero Manzi / Complejo Tango / Señor Tango / La Esquina de Carlos Gardel / Madero Tango) und nehmen hier gleichzeitig unser Abendessen ein. Der Tango hat eine spezielle Lieblichkeit, die nicht an seinen Ursprungsort gebunden ist: Von Helsinki bis Tokio, Menschen, die niemals in Argentinien gewesen sind, lassen sich von der Mystik und der Sinnlichkeit des Tangos verführen. Anders bleiben Liebhaber der Musik. Dieser originelle Rundgang schlägt eine Brücke zwischen der Geschichte der Stadt und der Geschichte des Tangos. Wir reisen durch die Zeit, durch verschiedene Phasen der Entwicklung des Tangos. Von den Beginnen in den Armenvierteln bis zur Anerkennung in der Avenida Corrientes bis zu seinem definitiven internationalen Erfolg.

Tag 3 - Das Stadion Bombonera des Clubs Boca Juniors

Frühstück im Hotel. Wir fahren zum Stadion eines der berühmtesten Fußballclubs Argentiniens: Dem Stadion des Clubs Boca Juniors, bekannt unter dem Namen La Bombonera, gelegen ist es im Stadtteil La Boca. Boca Juniors ist einer der international erfolgreichsten Clubs der Welt und bestimmt zudem, zusammen mit River, San Lorenzo, Racing und Independiente die nationale Fußballliga. Zusammen mit dem italienischen AC Mailand ist Boca Juniors der Club, der die meisten internationalen Titel errungen hat. Aus den zahlreichen Bauten des Clubs sticht die "Casa Amarilla" hervor, der Ort, wo die Mannschaft der ersten Liga trainiert. Außerdem finden wir hier Trainigshallen für die verschiedensten Sportarten, hier wird unter anderem Volleyball und Basketball gespielt. Es gibt hier Gruppen- und Presseräume, eine eigene Universität und das Museum des Clubs mit dem Namen "Museo De La Pasión Boquense". Im berühmten Stadion "La Bombonera" sehen wir Wandmalereien von Benito Quinquela Martín in den Farben Blau und Gelb, die für den Beginn des Clubs stehen, als die ersten Fans die Einfahrt eines schwedischen Schiffes in den Hafen beobachteten.

Tag 4 - Das monumentale Fußballstadium des Clubs River Plate

Frühstück im Hotel. Wir lernen das Stadion Antonio Vespucio Liberti kennen, besser bekannt als das Monumental de River Plate, einer der wichtigsten Fußballclubs Argentiniens, der unzählige Male Argentinischer Fußballmeister wurde. Die Titel passen kaum noch in die Vitrinen: Man kann hier auch eine Copa Intercontinental, mehrere Copas Libertadores und Supercopa sowie die Trophäe der Interamerikana bewundern. Der Club wurde im Jahre 1901 gegründet, und zwar, wenn es auch merkwürdig anmutet, im Stadtteil La Boca, also dort, wo der Erzrivale Boca Juniors zu Hause ist. Später zog der Club nach Palermo um bis er sich schließlich in den Stadtteil Belgrano begab. El Monumental wurde im Jahre 1938 gebaut, seine erste Partie spielte River gegen Peñarol de Montevideo. Die letzten Tribünen in Hufeisenform wurden im Jahre 1058 fertig gestellt, nach dem Verkauf von Enrique Omar Sivori an Juventus. In das Stadion passen maximal 80.000 Personen. Zur Weltmeisterschaft im Jahre 1978 wurde das Stadium zuletzt ausgebaut.

Tag 5 - Boca Juniors gegen River Plate: Ein Klassiker des argentinischen Fußballs

Frühstück im Hotel. Wir begeben uns in das Stadion des Vereins, der Heimrecht hat, was die Bombonera sein kann, wenn Boca die Heimmannschaft stellt, oder aber wir gehen ins Monumental von Nuñez, falls River Gastgeber des lang erwarteten Aufeinandertreffens sein sollte. Entsprechend der Lokalität, fahren wir also entweder nach La Boca oder aber in den Stadtteil Nuñez. Diese Partie ist ein außergewöhnliches Spektakel und übertrifft jegliche andere Partie im argentinischen Fußball: Hier lebt die Leidenschaft der Fans erst richtig auf, die Farben der jeweiligen Mannschaft leuchten auf, speziell während des Einzugs beider Mannschaften auf das Spielfeld, der Applaus und die Anfeuerungsrufe der Fans wollen nicht abebben und das Herunterrieseln der farbenfrohen Papierschnippsel ist weltweit einzigartig. Eine unvergessliche Show.

Beachten Sie: Wir bieten nicht nur an, diesem großartigen Fußballspektakel zwischen Boca und River beizuwohnen, was vom Spielplan abhängt, sondern Sie können auch anderen wichtigen Partien beiwohnen, die ebenso als Klassiker des argentinischen Fußballs gelten, wie etwa: River- San Lorenzo, Racing-Independiente, Boca-Racing, San Lorenzo-Boca, Independiente-River, San Lorenzo-Huracán, Independiente-Boca. Wir empfehlen auch, den Club Velez Sarfield in die Reihe

Tag 6 - Tag auf dem Land auf einer Estancia der Provinz von Buenos Aires

Frühstück im Hotel. Wir fahren zu einer Estancia, die sich in der Provinz von Buenos Aires befindet. Mit einer Fläche von über 1000 Hektar widmet sich diese Estancia vor allem der Landwirtschaft und erst nachrangig dem Tourismus. Wir werden im hiesigen Tante-Emma-Laden mit Empanadas und Rotwein empfangen. Wir können das Museum und die Kapelle der Estancia besuchen. Gegen Mittag erfreuen wir uns an einem geschmackvollen Asado (Grill). Wir können eine traditionelle Tango- und Folklore-Show mit allem, was dazu gehört.

Zu den angebotenen Aktivitäten gehören auch eine Fahrt in der Kutsche oder aber ein Ausritt zu Pferden. So können Sie am Besten die Landschaft, die Anbauflächen der Estancia und auch die unvergleichlichen wilden und naturbelassenen Landstriche kennen lernen. Wir beschließen diesen Tag auf dem Land mit einer Pferdevorstellung und einem typischen Gaucho-Pferderennen, welche diese bemerkenswerte Verbindung zwischen Gaucho und Pferd beweist.

Tag 7 - Buenos Aires

Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen von Ezeiza. Ende unserer Leistungen.


Kontaktire Uns Reservierungen Download PDF