Abenteuer Antarktis auf dem M/V Plancius

Die Kreuzfahrt zur Antarktischen Halbinsel die wir den Abenteurer-Seelen empfehlen, da man neben der klassischen Route, auch wenn sie nicht zu den Süd-Shetland-Inseln führt, Abenteuer-Tourismus erlebt, vom Kajakfahren, Schneeschuhwandern, Camping (Zelten), Bergsteigen, Tauchen (Gerätetauchen), Wandern, sogar ein Fotografie-Kurs wird von dem berühmten Hersteller Leica ausgeführt.

Antarctic Adventure Tourism Klassische mit dem M/V Plancius

12/11 tage 11/10 nächte

Die Kreuzfahrt zur Antarktischen Halbinsel die wir den Abenteurer-Seelen empfehlen, da man neben der klassischen Route, auch wenn sie nicht zu den Süd-Shetland-Inseln führt, Abenteuer-Tourismus erlebt, vom Kajakfahren, Schneeschuhwandern, Camping (Zelten), Bergsteigen, Tauchen (Gerätetauchen), Wandern, sogar ein Fotografie-Kurs wird von dem berühmten Hersteller Leica ausgeführt.

Antarctic Adventure Tourism Klassische mit dem M/V Plancius

Saison 2014-2015

Die Reisen gehen zur Antarktischen Halbinsel, erreichen aber nicht die Süd-Shetland-Inseln im Gegensatz zu den restlichen Programmen, sie sind ausgelegt für den Abenteuertourismus, mit einer Dauer von 11 bis 12 tagen. Die möglichen Aktivitäten sind kostenlos und beinhalten: Kajak fahren, Schneeschuhwandern, Camping (Zelten), Bergsteigen, Wandern und sogar einen Fotografie-Kurs. Bei der ersten Reise, die am 11. November 2014 startet, werden alle Aktivitäten bis auf Wanderungen durchgeführt werden, einschließlich des Schneeschuhlaufens. Auf der zweiten und letzten Tour, die am 3. März 2015 startet werden alle geplanten Aktivitäten inklusive dem Wandern gemacht. Wichtig: Es wird daran erinnert, dass genauso wie bei den Ausflügen und Landgängen, diese vorgeschlagenen Aktivitäten den in der Region vorherrschenden Wetter- und Eisbedingungen unterliegen. Wir ergänzen eine siebte Aktivität auf beiden Expeditionen: Tauchen (Tauchen), dies ist nicht im Preis enthalten und wird mit 520 USD pro Person berechnet und es gelten besondere Anforderungen, einschließlich ausreichender Erfahrung beim Tauchen. Das Tauchteam wird mit einem Minimum von 8 und maximal 24 Tauchern starten. Denjenigen, die das Abenteuer lieben, empfehlen wir diese Reisen, weil sie zum gleichen Preis das Extra haben die Antarktis ausführlicher zu erleben mit engem Kontakt zu der Natur. Es sind sehr zu empfehlende Reisen in die Antarktis und sie bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, aus diesem Grund sollten sie lange im Voraus gebucht werden, da die Nachfrage sehr groß ist.

12/11 tage 11/10 nächte

Tag 1 - Abfahrt aus dem Hafen von Ushuaia

Am Nachmittag geht es im Hafen von Ushuaia, der Hauptstadt von Feuerland (Argentinien), der südlichsten Stadt der Welt und direkt am Ufer des Beagle-Kanal, an Bord des Schiffes. Das Schiff entfernt sich langsam von der Küste, gibt den Blick frei auf die malerische Bucht und ihr städtisches Panorama. Die Fahrt geht die ganze Nacht, ruhig über das Meer in Richtung Drake Passage gleitend.

Tag 2 bis 3 - Fahrt durch die Drake Passage in Richtung Halbinsel

Über zwei tage bewegt sich das Schiff durch die Drake Passage, dem kürzesten Seeweg zwischen dem amerikanischen Kontinent und der Antarktischen Halbinsel. Wenn man an der antarktischen Konvergenz ankommt, einer natürlichen Barriere, wo sich warme Strömungen aus dem Norden mit kaltem Wasser aus dem Süden mischen, entsteht eine große Artenvielfalt, zahlreiche subantarktische Fauna kann beobachtet werden. In diesem Gebiet ist es sehr wahrscheinlich, den herrlichen Wander-Albatros zu erspähen, den größten Vogel, der über diesen Gewässern fliegt, er kann bis zu 3,5m Flügelspannweite messen, den grauhaarigen Albatros, den dunklen mit hellem Deckgefieder, und eine Art mit schwarzen Brauen, die Tauben des Kaps und Wilson-Schwalben (Buntfuß-Sturmschwalben), blaue Schwalben und auch die Sturmschwalben, den Silbersturmvogel oder Antarktischen Eissturmvogel. Wir dürfen natürlich nicht die Esel- und Zügelpinguine vergessen. Sehr nah an den südlichen Shetland-Inseln erahnt man die ersten Eisberge, welche auf die Ankunft in der Antarktis verweisen. Erst am Nachmittag des dritten tages kann man die südlichen Shetland-Inseln sehen, die durch den Wind gepeitscht werden und in der Regel durch den Nebel ganz verdunkelt sind. Wir können eine Menge Flora, wie Moose, Flechten und blühende Kräuter beobachten.

Tag 4 bis 8 - In der Antarktis

An diesen tagen werden wir uns in der Region "Alta Antártida" fortbewegen zwischen den Inseln Brabant und Anvers, wir lassen die Inseln Melchior und Schollaert hinter uns. Wir fahren in diesen Kanal, wo wir das Boot verlassen um einige Abenteuer zu erleben. Wir entdecken die geschützten Gewässer der Insel Wiencke, die für uns das ideale Szenario sind, um unsere Aktivitäten auszuführen. In dieser schönen alpinen Umgebung kann man ein Erkundungs-Trekking unternehmen und mit Schlauchbooten oder Kajaks paddeln. In Walkers können wir uns Schneeschuhe anziehen und zu Fuß am Rand der Küste entlang stapfen, Bergsport-Begeisterte können die Hänge des Mount Jabet auf 540 Meter erklettern. Alles ist möglich, solange uns gutes Klima begleitet.

Unser Ziel ist, zwei nächte zu verweilen und volle zwei tage für die intensiven Antarktis-Abenteuer zu haben. Die Post befindet sich in Port Lockroy, auf Goudie Island. Wir können auch in Jougla halten, um Eselspinguine, Kormorane, Seeleoparden, Krabbenfresserrobben und Wale zu sehen. Mit Rückenwind und optimalen Bedingungen folgen wir dem Schiffsweg durch den Lemaire-Kanal, um zu den Inseln Pleneau und Petermann zu gelangen, wo wir eine andere Art von Pinguinen entdecken können: die Adelie-Pinguine. Diese Region ist die Heimat der Buckelwale und Zwergwale.

Wir können nochmals über Nacht bleiben, unsere Aktivitäten im Hafen Neko fortsetzen, eine einzigartige Landschaft mit Blick auf einen riesigen Gletscher genießen, wir werden Kajak fahren, Wanderungen unternehmen und Rundfahrten mit dem Schlauchboot machen. Ambitionierte Bergsteiger können den Gletscher erklimmen. Eine weitere Option zum Hafen Neko ist die Bucht Paraiso (Paradies Bucht). Wir passieren wieder die Melchior Inseln, und befinden uns dann auf offener See in Richtung der Drake-Passage, wir können eine Vielzahl von Seevögeln auf dem Weg beobachten.

Tag 9 bis 10 - Rückreise per Schiff

Während das Schiff über die Drake Passage in Richtung des südamerikanischen Kontinents umkehrt, begleiten uns das Meer überfliegend verschiedene Vogelarten wie Sturmvögel und Albatrosse, Seeschwalben und Kormorane.

Tag 11 - Ankunft im Hafen von Ushuaia

Eine der komplettesten und spannendsten Reisen in die Antarktis kommt zu ihrem Ende. Am frühen Morgen, macht das Schiff seine Motoren im Hafen von Ushuaia aus und nach einem gemeinsamen Frühstück geht es von Bord.

Anmerkung: Die beschriebene Reise ist nur eine Orientierung, da die genaue Route, Destinationen und Programme abgeändert werden können, um für die Tierbeobachtungen die besten klimatischen Bedingungen und Konditionen des vorhandenen Eises auszunutzen. Alle Änderungen werden von dem Kapitän und dem Expeditionsleiter bestimmt, um zu gewährleisten, dass die Reise maximal ausgenutzt wird, immer entsprechend den Bedingungen die wir vorfinden. Flexibilität ist der Schlüssel, das Programm wird jeden Tag bekannt gegeben und allen Passagieren an Bord mitgeteilt.

Karte der Route

 Antarctic Adventure Tourism Klassische mit dem M/V Plancius

Dienstleistungen

Alle vorher genannte Tarife sind per Person in USD angegeben, basierend auf Doppelbelegung mit Twin-Bett. Die Preise in USD beziehen sich auf alle Verkäufe die außerhalb Europa durchgeführt wurden. Wir erteilen ein 5% Rabatt für die Buchung von einer oder mehreren aufeinanderfolgenden Reisen (ausgenommen für das Programm “Atlantische Odyssee”). Beachten Sie bitte das die Preise und Datum sich ändern können. Alle Reisen operieren mit mindestens 70 Passagieren. “Plancius” kann höchstens 110 Passagiere unterbringen.

Einzelbelegung (single)

Alle Kabinen sind zur Verfügung zur Einzelbelegung zu 1.7 mal den Preis der selben. (All cabins 1.7 times the share price)

Leistungen umfassen:
  • Reise an Bord wie es im Reiseplan eingetragen ist
  • Alle Mahlzeiten während der Reise im Kreuzer, es beinhaltet Imbisse, Kaffee und Tee
  • Benutzung der Gummistiefel und Schneeschuhe
    • Normaler Transfer vom Schiff bis zum Flughafen von Ushuaia (direkt nach der Landung)
    • Alle die Ausflüge im Land und Aktivitäten während der ganzen Reise in den Zodiac-Schlauchbooten
  • Vorlesungen und Konferenzen von anerkannten Naturforschern und Koordination von dem erfahrenen Expeditionsteam
  • Alle Hafengebühren und verschiedene Dienstleistungsteuern während dem Programm
  • Informationsmaterial vor dem Auslaufen
Dienstleistungen beinhalten nicht:

Flugtickets, weder in normalen oder Charterflüge, Dienstleistungen vor oder nach der Kreuzfahrt, Transfers zum Schiff; Visa- oder Passgebühren; Eintritts- und Austrittsgebühren; Mahlzeiten am Land; Gepäckversicherung und persöhnliche Versicherungsgebühren (empfehlenswert), Gebühren für Übergepäck, und irgendeine andere persöhnliche Kosten wie Wäscherei, Bar, Getränke oder Telefongespräche und die Trinkgelder am Ende der Reisen für die Kellner oder anderes Personal.


Kontaktire Uns Reservierungen Download PDF